Rezepturen

20 Cocktail-Whiskeys, die Sie heute probieren sollten

Whiskey-Liebhaber, sowohl moderne als auch klassische, kommen bei dieser Liste von Cocktails voll auf ihre Kosten.

Liquor.com steht seit 2009 im Dienst von Getränkeliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten in der Branche und unsere Rezepte werden von Barkeepern beigesteuert, die das wahre “Who is Who” der Cocktailwelt sind.

Sin Cyn cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Die erste Hälfte dieser Liste sind die “Bartender’s Choice”-Cocktails, also moderne Kreationen, die direkt von den heutigen Top-Barkeepern der Top-Barkeeper stammen. Die zweite Hälfte sind die Klassiker, sowohl die Standards aus der Zeit vor der Verurteilung als auch die modernsten Standards, die weltweite Anerkennung erlangt haben. Unter diesen 20 Drinks ist mit Sicherheit etwas für jeden Gaumen zu finden.

Der schottische Whiskey ist bekannt dafür, dass er das ultimative Getränk sein kann, und ist in Cocktails überraschend flexibel, wenn man ihn mit den richtigen Zutaten kombiniert. Ganz gleich, ob Sie es mit einem Rob Roy einfach halten, etwas Neues und Fruchtiges wie einen Cunningham ausprobieren oder einen Klassiker wie einen Rusty Compass in den Schatten stellen wollen – es gibt einen Cocktail-Whiskey, der jeden Trinkwunsch erfüllt.

Nordseeöl

North Sea Oil

liquor.com / Tim Nusog

Islay Scotch und aromatisches skandinavisches Aquavit-Destillat zu kombinieren, kommt für Sie nicht in Frage. Genau das haben die Experten von Bar Leo Robitschek getan, um die Kombination dieser beiden Zutaten mit Cocchi Americano und Triple Ministry zu kreieren. Das Ergebnis ist ein alkoholischer, rauchiger und komplexer Drink.

Der Prophet im einfachen Gewand

Prophet in Plain Clothes cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Diese rauchige, süße, fragwürdige und definitiv gewagte Variante des Rob Roy kombiniert Single Malt Whiskey Laphroaig, Fernet Blanca, Sweet Vermit und Amarosim Patrazzo. In ihm ist die brillante Botschaft von Fernet versteckt”, erklärt der Erfinder Kraig Rovensky den Namen des Drinks.

Königlicher Balmoral-Punsch

Royal Balmoral Punch

liquor.com / Tim Nusog

Dieser geniale Cocktail von Barkeeperin Charlotte Voysey, einer Veteranin, eignet sich besonders gut für Basilikum. Whiskey Glenfiddich Single Malt, Granny-Smith-Apfelsaft, English-Breakfast-Teesirup, prickelnde Limonade und Champagner verbinden sich zu einem festlichen, kohlensäurehaltigen Getränk.

Old-Fashioned Green mit Minze

Mint Green Old Fashioned

liquor.com / Tim Nusog

Dieser neue altmodische, leuchtend grüne Likör ist perfekt für den St. Patrick’s Day, aber der erfrischende Pfefferminzgeschmack ist ideal für jeden Moment, in dem man etwas mit einem Pinsel sucht. Er wurde von der Barkeeper-Ikone Dale DeGroff für das Cocktail Guard Dinner entwickelt. Dort überraschte DeGroff die Gäste, die das Rumgericht bestellten, mit einer wunderbaren Kombination aus Minze, Whiskey und Bitters.

Rostiger Kompass

Rusty Compass Cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Das Rezept enthält geräucherte Compass Box und den kräftigen Whiskey The Peat Monster. Dies wird mit einer Prise des klassischen Rusty Nail Pointing im Verhältnis von 2 zu 1 Drumpf kombiniert. Fügen Sie ein wenig Kirschlikör hinzu und Sie haben ein dunkles alkoholisches Getränk, das perfekt für Fans von kühnen Aromen und dynamischen Narren ist.

South by Southwest

South by Southwest Cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Der Cocktail-Pionier Gary Regan hat dieses Rezept von Benny McCue für sein Buch Negroni wiederbelebt. Das Getränk selbst ist im Wesentlichen ein Whiskey Negroni und ist leicht zuzubereiten. Mischen Sie einfach Whiskey, Campari und süßen Wermut mit Eis und gießen Sie ihn in ein mit Orangenblütenwasser besprenkeltes Glas. Ein Schluck und Sie werden sehen, wie reichhaltig und komplex das rauchige Aroma des Whiskeys und der bittersüße Geschmack des Campari sein können.

Er ist kein Gentleman.

She's No Gentleman Cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Die klassische Kombination aus Himbeeren und Sahne muss nicht auf den Genuss nach dem Essen beschränkt sein. Es hat sich gezeigt, dass sie in einem Cocktailglas genauso gut funktioniert wie in einer Schale. Dieser leicht süße Drink aus Chambord-Whiskey, Sahne und Earl-Grey-Sirup schmeckt am besten vor einem lodernden Feuer, kann aber zu jeder Jahreszeit genossen werden.

Dorini’s Dream Geräucherter Martini

Dreamy Dorini Smoking Martini

liquor.com / Tim Nusog

Dieser Cocktail von Audrey Sanders, Barprofi im verstorbenen Peg Club und anderen namhaften Cocktailbars, ist im Grunde ein verbesserter rauchiger Martini. Sanders’ Version ist eine Abwandlung des Wodka-Martinis, bei der der übliche trockene Wermut durch Islay-Whiskey ersetzt und ein wenig Pernod hinzugefügt wird. Dies ist eine verträumte Version des Martinis.

Cunningham.

Cunningham cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Bringen Sie mit diesem originellen Drink Abwechslung in Ihren normalen Scotch Sours. Der von Marco Dionysos, einem Barkeeper aus San Francisco, kreierte Drink ist eine Anspielung auf Blood & Sand mit Noten von Whiskey, Sauerkirschen und Orangensaft und enthält die Kombination aus Whiskey und Benedictine von Bobby Barnes. Das Ganze wird mit Orangen- und Zitronensaft gepaart und mit einem Hauch von Brandykirsche und feuriger Blutorange gekrönt.

Cincinnati

Sin Cyn cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser schlichte, aber raffinierte moderne Klassiker eignet sich für den Aperitif ebenso wie für den letzten Drink des Abends. Kombinieren Sie zu gleichen Teilen Single Malt Whiskey, Sinner Amaro und Carpano Antica Formula Vermouth für einen Whiskey-Twist der Negroni-Form.

Blut und Sand

Blood and sand cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser Cocktail-Klassiker ist seit seiner Erfindung im Jahr 1930 eine feste Größe. Der milde Whiskey (achten Sie darauf, dass er nicht zu rauchig ist) und der süße Wermut erhalten ihre Blutfarbe durch den Heilkirschlikör. Der Orangensaft steht für Sand. Schütteln Sie das Ganze, seihen Sie es ab und garnieren Sie es mit Orangenschalen.

Rob Roy

Rob Roy cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Schottische Volkshelden standen Pate für dieses Getränk und seinen Namensvetter. Das Rezept selbst erinnert an den klassischen Manhattan mit süßem Wermut und Angostura-Bitter, aber hier wird der traditionelle Roggenwhiskey durch Roggenwhiskey ersetzt. Für eine zeitlose Präsentation garnieren Sie den Drink mit zwei kurzstieligen Kirschen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button