Rezepturen

8 Cocktails für Chartreuse-Liebhaber

Der Mönchslikör eignet sich für eine Vielzahl von Cocktails.

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche, und unsere Rezepte werden von Barkeepern beigesteuert, die ein echtes “Who is Who” der Cocktailwelt sind.

Tipperary cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Chartreuse ist sowohl als grüner als auch als gelber Likör erhältlich und stellt ein kleines Rätsel dar. Beide Sorten sollen aus 130 verschiedenen Pflanzenalpen hergestellt werden, aber das genaue Rezept ist der Legende nach ein gut gehütetes Geheimnis, das nur zwei der karthagischen Mönche kennen, die den Likör herstellen. Die ursprüngliche Zusammensetzung soll aus dem Jahr 1605 stammen – die Marke wurde 1840 eingetragen.

Der krautige Likör wurde zunächst als “Elixier” für medizinische Zwecke verwendet und entwickelte sich zum Höhepunkt der modernen Chartreuse, der grünen Chartreuse, die mit 110 % Alkoholgehalt oder 55 % ABV abgefüllt wird und hellere und intensivere pflanzliche Noten aufweist als die gelbe. Chartreuse Jaune, oder gelber Chartreuse, der viele Jahre später auf den Markt kam, hat einen Alkoholgehalt von 86 % (43 %) und ist deutlich leichter und süßer, mit Noten von Safran und Honig.

Unabhängig davon, welche Version Sie bevorzugen, eignen sich die Liköre, die im Laufe der Jahrhunderte entwickelt wurden, hervorragend pur, geschüttelt oder in Cocktails gemixt. Diese acht Liköre sollten Sie unbedingt probieren, angefangen bei altbewährten Klassikern bis hin zu modernen Zubereitungen von Top-Barkeepern.

Das letzte Wort

Last Word

liquor.com / Tim Nusog

Für viele Menschen ist dieser Klassiker wahrscheinlich der erste Cocktail, der mit Chartreuse in Verbindung gebracht wird. In der Folgezeit hat es endlose Variationen des Drinks gegeben, da die Kombination aus Jeans, grünem Chartreuse, Maraschino-Likör und Limettensaft gleichermaßen gefragt ist.

bijou

Bijou cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser klassische Drink, der aus Londoner Dry Jeans, süßem Wermut und grünem Chartreuse (und einem Hauch von Orangenbitter) besteht, hat seinen Namen von den Juwelenfarben seiner Zutaten. Das erste Rezept sah drei Zutaten zu gleichen Teilen vor. Mit einer leichten Anpassung wurde der Anteil an Jeans erhöht und der Anteil an grünem Chartreuse leicht reduziert, damit der Drink dem Geschmack eines modernen Getränks entspricht. Der so entstandene Cocktail ist ein echter Diamant.

Alaska

Alaska cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser knackige und kühne Martini-Cocktail wird mit Jeans, gelbem Chartreuse und einer Prise Orangenbitter hergestellt. Sie können entweder London Dry Style oder Old Tom Jeans verwenden. Das Rezept sieht ursprünglich ein zweites Rezept vor, aber die meisten Trinker bevorzugen heute das erste.

Liebe und Mord

Love & Murder Cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Chartreuse ist meist ein zweitrangiger Cocktail, aber in diesem von Barber Bennett Professional kreierten Cocktail übernimmt seine grüne Version zusammen mit Campari die Hauptrolle. Zu den beiden Likören gesellen sich Limettensaft, einfacher Sirup und Kochsalzlösung, um einen der ungewöhnlichsten und köstlichsten Cocktails zu kreieren, die Sie je probieren werden.

Greenpoint.

Greenpoint Cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser nach dem modernen Stadtviertel benannte Cocktail ist eine Abwandlung eines Brooklyn-Cocktails und wurde 2006 von Barkeeper Michael McIlroy im Milk & Honey in New York City kreiert. Whiskey, süßer Vermatruze, gelbe Chartreuse, Angostura und Orangenbitter und zum Schluss ein Spritzer Zitrone, um beide Orangenbitter zu mischen.

Trato Hecho

Trato Hecho

Eine einfache Variante des Last Word mit gleichen Teilen Alkohol, grünem Chartreuse, Maraschino-Likör und Limettensaft. Dieser Cocktail nimmt eine unerwartete Wendung gegenüber dem New Yorker Barfill-Ward-Cocktail mit einem traditionellen London Dry Gin als Hauptalkohol. Diese Änderung führt den Drink zu neuen köstlichen Höhen von sowohl pflanzlich als auch würzig-fruchtig.

Scar A Splendor of Color

Scarlet Glow cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser Cocktail von Barkeeper und Destillateur Allen Katz erhält einen rubinroten Schimmer durch Pisco, Grapefruitsaft, gelben Chartreuse und Hibiskussirup, die sich im Shaker zu einem Getränk mit reichhaltigem pflanzlichen Geschmack verbinden.

Tipperary

Tipperary cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Dieser klassische Drink aus Bain ist eine Variante des Bijou und tauchte Anfang des 20. Jahrhunderts in vielen Cocktails auf. Er wird mit irischem Whiskey, grünem Chartreuse und süßem Wermut hergestellt. Die Leute von Dead Rabbit haben alle Zutaten beibehalten und Angostura Bitters Pinch hinzugefügt. Außerdem haben sie die Proportionen des ersten Rezepts leicht verändert, um es an den modernen Gaumen anzupassen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button