Rezepturen

Alle notwendigen Riegel, die Sie zu Hause brauchen

Anna Archibald ist eine unabhängige Autorin aus Kansas mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung. Sie schreibt über Themen rund um Essen, Trinken und Reisen.

Ein perfekt zubereiteter Cocktail kann zwar Spaß machen, aber mehrere 15-Dollar-Getränke können sich ungewollt auf den Geldbeutel auswirken. Sie machen einen schönen Wochenendausflug? Tut mir leid, Sie haben Ihr gesamtes verfügbares Einkommen für Happy-Hour-Daiquiris mit selbst gemachtem Limettensaft, Bio-Rum und ausgefallenem einfachen Sirup ausgegeben.

Manchmal ist es schön, jemanden zu bezahlen, der einen Drink für Sie zubereitet. Aber Sie müssen sich die hausgemachten Methoden gönnen und den perfekten Daiquiri zubereiten, um Ihre Hausbar zu bewaffnen.

Einige der Grundlagen sind wesentlich günstiger als die Happy Hour an diesen charmanten Abenden. Und sobald Sie sich die Werkzeuge, Materialien und Techniken angeeignet haben, werden alle Ihre Freunde die überfüllte Bar aufgeben und nach Hause gehen wollen.

Sind Sie bereit, Ihre Plastikgläser in den Papierkorb zu werfen? Hier sind vier Arten von Gläsern und die sechs grundlegenden Werkzeuge, die Sie benötigen, um fast jeden Cocktail zu Hause zuzubereiten.

Coupe-Gläser.

Oh, Sie lieben Manhattans, Margaritas und Champagner? Für diese hochwertigen Geschmacksrichtungen müssen Sie keine separaten Gläser für Cocktails und Champagnerflöten kaufen. Das Coupe-Glas – umgangssprachlich Champagner-Coupe genannt – wurde im 17. Jahrhundert als Sprudelgefäß erfunden. Später soll er als Vorlage für viele königliche Kränze gedient haben, auch für die von Maria Antoinette. Auch wenn diese Gerüchte wahr sein mögen, so ist die einzigartige Form des Coupe dennoch ideal für eine Vielzahl von selbstgemachten Cocktails. (Amazon Champagner-Cocktails)

Ein altmodisches Doppelglas

Wie der Name schon sagt, beherbergt dieses Glas in der Regel einen sehr klassischen Old-Fashioned, aber in der Größe repliziert. Er macht die doppelte Arbeit auf eine andere Art und Weise. Bei diesem Glas ist es nicht nötig, sowohl ein Old-Fashioned-Glas als auch ein Old-Fashioned-Doppelglas zu besitzen. Wählen Sie stattdessen die größte Größe, in die etwa 10 Unzen Getränk, Mixer und Eis passen. Es muss nicht voll sein, bis es verzogen ist. Dieses Glas sieht zu dritt mit schönen großen Eiswürfeln und schönen Verzierungen attraktiv aus. (Gläser Libbey Impressions Rocks Glasses bei Amazon)

Collins-Glas.

Einige der einfachsten Drinks, die Sie während des Vergnügens zubereiten können, werden in diesen minutenhohen Gläsern zubereitet und oft durch ein Soda oder Tonic ergänzt. Benannt nach dem erfrischenden Tom Collins, können Collins-Gläser viel mehr Flüssigkeit aufnehmen als altmodische Doppelgläser und sind perfekt für Tonic und alle festen Schlucke, von Rickeys bis zu Gin Fizzes (Collins Slim Water Fountain bei Amazon)

Konvexes Glas mit Eis

Sie mögen einen guten Brandy und Schnaps, haben aber keinen Platz für ausgefallene Schlucke? Wählen Sie ein Eisglas mit gewölbten Rändern. Die gewölbten Seiten fangen das Aroma ein und erzeugen einen ähnlichen Effekt wie ein Schnapsglas. Das Glas fördert eine besondere Verbindung zwischen Ihnen und diesem ganz besonderen Destillat. Diese Eisgläser eignen sich auch hervorragend für die Bewirtung von Partys. Sie können einen ausgefallenen Salat überall als Schale verwenden und diese Gläser überall als Gläser mit Steinen einsetzen. Keiner wird den Unterschied bemerken.

