Rezepturen

Die 12 besten Bourbons unter 50 Dollar für das Jahr 2022

Jonah Flicker ist ein in Brooklyn ansässiger Journalist, dessen Arbeit sich auf alkoholische Getränke, Essen und Reisen konzentriert.

Wir recherchieren, testen, bewerten und empfehlen unabhängig die besten Produkte – erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Best Bourbons Under $50

Wasser / Chill John

Wenn Sie auf der Suche nach einem wirklich guten Bourbon-Getränk sind, ist die gute Nachricht, dass Sie nicht Hunderte von Dollar für eine Flasche ausgeben müssen. Einige der besten Bourbons des Landes kosten sogar weniger als 50 Dollar. Buffalo Trace Bourbon ist eine gute Wahl, wenn Sie sich für einen altmodischen, erstklassigen Bourbon entscheiden. Natürlich gibt es einige seltene Flaschen, die auf dem Sekundärmarkt für das Dreifache des Preises verkauft werden, und einige davon sind ausgezeichnet. Aber es gibt so viele verlässliche und erschwingliche Vorschläge da draußen. Hier sind die besten Bourbons unter 50 Dollar, die Sie heute probieren können

Insgesamt am besten: Buffalo Trace Bourbon

Buffalo Trace

Region: Der beliebteste Bourbon des Landes: Kentucky| ABV: 45%|Verkostungsnotizen: Bourbon ist eine seiner Lieblingssorten: Vanille, Bonbon, Mais

Es gibt mehrere sehr beliebte und seltene Bourbons, die bei Buffalo Trace hergestellt werden, aber keiner ist eine so erschwingliche Wahl wie der Flaggschiff-Bourbon der Destillerie. Er wird mit einer reisarmen Maische hergestellt, die Noten von Vanille, Karamell und Zuckermais bietet. Laut Jessica Gonzalez, Barkeeperin und Getränkeberaterin, sollte dies der Bourbon der Wahl für alle sein, die etwas Altmodisches machen wollen. Sein Preis ist so niedrig, dass ihn niemand dem armen Kerl schickt, egal was er normalerweise trinkt, er wird ihn nicht enttäuschen.”

Am besten zum Verzehr geeignet: Michter’s Us*1

Michter's US1 Bourbon

Gebiet: Dieses Gebiet eignet sich am besten für den Verzehr von Produkten: Zuckermais, Pfirsich, weißer Hu-Pfeffer

Michter’s Us*1 Bourbon ist voller Aromen, die seinen Preis von weniger als 50 Dollar bei weitem übertreffen. Die intensive Brennerei der Marke in Kentucky ist seit 2015 in Betrieb, und ihre Vertragsbourbons sind fantastisch. Es gibt komplexe Noten von Vanille, Zuckermais, Pfirsich und etwas Trockenobst. Darüber hinaus tragen das reichhaltige Klangbild und der Abgang mit weißem Hu-Pfeffer wesentlich dazu bei, dass dieser Bourbon aus kleiner Produktion perfekt zum Schlürfen geeignet ist.

Am besten für Cocktails geeignet: Wild Turkey 101

Wild Turkey 101

Reserve Bar Coosten

Gebiet: Dieses Gebiet ist eines der beliebtesten in Europa ABV: 50,5%|Verkostungsnotizen: Bourbon ist einer seiner Lieblingsnamen: Ahorn, Zimt, Holzkohle

Neben einem oder zwei exzellenten Bourbons für besondere Anlässe ist es wichtig, dass der Keller mit einem festen Bourbon ausgestattet ist, den man nicht bereut, in Cocktails zu mischen. Aber während es ein robuster und gut gemachter Bourbon sein sollte, ist es schwierig, sich eine zuverlässigere Flasche Bourbon vorzustellen, die nicht an Cocktail-Aromen verliert – und diese Eigenschaften als Wild Turkey 101.

