Rezepturen

9 Beliebte italienische Gerichte, die Sie jetzt probieren sollten

Reisen Sie nach Italien, der Heimat des Amaro, und erfahren Sie, warum bitter besser ist.

Amy Zavatto schreibt seit 20 Jahren über Wein, Spirituosen und Lebensmittel und ist Beraterin für Restaurants, Wein- und Spirituosenhändler.

Wir recherchieren, testen und bewerten selbst, um die besten Produkte zu empfehlen – erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen, erhalten Sie möglicherweise eine Provision.

Amari bottles

Liquor.com / Laura Santo

Amaro, der italienische Kräuterlikör, wird schon seit über 200 Jahren in Massenproduktion hergestellt, aber erst seit relativ kurzer Zeit wissen die Amerikaner seine tiefe, dunkle Anziehungskraft zu schätzen. Hopfenhaltige IPAs, dunkle Schokoladenriegel mit sehr hohem Kakaoanteil, grüner Tee, bitteres Gemüse wie Grünkohl, Brokkoli, Rucola, Blattgemüse, Löwenzahn und sogar trockene Haut – all das ist der Welle der Bitterkeit zu verdanken, die den Mainstream erreicht hat. -Vergorene Erdnüsse und die Natur des Brut haben dazu geführt, dass eine ganz neue Generation von Weinliebhabern Weine mit wenig oder gar keinem Zucker oder Gerbstoffen trinkt.

Amaro wird durch Extraktion von Kräutern, Blumen, Früchten und Teilen davon (z. B. Zitrusschalen un d-samen), Gewürzen, Saft, Rinde, Wurzeln und einer Vielzahl anderer geschmacksgebender Substanzen mit Alkohol (in der Regel Weintrauben, aber auch andere neutrale Spirituosen werden als Basis verwendet) hergestellt, mit Zucker oder Sirup gesüßt (der Grund, warum er in die Kategorie der Liköre eingeordnet wird) und oft in Eichenfässern gelagert. Amari wird in ganz Italien hergestellt und repräsentiert die typischen Pflanzen und Stile jeder Region. Er wird meist nach dem Essen getrunken (mit Ausnahme von Amari auf Aperitifbasis wie Campari und Aperol). Obwohl es sich um eine echte amerikanische Pionierspirituose handelt, wird unsere Liebe zu diesem Likör häufiger in Cocktails von erfahrenen Barkeepern zum Ausdruck gebracht, die die vielfältigen Geschmacksdimensionen erkennen, die der Amaro einem Getränk verleiht, und zwar überall und jederzeit.

Es gibt Hunderte verschiedener italienischer Amari (und eine wachsende Zahl amerikanischer Versionen), aber dies sind die klassischsten und beliebtesten italienischen After-Dinner-Liköre, also machen Sie sich bereit, die Bitterkeit des Getränks zu kosten.

Averna Unternehmen

Averna

Liquor.com / Laura Santo

Averna, Siziliens wohl berühmtester Amaro-Export, wurde 1868 in Caltanissetta geboren, als die Benediktinermönche des Klosters Santo Spirito Salvatore Averna das Rezept vorlegten. Die magische Formel enthielt Granatapfelkerne, Salbei, Bitterorange, Lakritz, Wacholder und Saugharz. Kombiniert mit einer seidigen Textur entsteht ein einzigartiger Geschmack, der sich perfekt mit Eis kombinieren lässt.

Braulio

Braulio

Liquor.com / Laura Santo

Dieser alpine Amaro wird in den Bergen von Bormio in der Lombardei hergestellt, gleich hinter der Grenze zur Schweiz. Seine Kombination aus 13 Kräutern wurde 1875 perfektioniert, aber bis heute sind nur vier dieser Elemente öffentlich bekannt: Enzian, Sägezahn, Wacholder und Beifuß. Nach zwei Jahren Reifung in slowenischer Eiche ist der würzige, minzige Rosenholzlikör (nur 21 % vol. Alkohol) bereit für die Welt.

