Rezepturen

Brut Champagner: Müssen Sie 5 Flaschen kennen, um ihn zu probieren?

Probieren Sie sie zu Pommes frites oder Brathähnchen und Sie werden nie wieder zurückblicken.

Vicki Denig ist Wein- und Reiseschriftstellerin und Autorin von Inhalten. Er war in der Vergangenheit als Weinkäufer und Berater tätig.

Wir recherchieren, testen, prüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte – erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Brut Champagne: What to Know and 5 Bottles to Try

Liquor.com / Laura Sant

In der Welt der Schaumweine ist der Champagner der Sekt schlechthin. Die in der gleichnamigen Region in Frankreich hergestellten Schaumweine von Weltklasse verleihen jeder Feier, jedem Fest oder einfach nur dem Vergnügen zu Hause einen Hauch von Luxus. Sich in der Welt der Champagneretiketten zurechtzufinden, kann jedoch etwas knifflig sein.

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal die Begriffe Brut, Extra Brut, Doux usw. gehört, um das zu beschreiben, was Sie trinken. Was genau sagen Ihnen diese Begriffe? Die kurze und einfache Antwort lautet: Ist der Wein trocken oder süß?

Brut-Champagner ist wie Goldlöckchen mit Bläschen. Das liegt daran, dass sie weder sehr trocken noch sehr süß sind. Sie sind eher am trockenen Ende des Spektrums angesiedelt, trockener als die als trocken” oder sehr trocken” bezeichneten Champagner, aber süßer als die als extra brut” bezeichneten. Aufgrund dieser Flexibilität ist es nicht verwunderlich, dass diese wunderbar ausgewogenen Weine bei Weinfachleuten und Verbrauchern gleichermaßen beliebt sind. Hier erfahren Sie, was Sie über diese Schaumweine wissen müssen

Was ist Brut-Champagner?

Brut-Champagner ist eine Schaumweinart, die nach dem Grad der Dosierung (oder des zugesetzten Zuckers) bei der Abfüllung klassifiziert wird.

Woher kommt der Brut-Champagner?

Wie alle echten Champagner (unabhängig von ihrer Trockenheit oder Süße) wird Brut-Champagner immer in der Champagne in Nordfrankreich hergestellt.

Wie wird der Brut-Champagner hergestellt?

Alle Champagner werden nach der traditionellen Methode (Méthode-Traditionnelle) hergestellt. Das bedeutet, dass der Wein in der Flasche einer zweiten Gärung unterzogen wird. Zunächst wird ein geruchloser (schäumender) Wein mit normalen Gärungs- und Weinbereitungsmethoden hergestellt. Nach einer bestimmten Reifezeit wird der Wein in Flaschen abgefüllt (in der Regel mit einem Deckel) und mit etwas mehr Zucker und Hefe versehen. Dies wird als “Liqueur d’étailleage” bezeichnet. Die Kombination aus Zucker und Hefe bewirkt eine zweite Gärung in der Flasche. Dadurch erhält der Champagner seine charakteristische Form in der Flasche durch das freigesetzte Kohlendioxid, das bei der Gärung entsteht.

Wenn der Champagner fertig ist, öffnet der Winzer die Flasche und fügt dem Wein etwas Zucker zu, um das endgültige Geschmacksprofil zu erreichen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem der Champagnerwein seinen Namen erhält. Die verschiedenen Sorten und die entsprechenden Zuckergehalte sind wie folgt

Extra brut: 0 bis 6 g/L (Gramm pro Liter) Brute Restzucker: 0 bis 12 g/L (Gramm pro Gramm) Getrockneter Restzucker: 12 bis 17 g/L (Gramm pro Liter) Trockener Zucker: 17 bis 32 g/L (Gramm pro Liter) Demiset Restzucker: 32 bis 50 g/L (Gramm pro Liter) (Gramm pro Liter) Doux Restzucker: 50 g/L (Gramm pro Liter) Restzucker.

Wir wissen, was wir denken sollen: Ist trocken wirklich süßer als brachial? Was den Schaumwein betrifft, ja. Ich bin verwirrt, aber ich habe die Regel nicht aufgestellt. Beachten Sie, dass Weine, die ohne Zuckerzusatz abgefüllt werden, mit “Brit’s Natural” oder “Zero Dose” gekennzeichnet sind.

Wie schmeckt Champagner?

Auch wenn 12 Gramm pro Liter nach viel Zucker klingen, schmecken diese Weine am Gaumen sehr trocken. Aber keine Angst, denn die kulturelle Wahrnehmung von “Zucker” und “süß” basiert auf einem hohen Zuckergehalt! Diese Weine haben einen trockenen Geschmack, sind köstlich und versprechen, jegliche Konzentration beim Weinkonsum zu nehmen.

