Rezepturen

Beste Online Barkeeper-Schule

Barsmarts ist unsere erste Wahl, wenn es um das Erlernen von Barkeeper-Fähigkeiten zu Hause geht!

Kate Dingwall ist eine unabhängige Autorin, die sich auf Essen, Trinken und Reisen konzentriert. Wir haben unseren Hauptsitz in Toronto.

Unsere Autoren recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Mehr über unseren Bewertungsprozess erfahren Sie hier. Für Einkäufe, die über den gewählten Link getätigt werden, können Sie eine Provision erhalten.

Barkeeper zu sein, scheint eine Fähigkeit zu sein, die auf der Stelle geübt wird. In der Tat ist es schwierig, die Energie und Anleitung eines Tauschhandelskurses vor Ort in ein virtuelles Erlebnis zu übertragen. Viele Schulen sind jedoch dazu in der Lage und bieten Online-Kurse für Barkeeper an, die sich mit Getränken beschäftigen.

Diese Liste enthält Kurse, die von preisgekrönten Mixologen geleitet werden und sich auf Servicefähigkeiten konzentrieren. Einige Kurse befassen sich mit der Geschichte der Cocktails, während andere den Schülern beibringen, wie sie ihre eigenen Drinks zubereiten können.

Die meisten der folgenden Kurse werden im eigenen Tempo angeboten, so dass die Schüler so unbeaufsichtigt sein können, wie sie möchten. Außerdem sind alle diese Kurse vollständig online und verfügen über leicht verständliche Anleitungen und interaktive Tests, die das Wissen der Teilnehmer überprüfen. Lesen Sie weiter unten, um herauszufinden, welcher Kurs für Sie der beste ist.

Die besten Barkeeperschulen für 2022

  • Beste Schule insgesamt: barsmarts
  • Beste Expertentrainer: Masterclasses mit Lynnette Marrero und Ryan Chetiyawardana
  • Bestes Programm für Anfänger: Udemy Bartending
  • Besserer Barbesitzer: Jerry
  • Besser für Jerry: Besseres Deep Dive: Jerry: Besser tief eintauchen: Anana
  • Besser für Barkeeper-Arbeiter: Bar über Anana Mixology
  • Beste Finanzen: Beste Bar für Barmixer: Diageo Bar Academy
  • Unsere Top-Entscheidungen
  • barsmarts
  • MasterClass von Lynnette Marrero und Ryan Chetiyawardana
  • Udemy Bartending
  • Jerry
  • Anana
  • Bars über die Mixologie
  • Diageo Bar-Akademie
  • Siehe Details (4)

Insgesamt besser: Barsmarts

BarSmarts

Barsmarts wurde von Pernod Ricard Beverage Business ins Leben gerufen und ist als Schulungszentrum auf hohem Niveau für die Erforschung der Geschichte des Cocktails, der besten Praktiken und der Mixologie in der Welt der Restaurants und Bars bekannt.

Erschwinglich.

Verschiedene Module sind für Anfänger und Profis geeignet

Die Teilnehmer müssen den Kurs innerhalb von 60 Tagen abschließen

Die Teilnehmer haben nur zwei Chancen, die Prüfung zu bestehen

Barsmarts wurde von Pernod Ricard, der zweitgrößten Wein- und Alkoholdestillerie der Welt, ins Leben gerufen und finanziert und deckt die Bereiche alkoholische Getränke, klassische Cocktails, Cocktails, Cocktailgeschichte und Servicemanagement für Branchenmitglieder und Cocktailliebhaber ab Get Started – Knowledge for Cocktail Enthusiasts. Pernod Ricard ist der Gründer und CEO von Barsmarts.

Pernod Ricard hat eine umfassende Online-Lernplattform geschaffen, die Barkeeper-Liebhabern überall Zugang bietet.

Das Programm beginnt mit Profilen aller Kategorien von alkoholischen Getränken, die Spirituosen, Cocktailanwendungen und geführte Videoverkostungen umfassen. Es geht auf Schlüsselmomente in der Cocktailgeschichte ein, mit einer Sammlung von Cocktailrezepten und verschiedenen Serviertechniken. David Wandrich, ein bekannter Kenner der Cocktailgeschichte und Herausgeber, ist Chef des Oxford Companion to Spirits and Cocktails und steht in Verbindung mit den Reihen von Barsmarts.

Der Kurs wird mit einer DrinkBuilder-Prüfung abgeschlossen. Dazu müssen die Barkeeper vier verschiedene klassische Cocktails aus früheren Messungen kreieren. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, das 60-tägige Programm mit zwei Gelegenheiten zu absolvieren, um jeden Abschnitt der Prüfung zu bestehen. Bei Bestehen erhalten die Absolventen ein Zertifikat und die Möglichkeit, in die fortgeschrittene Kursstufe aufzusteigen. Als Ausbilder fungieren die renommierten Bermandale DeGroff und Steve Olson für Wein und alkoholische Getränke.

Die Lektionen kosten 29 $ und sind für alle, vom Experten bis zum Liebhaber, zu empfehlen.

