Rezepturen

6 Whiskeys für Scotch & Soda

Wählen Sie nicht wahllos die wichtigsten Zutaten für die zwei Komponenten eines Cocktails aus.

Tyler Zielinski ist ein unabhängiger Autor, spezialisiert auf Cocktails, alkoholische Getränke und Bartending in Lawrence Park, Hudson, NY.

Wir recherchieren, probieren, prüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Scotch bottles

Liquor.com / Laura Sant

Wenn die meisten Trinker an schottischen Whisky denken, halten sie ihn oft für das Destillat, das am meisten pur getrunken wird. Der Scotch & Soda, ein einfacher Highball-Cocktail, der nur zwei Zutaten benötigt, nämlich Whisky und kohlensäurehaltiges Soda, hat sich jedoch zum Lieblingsgetränk der Whisky-Liebhaber und zu einem der beliebtesten Getränke in Bars entwickelt.

Mit der richtigen kohlensäurehaltigen Limonade lässt er sich nicht nur gut trinken, sondern es gibt auch genug Whiskey in den Whiskey-Archiven, um die köstlichen Profile hervorzuheben, die die Leute auf eine sehr zugängliche Weise genießen wollen”, so New York. Das richtige Soda unterstreicht die Note, an der der Brennmeister gearbeitet hat”.

Scotch und Soda ist auch der perfekte Cocktail, um den Whiskey in der Welt der Cocktail-Whiskeys zu verführen. Ryan Lindquist, Direktor der Luxbar in Chicago, sagt: “Die meisten Brennereien servieren ihn pur oder mit Eis, was für viele neue Konsumenten eine schwierige Umstellung sein kann.” Daher bietet der Highball ein Tor zu einer glänzenden Erfahrung”. Dort öffnet sich das Destillat mit einer entsprechenden Karbonatisierung der Kohlensäure. Er ist leicht, einfach und funktioniert in der Regel zu allen Jahreszeiten.”

Obwohl der Cocktail mit nur zwei Zutaten hergestellt wird, wird viel Wert auf Details gelegt, um einen unvergesslichen Cocktail zu kreieren. Das Glas, in dem er zubereitet und serviert wird, das verwendete Eis, die Kohlensäurequelle, die Mischtechnik, die Proportionen, der Whiskey – all das sind wichtige Faktoren, die beim Mischen von Scotch und Soda zu berücksichtigen sind (er besteht darauf, dass der Cocktail wirklich mehr als drei Zutaten enthält).

Auch andere Schätzungen sind zu beachten. Erstens, die Gläser: Verwenden Sie Highball-Gläser, am besten gefroren. Kohlensäure bleibt im Wasser, wenn es kalt ist. Fügen Sie kaltes Rühr-Eis hinzu (und leeren Sie das geschmolzene Wasser, bevor Sie den Whiskey und das Soda hinzufügen) oder stellen Sie es in den Gefrierschrank.

Das führt zur Temperatur. Wie Bayer berichtet, werden kohlensäurehaltige Getränke am besten bei niedrigen Temperaturen aufbewahrt, daher müssen alle Zutaten so kalt wie möglich sein, nicht nur das Glas. Mixer müssen eingefroren werden, und manche Barkeeper entscheiden sich dafür, ihren Whiskey einzufrieren, aber kühler Whiskey hat Fettsäuren, die sich im Gefrierschrank absetzen und eine optisch unschöne Unschärfe erzeugen. Legen Sie den Whiskey daher vor der Zubereitung des Cocktails einige Stunden in den Kühlschrank. Es ist nur natürlich, klares Eis für Ihren Drink zu verwenden.

Um den perfekten Scotch & Soda zuzubereiten, gilt die allgemeine Regel, dass mindestens drei Teile des Whiskeys in einem kohlensäurehaltigen Mixer sein sollten. So wird das Getränk ausreichend verdünnt, um die komplexen Noten des Whiskeys zur Geltung zu bringen. Die Wahl der Limonade ist wichtig. Jede Limonade hat einen anderen Mineralgehalt und einen anderen Karbonatgehalt. Meine persönliche Wahl ist Topco Foam Metallic Water”, sagt Bayer. “Er hält sein CO2 sehr gut und hat einen festeren Sektschaum.” Q Mixer und Fever Tree sind weitere Marken, die Barkeeper bevorzugen. Der Zitrus-Twist eignet sich hervorragend zum Trinken und sorgt für helle, aromatische Cocktails.

Damit Sie den ultimativen Scotch & Soda kreieren können, hier sechs besonders empfehlenswerte Whiskeys, die Sie verwenden können.

Bruichladdich Port Charlotte 10 Jahre alt

Bruichladdich Port Charlotte 10 Year

Liquor.com / Laura Sant

Für Whiskey-Liebhaber, die gerne Torf trinken, ist Bruichladdich Port Charlotte 10 Year Old vielleicht die beste Wahl für Scotch & Soda. Lewis sagt: “Dieser schlammige Whiskey bringt mehr als nur rauchige Noten hervor”. Am Gaumen ist er sehr blumig und fruchtig, mit Noten von Orange und Himbeere”. Diese Noten ergeben einen erschwinglichen, köstlichen Scotch and Soda, der wunderbar zum Orangen-Twist passt und dem Islay-Scotch die Angst nimmt.” Wenn Ihr Gaumen eher zu einem süßen als zu einem trockenen Geschmack neigt, kann eine kleine Dosis Zuckersirup oder Wermut diesem Scotch and Soda eine willkommene Note verleihen.

