Rezepturen

Aberfeldy 12 Jahre alt Single Malt Scotch Whisky Bewertungen

Ein heller, blumiger, leicht zu trinkender Whisky.

Robert Haynes-Peterson ist ein in Seattle ansässiger freiberuflicher Autor und Redakteur mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Wein, Spirituosen, Reisen und Lifestyle.

Aberfeldy 12-Year Single Malt Scotch Whisky Review

Liquor.com / Laura Santo

Aberfeldy 12 Year Old Single Malt Scotch Whiskey ist ein heller, nicht pfeffriger Whiskey mit blumigen und honigartigen Noten. Seine eleganten, leicht zu trinkenden Aromen werden sowohl Anfängern als auch langjährigen Highland-Whisky-Fans gefallen.

Schnelle Fakten

Klassifizierung von Single Malt Scotch Whisky

BACARDI S.A.

Destillerie Aberfeldy

Eichenfass: Hauptsächlich Ex-Bourbon, Ex-Sherry und Richard Oak Mischung

Brennerei-Typ: Copper Onion Distiller (2 Wash-Destillatoren, 2 Spirit-Destillatoren)

Markteinführung 1999

40 % Alkohol bei Volumen

12 Jahre gereift MSRP $40

Doppelter Gold-Gewinner, San Francisco World Spirits Competition 2021

Eleganter, leicht zu trinkender Single Malt

100% unbehandelte schottische Gerste

Ideal für Cocktails

Für Torfliebhaber vielleicht nicht vollmundig genug

Wer das Geschmacksprofil von Dewar nicht mag, wird ihn möglicherweise nicht zu schätzen wissen

Verkostungsnotizen

Farbe : Helles Gold

Nase : Mildes Aroma, Honig, Holz, Lavendel, warme Brotnoten

Geschmack : Honig und weicher Eichenholz-Alkohol mit Gewürznoten, warm und einladend im Mund. Mittelkräftig im Mittelgang, mit Mandeln, geröstetem Brot und Honig unterlegt. Im Abgang dominieren sanfte Pfeffernoten und noch intensiverer Honig.

Nachgeschmack : Der Nachgeschmack ist zart und weich, aber eher röstig und warm. Anklänge von Honig, ein Hauch von Eiche und Menthol, Zigarrenblätter, Tabak und ein subtiler Hauch von Gewürzen.

Unsere Bewertung.

Die Aberfeldy-Destillerie hat eine lange Geschichte als wichtiger Single Malt-Bestandteil von Dewar’s Blended Scotch Whisky, und das zeigt sich in dem süßen Aroma von Honig und Holz bei jedem Schluck. Der 12-jährige Whisky, der in Zentralschottland an den Ufern des Flusses Tay hergestellt wird, weist die klassischen blumigen und melodischen Noten der so genannten Highland und Speyside Single Malts auf. Das Geschmacksprofil ist sofort zu erkennen. Ex-Sherry-Fässer machen nur einen kleinen Teil des Reifungsprozesses aus, aber ein Hauch von Mandeln und Fruchtkompott zeigt ihren Einfluss.

Der Whiskey ist unglaublich vielseitig und eignet sich perfekt für Cocktails wie den Penicillin oder den Rob Roy, die beide in der Regel eine Scotch-Mischung erfordern. Das allein sorgt schon dafür, dass man ihn im Spätsommer auf der Terrasse trinken kann und im Winter im Ledersessel vor dem Kaminfeuer.

Im Vergleich zu den anderen gealterten Abfüllungen im Kernsortiment von Aberfeldy – den 16- und 21-Jährigen mit ihrem höheren Anteil an Sherryfässern – sind die älteren Abfüllungen reicher, mit Noten von dunkler Schokolade, kandierten Früchten . Und Mandeln. Der 21-Jährige ist zwar nicht so scharf und stark, zeigt aber leichte, rauchige Noten und eine Komplexität, die Bourbon-Kennern gefallen wird.

Interessante Fakten.

Aberfeldy wurde 1880 von der Familie Dewar in Auftrag gegeben und bildete ab 1889 das Herzstück von Dewar’s White Label Blended Scotch.

Fazit.

Diese Flasche ist ein eleganter und vielseitiger 12-jähriger Single Malt Whisky, der sowohl Neulinge in dieser Kategorie als auch Fans von Highland-Whisky zufrieden stellen wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button