Welche Speisen passen gut zu Brut-Champagner?

Mit seinem Säuregehalt, seinem kräftigen Rückgrat und seiner ausgewogenen Zuckerzugabe gehört der Brut-Champagner zu den freundlichsten Weinen, die es gibt. Diese Weine passen zu einer Vielzahl von Gerichten, von frittierten Vorspeisen und Kartoffelchips bis hin zu Hauptgerichten wie Huhn. Natürlich ist Kaviar ein klassischer Begleiter, aber wir sind der Meinung, dass es noch besser ist, aus dieser ungewöhnlichen Sphäre auszubrechen und ihn mit alltäglicheren Speisen zu konsumieren. Unser Vorschlag: Besorgen Sie sich Ihre Lieblingssnacks (Kartoffelchips, Pommes frites, Brathähnchen), öffnen Sie eine Flasche britischen Champagner und kombinieren Sie sie mit einigen wirklich tollen Speisekombinationen.

Hier sind fünf Flaschen zum Probieren

Agrapart & fils 7 Crus Brut Shampagne Grand Cru Avize N.V., Avize (Valléedela Marne)

Agrapart & Fils 7 Crus Brut Champagne Grand Cru Avize N.V.

Liquor.com / Laura Sant

Dieser facettenreiche Chardonnay aus Avize verwendet für seine einzigartige Komposition Früchte aus allen sieben Dörfern der Cote des Blancs. In Erwartung der Kreide dominieren Zitronenaromen, Mandelschalen, Muscheln und flüssiger Kalkstein diese hoch geschätzte Cuvée, die mit einer Dosage von 7 g/l ausgebaut und abgefüllt wird.

Chartogne-Taillet Sainte Anne Brut N.V., Merfy (Montagne de Reims)

Chartogne-Taillet Sainte Anne Brut N.V.

Liquor.com / Laura Sant

Biologischer und biodynamischer Anbau sind in der Champagne relativ selten, und Cartogne-Taillet setzt beides ein. Dieser köstliche, verantwortungsbewusste Wein wird aus einer 50/50 Chardonnay- und Pinot Noir-Traubenmischung hergestellt, die durch einen 45%igen Reservewein ergänzt und mit einer Dosage von 4,5 g/L abgefüllt wird. Lebendige Aromen von Apfelschale, Brioche und Mineralien führen zu einem harmonischen Abgang.

LaherteFrèresUltradition Brut Champagner, Chavot-Courcourt (Valléedela Marne)

Laherte Frères Ultradition Brut Champagne

Liquor.com / Laura Sant

Es handelt sich um einen Verschnitt, bei dem der Pinot Noir dominiert (60 %), ergänzt durch 30 % Chardonnay und einen kleinen Pinot Noir. 40 % des Verschnitts stammen aus der Reserve. Die Früchte stammen aus ausgewählten Parzellen in den sieben Dörfern Coteaux-Sade des Epenay, Cote des Blancs und Vallee de la Marne, und der Wein wird mit einer Dosierung von 6 bis 8 g/l abgefüllt. Noten von gebratenem Apfel, Kräutern und gerösteten Nüssen dominieren den weichen, weinigen Gaumen.

Lenoble Intense Brut Champagne N.V., Damery (Montagne de Reims)

Lenoble Intense Brut Champagne N.V.

Liquor.com / Laura Sant

Dieser elegante, hochwertige Champagner wird aus einer 35/35/30-Mischung traditioneller Rebsorten der Region hergestellt – Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay werden jeweils mit einer Dosage von 6 g/l abgefüllt. Der Chardonnay, der für diese Cuvée verwendet wird, stammt aus dem Grand Crew Village in Chowilly, während der Pinot Noir seine Wurzeln in der Bisouille Premier Crew hat. Die Aromen von gelben Steinen, geröstetem Brot und Birnenschale kommen im knackigen Abgang zur Geltung. Dieser Wein ist ein Diebstahl für seinen Preis.

Savart L’Overture Brut Champagne Premier Cru, Ecueil (Montagne de Reims)

Savart L'Ouverture Brut Champagne Premier Cru

Liquor.com / Laura Sant

Dieser komplexe und saubere Blanc de Noirs, der ausschließlich aus der Pinot Noir-Traube gekeltert wurde, wird in einer Dosierung von 7 g/l abgefüllt und ist voll von roten Früchten, Salz, Hefe und gebackener Brotkreide. Dieser kulinarische Champagner passt zu einer Vielzahl von Hauptgerichten, von Wolfsbarsch über gebratenes Huhn bis hin zu cremigem Risotto. Wenn es um Bio-Champagner mit Terroir geht, ist dieser Hersteller immer eine zuverlässige Wahl.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button