Rezepturen

Cazadores Tequila Reposado Bewertungen

Dieser Reposado-Tequila für den Massenmarkt ist eine der beliebtesten Marken in Mexiko.

Robert Haynes-Peterson ist ein in Seattle ansässiger freiberuflicher Autor und Redakteur mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Wein, Spirituosen, Reisen und Lifestyle.

Cazadores Tequila Reposado Review

Liquor.com / Laura Santo

Cazadores reposado wird in Massenproduktion für ein weltweites Publikum hergestellt. Bei Hunderttausenden von Litern Flüssigkeit, die in Dutzenden von Tanks gleichzeitig fermentiert werden, ist es wahrscheinlich am besten, seine Erwartungen zu dämpfen.

Ein paar kurze Fakten.

Klassifizierung von Reposado Tequila

Bacardi Company Ltd.

Destillerie Tequila Cazadores de Arandas / Bacardí y Compania S.A. de C.V.

Nom 1487

Neue Fässer aus amerikanischer Eiche

Typ noch nicht bekannt gegeben (zweimal destilliert)

Herausgegeben 1973 (Mexiko) und 1982 (USA).

Provenienz 80

Bis zu 1 Jahr gereift MSRP $25

Tequila aus 100 % Agave, der bis zur Grenze dessen gereift ist, was ein Reposado reifen kann

Kräuter- und Agavenbasis

Intensive Aromen und Mixer, geeignet für Cocktails

Nicht zu komplex

Medizinische Noten können das Ergebnis von industriellen Prozessen sein

Verkostungsnotizen

Farbe : Glänzendes Hellgold

Geruch : Beim ersten Schluck konkurrieren aromatische Agavennoten mit antiseptischen und medizinischen Eigenschaften. Wenn sich der Mund öffnet, kommen Noten von reifer Banane, Dressing und Zitrone zum Vorschein.

Geschmack: Der Geschmack ist sehr gut: holzige Rhus saftig und leicht süß. In der Mitte des Mundes ist er leicht bis mittelkräftig und hell. Agave tritt in den Vordergrund mit Noten von Orange und Zitrone. Im hinteren Teil des Gaumens setzen sich die hellen Zitrusnoten fort, zusammen mit Noten von Artischocke, Gras und Eiche. Wenn sich der Mund öffnet, erscheinen die gleichen reifen Bananennoten im vorderen Teil des Gaumens.

Nachgeschmack: kurz und ein wenig kräftig. Eine leicht medizinische Agaven-Note verbleibt, ist aber nicht komplex und verschwindet schnell.

Unsere Bewertung.

Alle Spirituosenmarken haben eine Geschichte, die historisch etwas geschönt ist. Sei es, dass sie in der Vergangenheit von Möchtegern-Königinnen oder Möchtegern-Gangstern bevorzugt wurden, oder dass sich die Rezeptur in 200 Jahren kein bisschen verändert hat. Der verstorbene Dave Pickerell (Dave Pickerell) von WhistlePig bezeichnete solche Geschichten als “Fluff” und hielt sie für ein zweischneidiges Schwert. Oft sind sie ein harmloser Zeitvertreib, der das Trinkerlebnis bereichern kann, aber sie sind auch irreführend und ungenaue Informationen, die dazu dienen, mehr Flaschen zu verkaufen.

Tequila Cazadores gehört zur ersten Kategorie der harmlosen Unterhaltung, lehnt sich aber sicherlich mit Begeisterung an seine lustige Geschichte an. Laut der Website der Marke wurde Don José María Bañuelos dazu inspiriert, einen besonderen, “weicheren” Tequila zu entwickeln, nachdem er ein Reh auf einem mit Agaven bewachsenen Hügel gesehen hatte. Er (oder jemand anderes) versteckte das Geheimrezept mehr als 50 Jahre lang in den Wänden seines Hauses. 1973 baute Don Felix die Cazadores-Destillerie auf demselben Feld, auf dem Bañuelos das Reh gesehen hatte.

