Rezepturen

Alles, was Sie über die verlorenen Zutaten in Gardenia Mix, Tiki wissen müssen

Eine Geschmacksbombe mit Gewürzen, die keine echte Gardenie enthält.

Jake Emmen ist ein Autor mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Berichterstattung über Lebensmittel, alkoholische Getränke und Reisen. Sein Hauptquartier befindet sich in San Diego.

A beaker of golden, almost sparkly gardenia mix on a wood surface with a bamboo background

liquor.com / Tim Nusog

Die jüngste Explosion von Tiki-Bars hat eine Reihe von verloren gegangenen Cocktailkomponenten wieder zum Vorschein gebracht. Ausdrücke wie “hausgemachtes Taschentuch” sind auf Cocktailkarten alltäglich geworden, und während der Samtfalernum wie ein schlechter Tarnname für die 90er Jahre klingt, ist er tatsächlich eine wesentliche Zutat der Bar, die selbst Cocktailtrinkern bis vor kurzem vertraut gewesen sein dürfte.

Allerdings erleben nicht alle Zutaten das gleiche Revival, darunter auch Gardenienmischungen. Aber – Sie haben es erraten – es ist endlich an der Zeit, dass Verdena ins Spiel kommt.

A row of four tiki drinks in various glass and ceramic vessels

Was ist eine Gardenienmischung?

Gardenia Mix, oder genauer gesagt Don’s Gardenia Mix, ist eine Kombination aus Honig, Butter und Gewürzen, einschließlich Zimt und Gewürzen, und ist eine der vielen köstlichen Bomben, die die Legende von Tiquidon Beach inspiriert haben. Anthony Schmidt, der Getränkedirektor des San Diego Consortium Holdings Design, zu dem auch das falsche Idol der Tiki Bar gehört, sagt: “Gardenia Mix ist der physische Stoff aus gewürztem Honig und Butter.”

Gerade diese Zutat ist fast in Vergessenheit geraten, und während das Strandgeheimnis ein Grund für das traditionelle Rezept ist, liegt ein anderer, praktischerer Grund darin, dass der Gardenia-Mix schwieriger herzustellen, zu pflegen und zu züchten ist als in den typischen Bars der Bar.

A wide-angle view of the bamboo and carved idol bar at False Idol with brightly colored lanterns scattered around the ceiling

Schmidt sagt: “Traditionell war es ein großer Aufwand, sie zu verwenden.” Es handelte sich im Wesentlichen um eine Butter, die mit Gewürzen und Honig zu einer zähflüssigen Mischung vermischt wurde.” Und das mit einem angenehmen Zusammenhalt für den Cocktailgenuss.

Jeff “Beachbum” Berry wird das Verdienst zugeschrieben, die historisch korrekte Version seiner bereits existierenden Version, den Cocktail Pearl Diver von 2006, mit einer Mischung aus Gardenien wiederbelebt zu haben. Er wird als gefrorener Butter-Rum mit Passionsfrucht, Limette und jamaikanischem Rum beschrieben.

Die Modernisierung der Gardenienmischung

Eine moderne Gardenienmischung ist umständlich und köstlich. Schmidt und sein Team bei Barr machen aus den Zutaten einen fertigen Sirup. Er sagt: “Heute verwenden wir Stabilisatoren, um die Substanz in flüssiger Form zu halten, was in der Bar praktisch ist.”

Aber diejenigen, die in der Vergangenheit den gleichen Weg gegangen sind, sind nicht immer auf ihn angewiesen. “Wenn man kein Stabilisatorgemisch erreicht hat, ist es schwer zu verwenden”, sagt Schmidt. Wir verwenden eine Mischung aus Xanthia Gum und Gummi Arabicum im Verhältnis 1 zu 10.

A man in a short-sleeved button down Tiki shirt standing in front of a Tiki-themed mural

Schmidt lobt Dave Arnolds Rezept für “Liquid Intelligence” und kalten Buttersirup aus dem Jahr 2014 als “Northern Star” dieser Reise. Er sagt: “Oft wird das, was in unseren Riegeln nicht vorhanden ist, wie flüssige Butter, mit einem falschen Gefühl der Schwäche assoziiert.” Wir brauchten jemanden, der uns aufmuntert.”

Um flüssiges Gardena herzustellen, änderte Schmidt nur das Arnold-Verfahren. “Wir erhitzen die Butter in flüssiger Form und mischen den Süßstoff hinzu, der noch heiß ist – das ist sehr wichtig – und fügen einen Stabilisator hinzu, um die ursprüngliche Staubform effektiv zu verflüssigen”, sagt Schmidt. Das gewährleistet die Konsistenz. Vor der Verwendung abkühlen lassen!”

Im False Idol wird der klassische Tiki Spine mit seinem Geschwistergetränk, einer modernen Version des Originals, kombiniert. So gibt es 40 Polynesian Niners und den Pearl Diver, der eine bekannte Version von Dons Gardenia-Mix enthält. Letzterer enthält Bourbon mit Cognac-Birne, Zitrone, Orange und Gardenie, gemischt mit Orange und Tee.

Außerdem enthält die Gardenia-Mischung den traditionellen Honig, Zimt, Vanille und Gewürze, aber es gibt keinen Grund, nicht mit diesen Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Sie können kreativ werden”, sagt Schmidt.

A light orange creamy cocktail served in a clear Pearl Diver Tiki glass

Das Team, das hinter der beeindruckenden neuen CH Project Bar in der Westfield Mall in San Diego steht, ist mit Wölfen aufgewachsen, hat hausgemachte, herzhafte Grapefruit hinzugefügt, und der Castro-Direktor kombiniert sie gerne mit leichteren Aromen wie Aperol.

Es gibt wirklich keinen Grund für Gardenia, sich auf die Welt des Tiki zu beschränken. Schmidt: “Wenn man den süßen Modifikator in den Cordial gibt, kann man die Geschmackskomponenten, die man braucht, in den Cocktail einbringen.” Er fügt dem Getränk die gewünschte Reichhaltigkeit hinzu, während er die Auswirkungen der Süße begrenzt. Mit anderen Worten, er ermöglicht es Ihnen, Textur und Reichhaltigkeit zu entwickeln und gleichzeitig die Balance eines weniger süßen Getränks beizubehalten. Er ist sehr flexibel und verleiht Tiefe und Körper, wenn er richtig eingesetzt wird.”

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button