Mixer-Gläser.

Es ist zwar wichtig, das richtige Glas zu haben, aber das richtige Werkzeug für die Zubereitung des richtigen Cocktails ist wohl noch wichtiger. Wenn Sie ein großer Fan von alkoholischen Getränken wie Martinis oder Manhattans sind, ist ein Rührglas ein Werkzeug, auf das Sie nicht verzichten sollten. Achten Sie darauf, ein Glas mit einem dicken, stabilen Boden zu kaufen, damit es beim Mixen Ihres Getränks nicht auf dem Tresen herumrutscht. (Yarai Mixing Pitcher with Hawthorne Strainer von Bed Bath and Beyond)

Boston Shaker.

Haben Sie schon einmal einen Barkeeper hinter der Bar gesehen, der zwei Cocktails gleichzeitig schüttelt? Das ist definitiv eine Fähigkeit, die man erlernen sollte. Für den Heim-Mixologen ist der Shaker genau richtig. Zweiteilige Shaker, wie sie häufig in Craft-Cocktail-Bars verwendet werden, sind einfach zu verwenden und leicht zu reinigen. Mischen Sie einfach die Zutaten in der größeren Hälfte, fügen Sie Eis hinzu, und stellen Sie die kleinere Hälfte schräg, damit sie beim Schütteln nicht wegfliegt. Das ist eine Sauerei, die niemand aufräumen will.

Barlöffel.

Wenn Sie schon einmal Cocktails gemixt haben, wissen Sie, dass dieser handliche Löffel genauso wichtig ist wie jedes andere Mixutensil. Der sehr lange und schmale Griff ist zwar nicht sehr nützlich, um Müslischalen zu essen, aber er erleichtert das Kühlen und Verdünnen von Cocktails in einem Mixglas vor dem Servieren. (Siehe die Technik von Barkeeper Evan Zimmerman.) Außerdem wird in vielen Rezepten ein “Barlöffel” für die eine oder andere Zutat verlangt, was praktisch ist, wenn man ihn zur Hand hat, auch wenn man selbst schüttelt. (Edelstahl-Cocktaillöffel von Amazon)

Jigger.

Das Geheimnis, um jedes Mal einen großartig schmeckenden Cocktail zuzubereiten, ist die Kunst des perfekten Abmessens. Und das beste Werkzeug dafür ist der bescheidene Jigger. Mit einer Unze auf der einen Seite und zwei Unzen auf der anderen Seite ist es einfach, genau zu messen.

Hawthorne-Sieb

Sie haben Ihr Rührglas und Ihren Löffel und sind bereit, Ihren Martini in ein Coupe-Glas umzufüllen? Wenn Sie dies ohne einen großen Topf mit Eiswürfeln tun möchten, sollten Sie in ein Hawthorne-Sieb investieren. Das Sieb, benannt nach der Bar, die einem seiner Erfinder gehörte, gibt es seit Ende des 19. Und ja, es gibt einige Julep-Siebe, die ziemlich praktisch sind, aber für den Anfänger unter den Hausmixern ist das Hawthorne-Sieb ein ausgezeichnetes Gerät. . Sein einfaches Design passt leicht in ein Mixglas oder einen Shaker und verhindert, dass Eis, gemischte Früchte und andere Zutaten den Boden des Glases verunreinigen. Niemand möchte, dass ihm eine matschige Erdbeere ins Gesicht fällt, während er aus einem eleganten Coupe-Glas nippt. Sie schon. (OXO Cocktail-Sieb aus Stahl von Amazon)

Hölzerner Muddler

Der Sommer steht vor der Tür, und die frischen Früchte und Kräuter sind am schönsten. Das bedeutet, dass die gemischten Zutaten regelmäßig in Cocktails auftauchen werden. Wenn Sie diese Drinks zu Hause nachmachen wollen, kaufen Sie einen Muddler aus Holz. Sein Griff ist so rutschfest wie kein anderer, und die stumpfe Spitze und das solide Design machen es einfach, den nötigen Druck hinter dem Werkzeug auszuüben, um Säfte und Öle zu extrahieren. Caipirinha.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button