Der Wild Turkey wurde mit demselben hohen Grundgehalt hergestellt, an dem der legendäre Brenner Jimmy Russell selbst in den verrückten 80er und 90er Jahren hartnäckig festhielt. Er hat starke Zimt-, Schleuder- und Schleimhautnoten, weißen Pfeffer aus altem Leder und Holzkohle (der erwartete Alkoholgehalt in einem 101-Proof-Destillat). Und während Wild Turkey 101 klassischen Drinks wie Manhattans und Bulbardias eine kräftige Präsenz verleiht, ist dieser preisgünstige Bourbon ausgewogen genug, um pur oder auf Eis getrunken zu werden, solange Sie nichts gegen ein wenig Hitze haben.

Besserer Wert: Old Forester 100 Herkunft.

Old Forester 100 Proof

Kentucky| ABV: 50%|Verkostungsnotiz: Gebiet Kentucky ABV: 50% Gebackene Eichenwürze, Pekannuss, Backgewürzgewürz

Ich kann nicht glauben, dass sie ihn zu dem Preis verkaufen, zu dem sie ihn verkaufen”, sagt der amerikanische Markenbotschafter Stephen Krupinski. Black Cold Brew Coffee Liqueur, fragen wir ihn nach dem Proof des alten Forrester 100, der als erster Bourbon in versiegelten Flaschen und nicht in Fässern verkauft wurde.

Barkeeper und Trinker sind große Fans von Old Forester, der zu Brown-Forman gehört, das auch Woodford Reserve und Jack Daniels herstellt. Man will ihn nicht verwechseln und das Gefühl haben, dass der Geldbeutel brennt. Er ist großartig für sich allein. Smash, Säure, großartiger altmodischer Smash, und nicht um Gerüchte verlegen.” Der Bourbon hat auch ein wenig Würze am Gaumen, die die Süße sehr gut ergänzt.

Bester Kentucky: Woodford Reserve

Woodford Reserve

GEBIET: Woodford Das Woodford-Gebiet ist die beste Wahl für das ausgewählte Gebiet. Kentucky| ABV: 45%|Verkostungsnotiz: Woodford Woodford Park ist der beliebteste der anderen Häuser in den USA: Honig, Bonbon, Wintergewürz

Bourbon muss nicht in Kentucky hergestellt werden – alles, was man braucht, ist ein Teig, der zu mindestens 51 % aus Mais besteht (der Rest setzt sich aus anderen Saatgutkombinationen wie Roggen, Weizen und gemälzter Gerste zusammen), und einige Kalibrierungsanforderungen mit einer Reifezeit in verkohlten neuen Eichenfässern. Aber Kentucky ist die geistige Heimat des Bourbons, und ein Großteil davon wird in diesem Bundesstaat hergestellt – darunter auch der legendäre Woodford Preserve. Ihr Kentucky Straight Bourbon weist viele der Noten auf, die die ikonische Kategorie des amerikanischen Whiskeys definieren. Leichte Tannine von der Eiche, Vanillesüße, intensive Granulatnoten und schließlich ein wenig Würze.

Bester Whiskey außerhalb von Kentucky: Woodinville Whiskey

Woodinville Whiskey Bourbon

Gebiet: am beliebtesten in der Gegend um WhinVinkville: Washington| ABV: 45%|Verkostungsnotizen: WhinVinkille Woodville Gebiet: Washington| ABV: 45%|Verkostungsnotizen: Washington Karamell, Creme Brule, tropische Früchte.

Abgesehen von Kentucky gibt es heute in fast jedem Bundesstaat Brennereien, die Bourbon herstellen, von kleinen Handwerksbetrieben bis hin zu neu gegründeten größeren Unternehmen. Eine überraschende Destillerie ist Woodinville Whiskey. Ihr Flaggschiff, der Straight Bourbon, wird zunächst in der Nähe von Seattle destilliert und reift dann fünf Jahre lang in einem Lagerhaus in Zentralwashington. Sein reichhaltiger Geschmack aus buttrigem Karamell, süßer Vanille und reifen Früchten kann es mit jedem Bourbon aus Kentucky aufnehmen. Er wird mit 90 Proof in Flaschen abgefüllt, aber wenn Sie etwas Stärkeres suchen, bietet die Brennerei eine Fassversion an.

