Rezepturen

10 Dinge, die Ihrer Hausbar fehlen könnten

juicer

Ich weiß nicht, wie oft ich auf der Party eines Freundes mit der Zubereitung von Drinks begonnen habe, nur um festzustellen, dass mir ein Muddler oder ein Sieb fehlt. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass man kreativ werden muss, um ein Problem zu lösen, aber warum sollte man nicht dafür sorgen, dass man beim nächsten Mal vorbereitet ist?

Vor einiger Zeit haben wir unsere Facebook-Fans gefragt, welche Werkzeuge und anderen Utensilien ihrer Meinung nach in ihren Hausbars am meisten fehlen. Wir erhielten über 150 Antworten, die von Cocktailshakern bis hin zu Korkenziehern reichten, aber ein paar stachen besonders hervor. Es geht nicht nur um Barwerkzeuge.

Ganz gleich, ob Sie einen komplexen Cocktail zubereiten oder einfach nur Ihren Whiskey verbessern wollen, wir haben eine Liste mit 10 wichtigen Utensilien zusammengestellt, die Sie immer zur Hand haben sollten.

Jigger.

Wie einer unserer Fans auf Facebook schrieb: “Wir lieben den Jigger. Und wir stimmen zu. Die richtigen Proportionen können einen Drink ausmachen oder zerstören. Deshalb sollten Sie dieses einfache Hilfsmittel immer in Ihrer Hausbar haben. Um jedes Mal den perfekten Drink zuzubereiten, empfehlen wir, zwei Größen zur Verfügung zu haben: die 1 oz/2 oz Größe und die 0,5 oz/3/4 oz Größe.

Qualitätseis

Das bequemste Eis sind oft kleine, halb geschmolzene Würfel aus einer Tüte, die man an einer Tankstelle kaufen kann. Sie machen Ihr Getränk kälter, aber manchmal reicht das einfach nicht aus. Wenn Sie in einen guten Eiswürfelbehälter investieren, können Sie in Ihrem Gefrierschrank Eiswürfel herstellen, die einer Cocktailbar würdig sind.

Muddlers

Der Sommer kommt: Zeit für Mojitos und Mint Juleps zu Hause. Natürlich können Sie die Minze mit einem Löffelrücken zerdrücken und zerstampfen. Aber die beste Methode, um die Öle und Aromen aus Minzblättern, anderen Kräutern und sogar Früchten zu extrahieren, ist die Verwendung eines robusten Muddlers. Für die meisten Früchte sollten Sie einen Mörser verwenden, so wie Nonna einen Mörser benutzt, wenn sie Pesto macht, aber Kräuter und Zitrusschalen können bitter werden, wenn sie zu sehr gemischt werden.

Zweiteiliger Shaker

Wenn Sie das Getränk nach Bedarf umrühren, ist nicht nur sichergestellt, dass der Cocktail richtig gekühlt ist, sondern auch, dass er richtig verdünnt und belüftet wird. Der leckere Beweis: Ohne Shaker lässt sich ein Ramos Gin Fizz nicht zubereiten. Kaufen Sie, wie die Profis, einen zweiteiligen Shaker und ein separates Sieb. Diese lassen sich mühelos verstauen, nach dem Mixen leichter öffnen und verstopfen nicht mit Frucht- und Kräuterresten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button