Compass Box Great King Street Glasgow Blend

Compass Box Great King Street Glasgow Blend

Liquor.com / Laura Sant

Dieser Full-Blend-Scotch ist von alten Whiskey-Rezepten inspiriert und enthält daher einen hohen Anteil an Fehlernährung. Der Blend enthält Whiskys aus Highland, Speyside und Islay, alle in unterschiedlich alten Fässern mit Erstabfüllung und Sherryfässern aus Ex-Bourbon.

Der Whisky steht für Raffinesse, Komplexität und Präsenz”, sagt Christopher Longoria, Direktor der Bar Che Fico in San Francisco. Präsenz ist eine Funktion, die durch die Struktur (das Gleichgewicht von Textur, Körper, Säure und Geschmack) gegeben ist und dazu beiträgt, die Integrität des Cocktails zu erhalten”. Longoria schreibt ec dem reichhaltigen Fruchtfass-Charakter und der Ausgewogenheit des Whiskeys mit dem leicht rauchigen Geschmack des Islay-Whiskeys aus der Laphroaig-Brennerei zu, der eine komplexe Basis für Scotch & Soda bildet.

Dalmore 12 Jahre alt

The Dalmore 12 Year

Liquor.com / Laura Sant

Dieser Single Malt Whiskey reift die ersten neun Jahre in Ex-Bourbon-Fässern in American White Oak Oaks, bevor er für die letzten drei Jahre in Ex-Roso-Sherry-Fässer umzieht. Er ist anspruchsvoll, aber erschwinglich. Lewis: “Dieser Whiskey zeigt dezente Zitrusnoten, die um einen Ausdruck von Zitronenschale betteln, um die Nase zu vervollständigen.” Das Vanilleblatt, die Schokolade, die Oloroso-Sherry-Noten und das Kaffeefinish kommen erst richtig zur Geltung, wenn man sie hinzufügt.”

Glendronach 12 Jahre alt

The GlenDronach 12 Year

Liquor.com / Laura Sant

Dieser Ausdruck aus einer der bekanntesten Brennereien der schottischen Highlands ist ein Single Malt Whiskey, der perfekt zu Sherry-gereiften Trockenfrüchten und Whiskey-Backgewürzen passt. Das Destillat wird in einer Kombination aus Oloroso und Pedro Zemenez Sherry in Fässern aus Spanien gereift, die nicht stark auskühlen und reich an Geschmack und Körper sind.

Sein reichhaltiges Geschmacksprofil und der tiefe Sherry-Abgang zeichnen ihn aus”, sagt Bayer. Scotch & Soda ist eine großartige Möglichkeit, die dunklen Malznoten, das tiefe Karamell, die Gewürze und die schweren Trockenfrüchte zu entdecken, die der Glendronach 12 bietet”. Mark Sassi, Barkeeper im Rob Roy’s in Seattle, stimmt dem zu und merkt an, dass die Kohlensäure des Soda Tiefe und Charakter hervorhebt und das zarte Aroma des Whiskeys noch verstärkt. Seine Cremigkeit schimmert durch die Bläschen hindurch, und die Noten von Trockenfrüchten und Backgewürzen sind perfekt für einen herbstlichen Highball”, sagt Sassi.

The Glenlivet Caribbean Reserve

The Glenlivet Caribbean Reserve

Liquor.com / Laura Sant

Diese in Rumfässern abgefüllte Abfüllung von Glenlivet hat kein angegebenes Alter, aber sie bietet Qualität zu einem erschwinglichen Preis. Der Abgang bringt Noten von tropischen Früchten, Banane und Karamell, die sich wunderbar mit dem Malz zu einem perfekt ausgewogenen Highball verbinden. Trish Rossiene, Barkeeperin bei der Parched Hospitality Group, sagte: “Wir sind sehr begeistert von diesem neuen Highball. “Wenn Sie Ihren klassischen Scotch & Soda aufpeppen wollen, können Sie auch Soda mit Kokosnussgeschmack verwenden, um seine saftigen, fruchtigen Noten zu verstärken. Sie können dem Getränk auch Kokosnusswasser hinzufügen und es mit Zitrone garnieren.

The Macallan 12 Year Old Double Cask

The Macallan 12 Year Double Cask

Liquor.com / Laura Sant

Dieser Single Malt Whiskey reift in einer Kombination aus amerikanischer Eiche und Ex-Sherry-Fässern und erhält dadurch ein tiefes Geschmacksprofil mit Zitrus- und Karamellnoten und Gewürzen wie Ingwer und Muskatnuss. Die Kombination aus Sherryfässern aus amerikanischer und europäischer Eiche sorgt für reiche Vanille- und Nussnoten. Dies wird oft durch langes Brauen mit Soda betont, anstatt es zu schwächen”, sagt Jonah Dill-D’Ascoli, Barkeeper im New York.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button