Bester Weizen: Larceny Small Batch

Larceny

Gebiet: Die Gebiete, aus denen der beste der beiden Sorten stammt, sind wie folgt ABV: 46%|Verkostungsnotizen: Larnycy: Das Produkt ist eines der beliebtesten Produkte auf dem Markt. Honig, Bonbon, Steinfrucht.

Wheat Bourbon Bourbon ist ein Bier, bei dem Weizen als sekundärer aromatischer Weizen anstelle des üblichen Roggens (zusammen mit Mais und verfaulter Gerste) verwendet wird. Dies verleiht dem Bourbon ein weicheres, etwas süßeres, köstliches Profil ohne die charakteristischen Noten von Roggengewürz. Wenn Sie noch nie einen Bourbon mit Weizen probiert haben, sollten Sie sich eine Flasche davon gönnen. Für diesen Bourbon von Heaven Hill wird nach Angaben der Brennerei ein Drittel weniger Weizen verwendet als für andere vergleichbare Bourbons. Sechs Jahre lang gereift, hat er Noten von Honig, Karamell und sogar etwas Stein.

Bester High Rye: RED High Rye

Redemption High Rye Bourbon

Mit freundlicher Genehmigung von Reserve Bar.

Region: Die Region ist das beliebteste Produkt, das Sie finden können: Indiana|ABV: 46%|Verkostungsnotizen: Das Produkt ist eines der stärksten Sojabohnen, die man je getrunken hat: Pfeffer, Minze, frischer Ingwer, Süßigkeiten

Jeder Bourbon sollte zu mindestens 51 % aus Mais hergestellt werden, aber der Brenner kann den Rest in zusätzlichen Mais, Weizen, Schlegel oder andere Samen aufteilen. Historisch gesehen war der oberste “ruhende” Weizen in der Regel Roggen, und wenn moderne Brennereien Roggen als größten Anteil des Teigs verwenden, wird der daraus resultierende robuste Bourbon oft “Haillier” genannt.

Allerdings schreiben nur wenige Brennereien diesen Begriff auf die Flasche, aber im Falle des rötlichen Whiskeys aus Indiana handelt es sich um einen Bourbon, dessen Roggenanteil 36 % der Maische beträgt. Der High Rye Bourbon von Redemption ist ein frischer und hocharomatischer Bourbon mit einem Bouquet von Pfefferminze und Oregano, das im Mund mit Noten von schwarzem Pfeffer, Fenchel, Karamell und rohem Ingwer aufwartet.

Bessere kleine Partie: Rowan’s Creek.

Rowan's Creek 02

Mit freundlicher Genehmigung von Beyyy Exchange’s

Gebiet: der beliebteste Whiskey der Welt Gebiet: Kentucky| ABV: 50%|Verkostungsnotizen: Whiskey ist eines der Dinge, die wir alle am besten kennen: würzig, holzig, Melasse, Schokolade

Der Begriff “Small Batch” ist auf dem Bourbon-Markt nicht gesetzlich definiert, bedeutet aber im Allgemeinen, dass weniger als eine normale Charge von Fässern in die Abfüllung geht. Rowan’s Creek, benannt nach dem tatsächlichen Bach, der durch die historische Familienbrennerei Willett Distillery fließt, ist ein hervorragender Small-Batch-Bourbon, der bei der San Francisco World Spring Competition mehrere Goldmedaillen gewonnen hat. Rowan’s Creek wird mit über 100 % Alkoholgehalt abgefüllt und lädt mit verspielten Gewürz- und Minznoten ins Glas ein. Am Gaumen ist er reichhaltig und holzig mit reichen Noten von Melasse und Schokolade.

Im Gegensatz zu seinen schottischen Kollegen dürfen die Brennereien von Kentucky Straight Bourbon keine künstlichen Farbstoffe zusetzen, so dass die kräftige Farbe des Whiskys ein beständiges Ergebnis ist, das man mit der Zeit bewundern kann.

