Rezepturen

Cabana Club

Caroline Pardilla ist eine in Los Angeles ansässige Autorin, die sich auf Cocktails und Bars spezialisiert hat. Er arbeitet seit 2016 für Liquor.com.

A peeled coconut shell rests on a copper bar top. It’s filled with a bright pink flower, a curly pink plastic straw, a blue paper umbrella, two coconut fronds and shavings of coconut.

Yael Vengroff, Getränkedirektorin im The Spare Room at The Hollywood Roosevelt und 2018 Spirited Awards American Bartender of the Year, hat diesen Eisbecher mit Kokosnuss und Sherry kreiert.

Der Drink ist einfach, aber vielschichtiger als ein normaler Patio Pounder. Er nimmt den Trinker mit auf eine cremige Kokosnussreise, endet mit einem trockenen Amontillado Sherry, zieht die Aufmerksamkeit mit einem aromatischen Absinth auf sich und bringt ihn mit Zimtgewürz nach Hause. Mein Ziel ist es, herauszufinden, wie man etwas unglaublich Einfaches, aber dennoch Erstaunliches machen kann”. sagt Venglov.

Die Idee für den Cabana Club kam Vengroff erstmals vor vielen Jahren in ihrer Heimatstadt Houston, wo sie einen besonders heißen Sommer mit Sherry und Kokosnusswasser überlebte. Und diese Kombination, die sie als ihre einsame Insel bezeichnet, passte perfekt zu einem ihrer Lieblingscocktails, einem klassischen Cocktail aus der Zeit der Prohibition auf den Bahamas, dem Sky Juice, auch bekannt als Gully Wash. Ich liebte sein Geschmacksprofil”, sagt er. “Und ich habe diese beiden Ideen genommen und sie zusammengefügt.

Dieser Kokosnuss-Drink ist zwar perfekt für den Sommer, aber auch im Herbst ist er gut geeignet. Es ist definitiv kein Mai-Sommer-Cocktail wie Wassermelonen-Fizz”, sagt Vengroff. “Er bringt Sie zu den wärmeren, komplexeren Aromen, die man typischerweise im Herbst und Winter erlebt, behält aber dennoch seinen angenehmen medizinischen Aspekt bei.”

Bestandteile.

  • 1 1/2 oz. Amontillado-Sherry
  • Pernod Absinthe 1/2 oz.
  • 1 oz. Coco Lopez Kokosnusscreme
  • 1 oz. Kokosnusswasser
  • 1 oz. perfektes Kokosnusspüree
  • 1/4 Unze Zimtsirup* (1 Unze)
  • Garnierung: Kokosnussraspeln
  • Garnierung: geriebene Muskatnuss
  • Garnierung: Essbare Orchidee

Vorgehensweise

Amontillado-Sherry, Absinth, Kokosnusscreme, Kokosnusswasser, Kokosnusspüree und Zimtsirup mit einer 3/4 Tasse zerstoßenem Eis in einen Mixer geben. Schlagen Sie die Mischung, bis sie schaumig ist.

Über die Kokosnuss gießen.

Mit gehackter Kokosnuss, geriebener Muskatnuss und essbarer Orchidee garnieren.

Durch einen Strohhalm servieren.

*Zimt-Sirup: 2 Ceylon-Zimtstangen (zerkleinert und in einer Pfanne geröstet), 4 Tassen Zucker und 2 Tassen Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer bis starker Hitze zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und abdecken. Abkühlen lassen, dann abgießen und die festen Bestandteile wegwerfen. Verschließen und bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Ich mag es überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlechteste. Natürlich ist das möglich. Ich bin ein Fan davon – ich empfehle es. Es ist wunderbar! Ich liebe es! Ich danke Ihnen für Ihre Bewertung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button