Rezepturen

Aufnahmen von Irland

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten in der Branche und unsere Rezepte tragen zu Barkeepern bei, die das wahre “Who is Who” in der Cocktailwelt sind.

hand holding a shot glass over a pint of Guinness to make an Irish Shot

liquor.com / Tim Nusog

Der Irish Shot wurde 1979 erfunden und fand schnell Anklang in irischen Pubs und anderen Bars in den Vereinigten Staaten. Er wurde von Charles Burke Cronin Auto, dem ehemaligen Besitzer von Wilson’s Saloon in Norwich, Connecticut, entwickelt.

Irish Shot ist ein beliebtes Getränk für die Feiern zum St. Patrick’s Day, aber es gibt keinen Grund, dieses köstliche Gebräu und den Shot nicht das ganze Jahr über zu genießen. Irish Shot ist eine Art Boilermaker, ein Getränk, bei dem eine Schrotflinte (normalerweise Whiskey) in das Bier geschüttet wird. In diesem Fall ist der Shot jedoch eine Mischung aus zwei Zutaten: Whiskey und Irish Cream.

Um einen Irish Shot herzustellen, braucht man drei Zutaten: Irischer Whiskey, Baileys Irish Cream und Guinness. Der Whiskey und die irische Sahne werden zu gleichen Teilen in einem Stück gemischt und in ein halbes Glas Guinness gegossen. Am besten ist es, zuerst die Sahne in den Keil zu geben und dann langsam den Whiskey nachzuschütten.

Es ist selten eine gute Idee, alles zu trinken, aber Irish Shots sind eine Ausnahme, weil sie von einem schnellen Konsum profitieren. Das liegt daran, dass die irische Sahne mit dem säurehaltigen Bier reagiert und sich zu setzen beginnt, wenn man sie länger als ein paar Sekunden stehen lässt. Und niemand will Sahne in seinem Getränk.

Während die oben genannten Methoden die traditionelle Art sind, einen Irish Shot zu servieren, lassen manche den Keil ganz weg und mischen einfach alle drei Zutaten in einem Glas. Der visuelle Effekt ist weniger beeindruckend und der Reiz, einen Shot in ein Bier zu werfen, geht verloren, aber es ist weniger unordentlich und hat den gleichen Geschmack.

Irish Shot trug ursprünglich den Namen Irish Car Bomb. Im Laufe der Jahre wurde der umstrittene und beleidigende Name aus den Werbekampagnen entfernt und ist allmählich in Vergessenheit geraten, obwohl er immer noch Teil des kulturellen Lexikons ist. Heutzutage ist es nicht ratsam, ein Getränk unter seinem ursprünglichen Namen zu bestellen, vor allem, wenn man in Irland ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button