Rezepturen

Apfel-Cranberry-Moskauer Mule

Liquor.com ist seit 2009 für Spirituosenliebhaber und Branchenexperten da. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

A copper mug with a handle and hammered finish sits on a blank, blue backdrop. The mug is filled with ice, and garnished with fresh ripe cranberries and a slice of green apple.

Liquor.com / Tim Nusog

Anders als die meisten klassischen Drinks hat der Moscow Mule eine etwas undurchsichtige Geschichte. Angeblich tat sich John Martin, Präsident der Spirituosenfirma, die 1941 die Marke Smirnoff kaufte, mit dem Barbesitzer Jack Morgan zusammen, um einen Drink zu kreieren, der Martins neu erworbenen Wodka und Morgans Cock ‘n’ Bull-Bestand verkaufen würde. Ginger Ale. Und der Moscow Mule war geboren.

Natürlich ist diese Geschichte wahrscheinlich zu kurz gegriffen und lässt andere Elemente aus, aber klar ist, dass dieses Getränk in den frühen 1940er Jahren populär wurde, um Wodka auf dem amerikanischen Markt zu verkaufen – und davon gab es beim Moscow Mule reichlich. Es ist keine Überraschung, dass der Moscow Mule einer der beliebtesten Cocktails der letzten zwei Jahrzehnte geblieben ist. Er ist einfach zuzubereiten und leicht zu trinken und wird oft in speziellen Kupferbechern serviert. Dank seiner mühelosen Zubereitung eignet sich das Getränk für Verfeinerungen und Variationen, wie zum Beispiel den Apple Cranberry Moscow Mule.

Dieses vom Herbst inspirierte Rezept ist einfach und kombiniert Cranberry-Apfel- und Limettensaft mit normalem Wodka und Ginger Ale. Diese Mule-Variante erinnert zwar an die Aromen des Herbstes, kann aber das ganze Jahr über genossen werden. Eines der besten Dinge an Mules ist die Vielseitigkeit der einzelnen Zutaten. Sie können der Tradition folgen und Smirnoff und Cock ‘n Bull Ginger Beer verwenden, aber Sie können auch einen neuen Weg einschlagen und Ihren Lieblingswodka zusammen mit Ihrem Lieblingsginger Beer verwenden. Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung von Ingwerbier anstelle von Ingwerbier dem Getränk etwas von seiner charakteristischen Schärfe nimmt und es süßer macht.

Haben Sie einen Kupfer- (oder Zinn-) Becher? Ein Highball-Glas oder ein großes Glas mit Eis ist gut geeignet. Wenn Sie dann noch mit frischen Früchten garnieren, haben Sie ein optisch ansprechendes Getränk ohne das ikonische Gefäß – und es macht überhaupt keinen Unterschied.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button