Bester Single Barrel: Evan Williams Einzelfass

Evan Williams Single Barrel

Gebiet: Das Gebiet, in dem der Whiskey hergestellt wird: geröstete Äpfel, getrocknete Nüsse, Zimt

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einem Single Barrel um Bourbon, der aus einem einzigen Fass stammt, und nicht wie üblich aus einer Mischung vieler verschiedener Fässer, die in eine Charge eingehen. Daher hat jedes Fass einen anderen Geschmack, aber in der Regel mit einer Konsistenz, die die Marke für den anspruchsvollen Verbraucher erkennbar macht. Im Fall von Evan Williams war der Ausdruck aus einem einzigen Fass immer köstlich.

Man könnte fast sagen, dass die Verwendung in einem Cocktail Betrug ist”. Probieren Sie ihn mit Papierfliegern oder saurem Eiweiß. Sie werden nicht enttäuscht sein. – Jessica Gonzalez, Barkeeperin und Getränkeberaterin

Bester Bourbon aus einer Abfüllung: New Riff Bourbon

New Riff

Gebiet: ausgewählt für den besten Bourbon, der in Griechenland abgefüllt wurde: Kentucky| ABV: 50%| Verkostungsnotizen: Bourbon ist eine seiner Lieblingssorten: Karamell, Kirsche, Vanille

Alle Whiskeys, die in der neuen Riff-Destillation in Kentucky hergestellt werden, werden unter Zollverschluss abgefüllt (mit Ausnahme der Barrel Type Expression). Das bedeutet, dass sie mehrere Anforderungen erfüllen müssen. Und an die Brennerei. Einfacher Bourbon wird aus einer Mischung aus 65 % Mais, 30 % Roggen und 5 % gemälzter Gerste hergestellt, wobei die Höhe des Roggenanteils ausschlaggebend ist. Dies zeigt sich am Gaumen. Er beginnt mit einem leicht klebrigen Bonbon, geht über zu reifen Kirschen und endet mit süßer Vanille.

Bestes Fass: Herstellerangaben in Fassstärke

Maker's Mark Cask Strength

Whiskeybase bietet freundlicherweise an

Bereich: Whiskey Whiskeygebiet. : Kentucky| ABV: 55%|Verkostungsnotizen: Whiskey Whiskey Whiskey Whiskey: Kentucky| ABV: 55%|Verkostungsnotizen: Kentucky Orangenschalen, Kirsche, Rauch.

Da “fassfester Bourbon” als Whiskey bezeichnet wird, der vor der Abfüllung nicht mit Wasser reduziert wurde, um den Alkoholgehalt zu senken, kann der Alkoholgehalt weit über 100 liegen. Bei einem Preis von unter 50 $ (z. B. Old Grand 114 und 1776 Full Proof) ist es schwierig, einen wirklich unverdünnten fassfesten Bourbon in dieser Preisklasse zu finden. Die Einführung durch den Maker’s Mark der ikonischen barrel-proof (oder “barrel-strength”) Version des Bourbons im Jahr 2020 bot dem sparsamen Verbraucher die Möglichkeit, endlich einen vollmundigen, hochoktanigen Bourbon zu genießen, mit einem zeitlosen und köstlichen Karamellprofil.

Maker’s Mark, ein Favorit in den letzten Jahrzehnten von Bourbon, wurde stark von der Liebe der heutigen Generation von Experten aus schwindelerregenden Kult-Flaschen und schwierigen Profis überschattet. Aber anspruchsvolle Käufer, die die weise Entscheidung treffen, die Stärke von Maker’s Mark Cask zu testen, werden mit einem reichen und entschlossenen Mund voll von Orangen-, Vanille-, Kirsch- und Tabakaromen und einem Körper belohnt, der von großer Struktur und Fülle überquillt. ICE – und das alles für einen Bruchteil des Preises des damaligen Kult-Whiskeys.

Abschließendes Urteil.

