Rezepturen

Beluga Noble Vodka Rückblick

Dieser Wodka eignet sich hervorragend direkt aus der Tiefkühltruhe oder gemixt in Cocktails.

Beluga Noble Vodka bottle

Liquor.com / Laura Santo

Beluga Noble Vodka ist ein spezieller chemiefreier Wodka mit authentischem sibirischem Ursprung. Leicht süße Vanille-, Hafer- und Honigaromen werden im Nachgeschmack würziger und führen zu einem trockenen, lebhaften Abgang.

Schnelle Fakten.

Hochwertiger Wodka, destilliert aus sibirischem Winterweizen

Beluga Company Nordamerika

Mariinsk-Brennerei, Russland

Kolonnen-Destillationsart

Freigegeben 2002 – Laufend

80 Proof (40% Vol. Alkohol)

Vor der Abfüllung 30 Tage in Edelstahltanks gereift

MSRP $30

Noble ist ein echter sibirischer Wodka, da das Wasser und das Getreide, die für die Destillation von Beluga verwendet werden, aus dieser Region stammen.

Wodka darf nach der Destillation geringe Mengen an chemischen Zusätzen wie Glycerin enthalten, aber Beluga enthält keine Chemikalien.

Es heißt, dass er nach der Destillation mit Hafer, Honig und Distel aromatisiert wird, was Wodka-Puristen, die reinen Wodka bevorzugen, vielleicht nicht gefällt.

Verkostungsnotizen

Farbe: kristallklar, so wie Wodka sein sollte.

Geruch: Getreide steht im Vordergrund – stellen Sie sich eine Schüssel mit herzhaften Haferflocken vor – mit süßen Zitrusfrüchten darunter.

Geschmack: aromatisch: im reinen Geschmack gibt es eine subtile Vanillesüße, die die leicht honigartigen Haferflocken ersetzt. Der Abgang ist trocken, mit leichter Würze. Gekühlt serviert (wer trinkt schon Wodka bei Zimmertemperatur?) Der Abgang: trockener und frischer, mit Kräuternoten und herber Grapefruit.

Nachgeschmack: sauber, trocken und länger anhaltend als die meisten Wodkas. Sehr angenehm und an die Aromen erinnernd. Starke Getreidenoten werden durch saure Zitrusfrüchte ergänzt.

Unsere Bewertung.

Die Marke Beluga wurde 2002 auf den Markt gebracht, aber die Brennerei Mariinsk in Sibirien, in der er gebraut wird, ist bereits seit 1900 in Betrieb. Er wird aus einem nahe gelegenen, 1.000 Fuß tief gegrabenen Brunnen gewonnen. Nach der Destillation wird das Destillat 30 Tage lang in Edelstahltanks gelagert, was ihm einen weicheren, runderen Geschmack verleihen soll.

Beluga Noble gilt nicht als aromatisierter Wodka, sondern soll nach der Destillation mit Honig und Extrakten aus Embac und Distel sehr leicht aromatisiert werden. Er wird besser und komplexer, wenn er gekühlt wird. Wenn er direkt aus dem Gefrierschrank getrunken wird, macht sich der destillierte Winterweizen zusammen mit dem Hafer und dem Honig bemerkbar. Die Flasche verweist auf den berühmten Kaviar, und Beluga Noble und Kaviar sind in der Tat eine wunderbare Kombination. Wenn Sie jedoch keinen Kaviar zur Hand haben, eignet sich ein Cocktail auf Wodka-Basis sehr gut und ergibt einen beeindruckenden Martini.

Für diejenigen, die immer noch glauben, dass Wodka geschmacks- und geruchlos sein sollte, ist der Beluga Noble vielleicht ein bisschen viel. Für Fans, die verstehen, dass Wodka mehr ist als nur alkoholisches Wasser in Flaschen, ist er eine wunderbare Sache.

Interessante Fakten.

Der erhabene Stör aus Metall auf jeder Flasche (eine Anspielung auf den Beluga-Kaviar, mit dem der Wodka idealerweise kombiniert werden soll) wird von Hand angebracht.

Fazit.

Beluga Noble ist der leuchtende Beweis dafür, dass Wodka ein einzigartiges Geschmacksprofil haben kann und sollte. Ob Sie ihn pur, in einem Martini oder gemischt mit einem anderen Cocktail trinken, er ist definitiv ein Beluga.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button