Auch wenn an der Geschichte etwas Wahres dran sein mag, so ist der Tequila, von dem wir hier sprechen, doch etwas mehr auf seine Ursprünge zurückzuführen. 1973 eröffnete Tequila Cazador eine Destillerie in Arandas, Mexiko, etwa 60 Meilen östlich von Guadalajara. Im Jahr 1982 begann der Vertrieb der Marke in den Vereinigten Staaten. Sie war eine der ersten 100%igen Luzetlán-Tequilas, die in den frühen 1980er Jahren entwickelt wurden. Bacardi kaufte die Marke 2004 auf, und 2007 wurde sie von Reposado auf Cristalino erweitert und erhielt ein gealtertes und komplettes Aussehen. Im Jahr 2012 gestaltete die Marke ihre Verpackung neu. Dies ist die Flasche, die heute in den Regalen steht.

Das Unternehmen geht nicht näher auf den Herstellungsprozess ein, betont aber die lange ~9-tägige doppelte Gärung in Edelstahltanks und die Verwendung neuer amerikanischer Eiche für die Reifung (die meisten Tequilas verwenden frühere Bourbon-Mischfässer). Den meisten Fanseiten zufolge wird der Agavenkuchen in Selbstachtung gekocht und der Export des nicht fermentierten Saftes erfolgt über einen Diffusor. Eine coole Umkehrung ist, dass, während Maestro Tequilero Jesus Susunaga die zukünftigen Destillate knetet, klassische Musik das Lagerhaus füllt. Susunaga (der erst seit zwei Jahren am Ruder ist und den langjährigen Brennmeister Jesus Reza abgelöst hat) glaubt, dass die Musik entspannt und der Hefe hilft, ihre Arbeit zu verrichten. Ob das nun stimmt oder nicht, es ist schön, sich vorzustellen, wie sich eine hart arbeitende Mannschaft (und die Hefe) bei den Klängen von Mozart entspannt.

Machen Sie keinen Fehler. Dieser Tequila wird in großem Maßstab für ein weltweites Publikum hergestellt. Hunderttausende von Gallonen Flüssigkeit werden in Dutzenden von Tanks gleichzeitig geknetet. Das ist nicht schlecht, aber es ist gut, seine Erwartungen zu dämpfen. Obwohl es sich hier offensichtlich um Agaventequila handelt (mit Agaven aus den Hochlandfeldern um Aranda), gibt es auch etwas für Uneingeweihte (vielleicht in den Kopf- und Schwanzschnitten oder, wie manche glauben, dem traditionellen Zerkleinern, das aus der Verwendung eines Diffusors resultiert) Dies bezieht sich auf die gemischte Wurfzeit, die in die Party geworfen wird. Es ist nicht übermäßig kompliziert und es gibt überall kleine pharmazeutische Noten.

Wahrscheinlich nicht die erste Wahl für den Konsum hier. Er wird eher an einem festlichen Abend eingeworfen oder in einen Cocktail integriert. Hier glänzt der Reposado. Natürlich funktioniert er mit typischen Gänseblümchen, aber sein krautiges Profil ist besonders praktisch in Getränken mit dunkleren Mixer-Aromen, würzig oder süß. Ich bevorzuge es, ihn in einen schweren, würzigen Daisy mit einer schlammigen Jalapeño zu geben, die gleichermaßen pflanzlich und aromatisch ist.

Dieses Produkt hat einen guten Preis, steht aber heute in starker Konkurrenz zu einer Reihe von erschwinglichen Marken. Olmeca Altos, Casamigos, Espolon und andere bieten Marken für Marken.

Interessante Ereignisse

Das Wort “cazador” kommt aus dem Spanischen und bedeutet “Jäger”, passend zum Bild eines Hirsches auf dem Etikett, das der Gründer Don José María um 1922 erfand.

Schlussfolgerung.

Tequila Cazador reposado ist Mexikos beliebteste alte 100%ige Lupus-Marke, kombiniert mit frischen Früchten und würzigen Aromen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button