Beste Expertentrainer: Meisterkurse mit Lynnette Marrero und Ryan Chetiyawardana

Masterclass

Meisterkurse sind eine einfache und erschwingliche Möglichkeit, sich Wissen über die Kunst des Büfetts anzueignen, und dieser Kurs von 17 bis Meet lehrt klassische und einzigartige Cocktails auf eine zugängliche und unterhaltsame Weise.

Der Inhalt wird in kurzen, leicht verdaulichen Lektionen vermittelt

Unterrichtet von zwei der besten Mixologen der Welt

Keine Zertifikate oder Prüfungen nach Abschluss

Nur mit monatlichen Masterclass-Abonnements erhältlich

Dandelyan, Gründer der Cocktail Bar, Cocktails International Barman Titel Grenzen und ehemaliger Besitzer Ryan Chetiyawardana, sucht in Zusammenarbeit mit der New Yorker Barkeeperin Linnette Marrero und Master Class eine virtuelle Cocktail-Lektion.

Zwei Alternativen zu Themen, die von praktischen Tipps für die Zubereitung von Cocktails bis hin zu Informationen über die Branche und Geschichten aus ihren eigenen Erfahrungen reichen. In einer Lektion berichtet Marrero beispielsweise über die Geschichte der Craft-Cocktail-Bewegung und die Bedeutung der Beratung. In einer anderen Lektion erläutert Chetiyawardana, warum Studenten keine ausgefallenen Zutaten brauchen, um ein erstklassiges Cocktailprogramm zu kreieren.

In einer Reihe von 17 praktischen Kursen lernen die Teilnehmer der MasterClass, wie man zu Hause eine Bar betreibt, eine Reihe von Partycocktails kreiert und eine Getränkekarte für jeden Anlass zusammenstellt.

Zu den Kursen gehören Spezialitäten wie Egg White Sour, Old Fashioned Sour und Martinis sowie komplette Lektionen zur Erforschung von Drinks.

Studenten können für 15 Dollar pro Monat (die jährlich abgerechnet werden) auf das Programm und jede Lektion vor Ort zugreifen und ihre Freizeit mit Kochkursen der amerikanischen Köchin Alice Waters und Kreativitätslektionen des Kritikers James Suckling, Direktor, füllen. David Lynch.

Besser für Anfänger: Udemy Bartending

Udemy

Udemy bietet angehenden und unerfahrenen Barkeepern Tausende von Kursen mit kostenlosen und kostenpflichtigen Modulen.

Interessante und einzigartige Kurse

Schüler können ihre eigene Auswahl treffen

Untertitel in einigen Sprachen verfügbar

Zertifizierungen nur in kostenpflichtigen Abschnitten verfügbar

Werkzeuge und Materialien sind in den kostenpflichtigen Kursen nicht enthalten

Einzelne Kurse lassen sich schnell zusammenfassen

Udemy hat über 150.000 Kurse auf der Website, von Kochkursen über Weinkunde und Bartending bis hin zu alkoholischen Getränken. Allein die Auswahl an Barkeepern ist riesig. Berman Paul Martin – zweifacher Guinness-Weltrekordhalter für schnelles Mixen – bietet eine schnelle 30-Dollar-Barkeeper-Lektion für den Hausgebrauch an, die ein Modul zum Dekorieren, Mixen und Wissen über klassische Cocktails beinhaltet. Carlos Batista, zertifizierter Sommelier und Spezialist für alkoholische Getränke, bietet Meisterkurse für 30 Dollar an. Die Teilnehmer brauchen keine Vorkenntnisse. Der Sommelier und Autor führt die Teilnehmer durch die Arten von Jeans, die wichtigsten Marken, Geschmacksrichtungen, Ursprünge und Cocktails. Batista gibt auch Kurse über Schnäpse, Wodka, Tequila und andere seltene Sorten.

Es gibt sogar Kurse für die Gestaltung von Schildern und Kurse für Bar-Management. Es gibt sogar Kurse über die Chemie von alkoholischen Getränken. Alle Absolventen schließen mit einem Zertifikat ab, und die Kurse bieten eine offene und direkte Kommunikation mit den Ausbildern.

Es ist anzumerken, dass die Udemy-Kurse auf diejenigen ausgerichtet sind, die gelegentlich Unterricht in der Barwelt suchen. Die meisten Kurse dauern weniger als drei Stunden und richten sich eher an neue oder einheimische Barkeeper, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten, oder an Anfänger, die einfach nur ihre Füße nass machen wollen.

Udemy bietet kostenlose Lektionen an, aber diese kostenlosen Lektionen ermöglichen es den Absolventen nicht, mit einem Zertifikat oder Zugang zu Ausbildern aus der Lektion herauszukommen, wie es bei den kostenpflichtigen Optionen der Fall ist.

Am besten für Barbesitzer: Jerry

Jerry

Jerry Lessons wurde nach dem Vorbild von Jerry Thomas, einem der ersten amerikanischen Mixologen, gegründet und ist in der Barkeeperwelt für die Vermittlung von Cocktailgeschichte, Barmanagement und Ethik bekannt und ist ein beliebtes Tool für die Mitarbeiterschulung bei Barbesitzern.