Sünder

Cynar

Liquor.com / Laura Santo

Lassen Sie mich Sie zum Etikett führen. Artischockenblätter sind sicherlich das Hauptereignis in diesem salzigen Amaro, aber das ist nicht nur ein Trick. Auf der Zutatenliste steht auch, dass er voller Botanicals ist. Im Gegensatz zu vielen seiner Amari-Geschwister wurde Cynar jedoch 1952 im Nachkriegs-Italien auf den Markt gebracht und ist mit einem lockeren ABV von 16,5 % relativ neu (obwohl eine Komposition mit 35 % ABV erhältlich ist).

Dell’etna

Dell’Etna

Liquor.com / Laura Santo

Dieser Amaro ist seit 1901 ein wichtiges Produkt der sizilianischen Ätna-Region, aber es dauerte 116 Jahre, bis er die Vereinigten Staaten erreichte. Aber das Warten hat sich gelohnt. Seine erstaunliche Komplexität verdankt der Amaro einer spektakulären Mischung aus 29 Kräutern und anderen pflanzlichen Stoffen wie Minze, Rhabarber, Vanille, Mandeln, Sternanis und Zimt aus dem vulkanischen Boden des Ätna. Ein tolles Partygeschenk, vor allem für Freunde, die gerne heiße Cocktails trinken.

Fernet-Branca

Fernet-Branca

Liquor.com / Laura Santo

Der Amaro, der mit einer Million Tattoos begann, Fernet-Branca, erfunden von Bernardino Branca im Jahr 1845, ist die Marke Amaro Fernet, die den sorgfältigen Whi von den offenen Wundern des Geschmacks trennt. Zweifelsohne ist er nicht der erste Amaro, den man einem Neuling empfehlen möchte, denn er hat einen penetranten medizinischen Geschmack. Aber er ist wichtig für diejenigen, die tiefer in die geschmacklichen Eigenschaften von Dutzenden von botanischen Substanzen eintauchen wollen, wie dieser Amaro phallus quintessona, flami, safran, rabate und Thai raw inger.

Montenegro

Montenegro

Liquor.com / Laura Santo

Mit den Amaros, die die Wagen begrüßen, verdient Montenegro den Titel für seine fröhlichen Süßigkeiten und sein Bitterorangenaroma. Barkeepern macht es viel Spaß, mit Cocktails zu spielen. Die orangefarbenen Noten werden durch Muskatnuss, Zimt, Majoran, Koriander und Gewürznelken gut ergänzt. Er wurde 1885 von dem etwas nutzlosen Elisir Lungavita kreiert. 1906 wurde der Name geändert, als Prinz Emmanuel III. von Italien Prinzessin Elena von Montenegro heiratete.

Nonino Quintessentia

Nonino Quintessentia

Liquor.com / Laura Santo

Dieser elegante und beliebte Amaro wird in Friaul von der Familie Nonno hergestellt, die die Trauben seit 1897 destilliert. Die Verwendung von leicht bitteren Sherryfässern mit Noten von Barriquefässern trägt zu einer leichten Nussigkeit bei.

Ramazzotti

Ramazzotti

Liquor.com / Laura Santo

Ramazzotti gilt als der älteste im Handel hergestellte Amaro und ist eine Mischung aus 33 Kräutern, Blumen, Wurzeln und anderen botanischen Zutaten, die erstmals 1815 von einem jungen und ehrgeizigen Botaniker aus Myloni namens Ausano Ramazzotti kreiert wurde. Noten von sizilianischer Orange, Kurkuma, Sternanis, Rosmarin und gheridischen Pflanzen haben den gleichen frischen und lebendigen Geschmack wie vor 205 Jahren.

Vecchio Amaro del Capo

Vecchio Amaro Del Capo

Liquor.com / Laura Santo

Kalabrien, der Finger am Stiefel Italiens, wird nicht gerade als kulinarischer Schatz gehandelt. Aber der berühmte (wenn auch in Italien allgegenwärtige) Amaro Del Po ist endlich in den USA angekommen. Das Basisdestillat dieses Amaros wird aus Zuckerrüben gewonnen und mit 29 Kräutern aus Kalabrien versetzt, darunter Kamille, Minze, Anis, Orange und Lakritz. Die Trinker werden ermutigt, ihn einzufrieren, ähnlich wie die Jäger Shotguns der 90er Jahre, aber ein wenig Eis im Glas zur sanften Kühlung ist alles, was nötig ist, um die wunderbaren Aromen zu verbessern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button