In der heutigen Wiedergeburt des Craft-Whiskeys hat vielleicht jeder amerikanische Leser eine lokale Brennerei, die Bourbon herstellt, der nie das Haus verlässt. Wir ermutigen alle aufstrebenden Liebhaber, lokale Brennereien zu unterstützen, indem sie ihre Angebote im Inland probieren. Es ist jedoch immer hilfreich, ein oder zwei klassische Bezugspunkte zu haben, an denen sich Neueinsteiger messen lassen können – und was Muster unter 50 Dollar angeht, so gibt es kaum etwas Besseres als den milden und eleganten Bourbon von Michter’s U.S. (siehe ResirseBar) oder das freundliche Angebot an kühnen und robusten Cocktails von Wild Turkey 101 (siehe Drizly).

Was ist der Unterschied zwischen Bourbon und anderen Whiskeys?

Bourbon ist eine Kategorie von Whiskey, die durch verschiedene Arten von Vorschriften (geografisch, körnig, gealtert, kalibriert usw.) definiert ist, wie Whiskey, irischer Whiskey, japanischer Whiskey usw. Bourbon, der für den Verbrauch in den Vereinigten Staaten hergestellt wird, muss zu mindestens 51 % aus Mais bestehen. Er muss in neuen Eichenfässern gereift sein, die mindestens zwei Jahre lang gebrannt wurden (so genannter Straight Bourbon”). Er muss im Fass gereift sein und darf nicht mehr als 160 Proof haben, im Fass gereift sein und nicht mehr als 125 Proof haben, und in Flaschen abgefüllt sein und nicht mehr als 80 Proof haben. Trotz des weit verbreiteten Rufs stimmt es jedoch nicht, dass alle Bourbons in Kendaki hergestellt werden müssen.

Spiegelt die Qualität den Preis wider?

In jeder Kategorie feiner Getränke gibt es zumindest eine gewisse Korrelation zwischen Preis und Qualität, aber bei Bourbon gilt diese allgemeine Regel mehr als bei vielen anderen Spirituosen am Ende der Skala nicht mehr. Als Finanztipp gibt es einige ausgezeichnete Flaschen zum halben Preis dessen, was Sie für Whiskey oder japanischen Whiskey ähnlicher Qualität zu zahlen bereit sind (siehe alle Einträge oben!). Es gibt eine Handvoll Bourbons, die den Status der Verehrung haben. Ihr überhöhter Wert spiegelt ihre Seltenheit und ihre Attraktivität als “Ruhmessymbol” weit mehr wider als die grundlegende Qualität des in ihnen enthaltenen Safts.

Wie trinkt man Bourbon am besten?

Reichhaltige Bourbons mit hohem Alkoholgehalt lieben große, prächtige Eiswürfel, während elegantere Bourbons mit ein paar Tropfen Wasser glänzen. Erschwingliche Bourbons hingegen betteln oft darum, in Cocktails gemischt zu werden. Er kann stilvoll sein und einen perfekten Old Fashioned oder Manhattan beleben, aber vergessen Sie nicht das einfache Vergnügen, einen Bourbon mit Cola zu genießen, während Sie den Sonnenuntergang in einer lauen Sommernacht beobachten.

Warum Liquor.com vertrauen

Dieser Artikel wurde von Jesse Porter verfasst, der feststellt, dass eine Flasche Bourbon auf seinem Schreibtisch neben seinem Computer seinen gesamten Arbeitsablauf verbessert, und der sie jeden Monat als Ausgabe absetzen kann.

Jonah Flicker ist ein erfahrener Spirituosenautor, der die letzten sechs Jahre damit verbracht hat, Brennereien in aller Welt zu besuchen. Seine Arbeiten sind in verschiedenen nationalen Medien erschienen und berichten über Trends, Neuerscheinungen und die Geschichten und Innovatoren hinter den Spirituosen. Seine erste Liebe gilt nach wie vor dem Whiskey, aber er liebt auch Tequila, Rum, Gin, Cognac und alle anderen Spirituosen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button