Rezepturen

Albariño: Albaro: Was Sie wissen müssen und 6 Flaschen zum Probieren

Diese fruchtigen, erfrischenden und leicht salzigen Weine eignen sich perfekt für Mahlzeiten bei warmem Wetter.

Vicki Denig ist Wein- und Reiseschriftstellerin und Autorin von Inhalten. Er hat Erfahrung als Weineinkäufer und Berater.

Albarino wine bottles

Liquor.com / Laura Santo

Wenn Sie normalerweise Weißweine mit hohem Säuregehalt und Fruchtigkeit bevorzugen, dann ist Albariño die richtige Rebsorte für Sie. Diese durstlöschenden Weine sind bekannt für ihr knackiges, fruchtiges Geschmacksprofil und ihre knackige Säure und eignen sich ideal für die Kombination mit einer Vielzahl von ebenso frischen und geschmackvollen Speisen.

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie über diese autochthone spanische Rebsorte wissen müssen, und lernen sechs Flaschen Salz kennen, mit denen Sie Ihre Entdeckungsreise durch den Albariño beginnen können.

Was ist Albariño?

Albariño ist eine grüne Rebsorte, die hauptsächlich auf der Iberischen Halbinsel zur Herstellung von Weißwein verwendet wird. Diese Rebsorte zeichnet sich durch ihre dicke Schale aus und eignet sich gut für das feuchte, atlantisch geprägte Klima.

Woher stammt der Albariño?

Albariño stammt aus Galicien, einer Atlantikküstenregion im Nordwesten Spaniens.

Wie wird Albariño hergestellt?

Albariño ist im Allgemeinen eine vinifizierte Sorte und wird nur selten in Verschnitten verwendet. Um den natürlich hohen Säuregehalt der Trauben zu erhalten und hervorzuheben, entscheiden sich die meisten Winzer dafür, Albariño ausschließlich in Edelstahl zu vinifizieren und auszubauen, obwohl einige Bestände auch in Eichenholz vinifiziert werden.

Wie schmeckt der Albariño?

Albariño ist dafür bekannt, dass er helle, lebendige Weine hervorbringt, die sich durch einen hohen Säuregehalt und einen relativ niedrigen Alkoholgehalt (zwischen 11,5 und 12,5 %) auszeichnen. Aromen von tropischen Früchten, Zitrusfrüchten wie Limette und Zitrone, unreifer Birne, Kernobst, grobem Meersalz und zerkleinertem Stein finden sich häufig in diesen Weinen.

Was sind andere Bezeichnungen für Albariño?

In Portugal wird der Albariño Alvarinho genannt. Auf der Iberischen Halbinsel wird er auch Alvarin Blanco, Azal Blanco und Gallego genannt.

Sind Alvarinho und Vinho Verde ein und dieselbe Person?

Nein, obwohl es einige Überschneidungen gibt. Albariño wird in der Region Vinho Verde im Norden Portugals angebaut, während diese Traube nur in den Regionen Monsão und Melgaso zugelassen ist. Die Hauptrebsorte, aus der Vinho Verde hergestellt wird, ist Loureiro, und während die meisten Albariño-Weine sortenrein sind, handelt es sich bei den Weinen im Allgemeinen um Verschnitte.

Welche Speisen passen gut zu Albariño?

Das helle, fruchtige Geschmacksprofil und der von Natur aus hohe Säuregehalt der Albariño-Weine bedeuten, dass sie ideal zu Meeresfrüchten, Krustentieren, einer Vielzahl von Salaten, Rogenbars, Käseplatten, Ceviche und Fisch-Tacos passen.

Diese sechs Flaschen sollten Sie unbedingt probieren.

Do Ferreiro.

Do Ferreiro Albarino bottle

Liquor.com / Laura Santo

Do Ferreiro, jetzt unter der Leitung von Gerardo Méndez, ist ein kleines Familienunternehmen in Rias Baixas, Spanien. Méndez und sein Vater Francisco waren maßgeblich daran beteiligt, dass die Appellation im Jahr 1988 den offiziellen DO-Status erhielt. Heute baut Méndez 175 kleine Parzellen mit Albariño in der gesamten Region an. Um höchste Qualität zu gewährleisten, werden alle Arbeiten in den Weinbergen von Hand ausgeführt. Der Einstiegs-Albariño des Weinguts stammt von 20 bis 120 Jahre alten Rebstöcken, wird mit lokalen Hefen vergoren und vor der Abfüllung 6 bis 9 Monate im Stahltank ausgebaut. Gelbe Kernfrüchte, getrocknete Kräuter und die Salzigkeit von zerkleinertem Stein dominieren die Lebendigkeit des Weins.

