Rezepturen

Blutige Bulldogge

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten in der Branche und unsere Rezepte tragen zu Barkeepern bei, die das wahre “Who’s Who” in der Cocktailwelt sind.

Bloody Bulldog cocktail in a highball glass, loaded with garnishes (tomatoes on a skewer, pickles, olive, asparagus), served on a silver tray

liquor.com / Tim Nusog

Die Bloody Mary ist einer der berühmtesten Drinks der Welt, aber diese Popularität gibt dem Wodka kein Monopol auf Tomatensaft-Cocktails. Auch alkoholische Getränke wie Jeans und Tequila lassen sich gut mit Tomatensaft und anderen salzigen Zutaten kombinieren, um ein Getränk zu kreieren, das perfekt für einen aufregenden Morgen oder ein Mittagessen ist. Ein Beispiel ist Bloody Bulldog, eine Verstärkung von Bloody Mary von Barman Somer Perez.

Bloody Bulldog beginnt mit Bulldog Gin, aber jeder Londoner Dry Gin kann in der Nähe gefunden werden. Darüber hinaus lehnt sich Perez an die Klassiker an und fügt Tomatensaft, Zitronensaft, Meerrettich, Worcestershire-Sauce und Tabasco hinzu, bevor er mit Balsamico-Essig und gehacktem Knoblauch nach links abbiegt. Anschließend garniert er den Cocktail mit frischen Snackbeilagen wie Sellerie, Essiggurken, Spargel, Oliven, Kirschtomaten und Karotten. Das Ergebnis ist eine kräftige Mischung aus Jeans, Säften, Gewürzen und Vitaminen.

Bestandteile.

2 Unzen Denim Bulldog (oder andere Londoner Trockenjeans)

4 Unzen Tomatensaft

1/2 Unze Zitronensaft, frisch gepresst

Knoblauchzehen, gehackt

1 Esslöffel Meerrettich

1 Esslöffel Balsamico-Essig

1 Teelöffel süße Sauce Worcestershire

3 Messerspitzen Selleriesalz

3 schwarzer Pfeffer

3 Spritzer Tabaksauce

Garnitura: Stängel Selinos

Garnitura: Okra Krais

Garnitura: Eingelegter Dill

Garnitur: Kirschtomaten

Beilage: Karotten, in Scheiben geschnitten

Schritte

Jeans, Tomatensaft, Zitronensaft, Knoblauch, Meerrettich, Balsamico-Essig, Worcestershire-Sauce, Selleriesalz, schwarzen Pfeffer und Tabasco-Sauce in einem Glas mit Eis verrühren, bis sie gut gefroren sind.

Mit einer oder allen der folgenden Zutaten garnieren: Selleriestangen, eingelegte Okraschoten, Lendenschurz, Spargelstangen, 3 Olivenspieße, 3 Kirschtomaten oder Karottenspieße.

Variationen des Rezepts

Bloody Mary: klassische Version mit Wodka, Tomatensaft, Zitrusfrüchten und allem Zubehör.

Bloody Caesar: Kanadische Version des Drinks, die mit Muschelsaft eine subtile Subversion anwendet.

Bloody Maria: Tequila verleiht dem Getränk eine rustikale Tiefe, während zusätzliche scharfe Sauce die Schärfe erhöht.

Red Snapper: eigentlich ein Klassiker, aber mit Jeans statt Wodka.

Ich mag ihn überhaupt nicht. Aber nicht der schlechteste. Natürlich ist er gut genug. Ich bin ein Fan von – ich empfehle es. Es ist großartig! Ich liebe es! Vielen Dank für Ihre Bewertung!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button