Erschwinglich für jedes Mitglied des Personals mit Gruppenangeboten

Jerry-Team-Mitglieder stehen als Fahrer zur Verfügung

Einige halten den 60-minütigen Kurs für zu lang

Die Teilnehmer müssen selbständig handeln, um den Kurs abzuschließen

Die Alcohol Distribution Company und Conservatory Proof & Company Bar haben das Jerry-Programm entwickelt, um Gastwirte zu schulen und zu unterstützen, damit sie ihre Fähigkeiten im Umgang mit Getränken verbessern. Das Programm ist ihre Antwort – ein bequemes Online-Schulungsinstrument für Getränkefachleute.

Seitdem hat sich das Angebot über die Kunden hinaus ausgeweitet und die Plattform wird nun von Bars wie Employees Only und Alcoholic Beverages wie Maison Ferrand genutzt. Jerry besteht aus mehr als 125 60-minütigen Online-Kursen und bietet alle Informationen, die eine professionelle Bar benötigt, und behandelt Themen wie Zubereitung, Getränkearten, grundlegende Funktionen, Ethik und Führung.

Die Kurse sind nach dem Autor von Cocktail Gods und dem ältesten noch erhaltenen Cocktail-Rezeptbuch, Jerry Thomas, benannt. Die Kurse führen dieses Erbe fort, indem sie den Schülern Kreativität und Talent vermitteln.

Eine Reihe von Kursen deckt spezielle Kategorien ab. Dazu gehören fundierte Kenntnisse über Cocktails, die Organisation von Veranstaltungen und die Grundlagen des Alkoholverkaufs im Einzelhandel. Die Kurse werden von Barkeeper-Stars aus der ganzen Welt geleitet, darunter Monica Berg, Chris Lauder und James Goggin.

Der Dienst ist als Abonnement aufgebaut, das Mitgliedern für 10 Dollar pro Monat Zugang zu allen 125+ Jerry-Lektionen bietet. Obwohl dieser Service als Experten-Barunterricht ausgebildet ist, bedeutet der niedrige Preis, dass jeder bestellen und lernen kann. Alternativ können die Teilnehmer $30 zahlen und nur eine von Jerrys über 25 Lektionen nutzen.

Besseres Tieftauchen: Ananas

Ananas

Ananas bietet sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Wissen und Schulungen in der Welt des Gastgewerbes, um in die Welt des Barkeepings einzutauchen, einschließlich einzelner alkoholischer Getränke, des Kundendienstes und der besten Praktiken im Barservice.

Möglichkeit, die Plattform für die Suche nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu nutzen

Zugang zu Tausenden von Nachrichtenvideos und verschiedenen Zertifikatsprogrammen

Die Kurse sind derzeit nur auf Englisch verfügbar

Studenten verlieren ihre Kursdateien, wenn ihr Konto gelöscht wird

Als Teil der Lernplattform, die Teil des integrierten Schulungsprogramms ist, ist Ananas ein großartiges Werkzeug für Inhaber und Manager, da es Fähigkeiten zur Automatisierung des Gruppen-Onboardings und der Schulungssynchronisation bietet. Aber auch Mixologen sind nicht ausgeschlossen, da Barkeeper das Programm nutzen können, um ihren Lebenslauf um zertifizierte Fähigkeiten zu erweitern.

Es gibt zwei Stufen in diesem Programm. Die erfahrensten Schüler können dagegen direkt in die Mittelstufe übergehen. Die Grundkurse decken alles ab, von Wein und Bier bis hin zu Cocktails, Bars und Kundenservice. In den Lektionen für Fortgeschrittene werden beispielsweise 52 Cocktailrezepte und deren Zubereitung vermittelt, während in den Lektionen für den Kundenservice die Gastfreundschaft und die Vorbereitung von Gästen behandelt werden.

Das Programm für Fortgeschrittene ist in Schwerpunktmodule unterteilt – die Nutzer können die Seminare nach den Bereichen auswählen, die sie verbessern möchten, aber viele Kurse werden von Branchenführern unterrichtet. Ein Beispiel ist die Lektion über die Geschichte des Gins, die vom Gründer von Ford’s Gin, Simon Ford, gehalten wird. Der Kurs ist in acht Lektionen, acht Videos und drei Rezepte unterteilt. Die Teilnehmer tauchen tief in die Geschichte des Gins ein, erfahren, wie er hergestellt wird, woher er kommt und wie man ihn verwendet. Zwischendurch gibt es auch eine Lektion zum Thema Wein-Mobbing. Sie wird von dem zertifizierten Sommelier Ben Moekter geleitet, der in 12 Lektionen und Videos Rot-, Weiß- und Roséweine behandelt.

Ananas bietet das übliche Wissen über die Branche und die Geschichte, aber es gibt auch Videos zu ungewöhnlicheren Themen, z. B. wie man einen Teller mit einer Hand balanciert.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button