Forjas del Sarnes Leirana

Forjas del Salnés Leirana Albarino bottle

Liquor.com / Laura Santo

Dies ist eine der beliebtesten Abfüllungen in der Branche, und es ist nicht überraschend, warum. Das kleine, familiengeführte Weingut liegt im Herzen von Rias Baixas, und die gesamte Weinherstellung wird von Raul Perez, einem der renommiertesten Winzer der Region, überwacht. Die Früchte für diesen Wein stammen von 4 Hektar Weinbergen mit Rebstöcken, die zwischen 40 und 70 Jahre alt sind und in sandigen Granitböden wurzeln. Am Gaumen zeigen sich Aromen von Zitrusfrüchten, Geißblatt, Limette und frischer Meeresbrise, die zu einem klaren, klaren Abgang führen.

Grand Bazin Rias Baixas Etiquette Verde

Granbazán Rias Baixas Etiqueta Verde Albarino bottle

Liquor.com / Laura Santo

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise mit dieser Flasche köstlichen, erschwinglichen Albariño mit grünem Etikett”. Die Früchte für diesen Wein werden von Hand gepflückt, entrappt, acht Stunden lang extrahiert, bevor sie mit lokalen Hefen vergoren werden, und mindestens vier Monate lang gelagert, bevor sie in Flaschen abgefüllt werden. Der Wein ist würzig, blumig und trocken, typisch für die Region Sarnes-Tal in Rias Baixas.

Luis Cibula Granito Cru.

Luis Seabra Granito Cru Albarino bottle

Liquor.com / Laura Santo

Wenn es einen Winzer in Portugal gibt, den Sie kennen sollten, dann ist es Luis Seabra. Seit der Gründung seines gleichnamigen Projekts im Jahr 2013 sind Seabras Weine dank ihrer eleganten Geschmacksprofile und ihrer auf das Terroir ausgerichteten Struktur regelmäßig in den großen Weinkatalogen und in den Verkaufsregalen weltweit zu finden. Im Gegensatz zu den anderen Weinen auf dieser Liste durchläuft der Alvarinho von Seabra eine vollständige malolaktische Gärung und wird vor der Abfüllung in neutraler Eiche ausgebaut. Am Gaumen zeigen sich Aromen von Meyer-Zitrone, grüner Apfelschale, Muschelschalen und ein Hauch von Honig, die zu einem hellen, anschmiegsamen Abgang führen. Das Wort “Cru” im Namen des Weins ist keine Bezeichnung, sondern bedeutet auf Portugiesisch “roh” und ist eine Hommage an die reflektierende Natur des Landes der Cibula-Weine.

Nanclares y Prieto, “Löwenzahn”.

Nanclares y Prieto

Liquor.com / Laura Santo

Dieses 1997 von Alberto Nanclares und Silvia Prieto gegründete Projekt in den Rias Baixas konzentriert sich auf Albariño aus alten Trauben, die von biologisch bewirtschafteten Parzellen rund um das Dorf Cambados stammen. Das Ehepaar baut auf fünf Hektar Trauben ohne den Einsatz von Chemikalien an und vinifiziert seine Weine nach dem Prinzip der geringen Intervention. Dandelion ist der Einstiegs-Albariño der Gruppe und eine unvergessliche Flasche für Liebhaber knackiger Weißweine. Die Früchte stammen von 25 bis 45 Jahre alten Rebstöcken, die in sandigen Granitböden wurzeln. Der Wein wird mit einheimischen Hefen in Edelstahl vergoren und dann sieben Monate lang in verschiedenen Tanks ausgebaut, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Die Weine sind rund, präzise und schmackhaft, mit Aromen von grünem Apfel, Pfirsichhaut, Zitrone und Meersalz.

Salat.

Zarate Albarino bottle

Liquor.com / Laura Santo

Wie Grand Bazan liegt auch Sarate in der Region Sarnes-Tal in Rias Baixas. Das 1707 gegründete historische Weingut stellt einige der klassischsten und langlebigsten Weine der Region her. Diese Einstiegsabfüllung von Zarate wird aus biologisch und biodynamisch angebauten Früchten hergestellt und vollständig in Edelstahl vinifiziert, um die natürliche Säure des Weins zu erhalten. Aromen von Zitrusfrüchten, weißen Blüten und Steinen machen den Weg frei für einen knackigen, köstlichen Abgang.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button