Rezepturen

Ein Dutzend Shots und Shots zur Belebung Ihres Abends

Tyler Zielinski ist freiberuflicher Autor für Cocktails und Spirituosen und Barkeeper im Lawrence Park in Hudson, NY.

Slippery Nipple shot

Liquor.com / Tim Nusog

Die meisten Menschen assoziieren Shots nicht mit Qualitätsschnaps. Allein das Wort weckt bei vielen unangenehme Erinnerungen. Ein paar Jahre nach der Collegezeit geben die meisten Trinker Shots zugunsten anderer Konsumformen auf.

Aber es gibt keine effizientere Methode, als sozusagen mit einer Schrotflinte zu schießen. Viele gehobene Cocktail-Barkeeper sind ebenfalls Fans, wobei die Snaquiris (Mini-Daiquiris in Shot-Größe) und Ferraris (eine Kombination aus Fernet Blanca und Campari) zu den beliebtesten Sets gehören.

Hier sind 12 Lieblings-Shots und Shots, die auf einer Dinnerparty nicht fehl am Platz sind, von Klassikern aus den 80ern bis zu den heutigen College-Standards. Finden Sie Ihr neues Lieblingsgetränk auf dieser Liste.

Austern-Shooter

Oyster Shooters

Liquor.com / Tim Nusog

Dieser Shooter stammt aus der Feder des prominenten Barkeepers Naren Young, ehemals Kreativdirektor im weltberühmten Dante’s in New York und jetzt Kreativdirektor bei Sweet Liberty in Miami. Der klassische Austernshooter ähnelt normalerweise einer Bloody Mary im Miniaturformat, aber Young geht noch einen Schritt weiter. Sein Rezept verlangt nach grünem Gemüse wie Tomaten, Sellerie und Gurken, gemischt mit Salz, Pfeffer, grünem Tabasco und vor allem einer kräftigen Dosis Mezcal, um dem Austerngericht eine erfrischende Note zu verleihen.

Ein Schuss grüner Tee

Green Tea Shot

Liquor.com / Tim Nusog

Es ist nicht klar, wie dieser Shot, ein Favorit moderner Party- und Spelunkenbars, zu seinem Namen kam. Er ist nicht grün und enthält eigentlich weder Tee noch irgendetwas Gesundes. Aber die Kombination aus irischem Whiskey, Pfirsichschnaps, süß-saurer Mischung und Zitronen-Limetten-Soda ist auf jeden Fall angenehmer als zum Beispiel eine Tasse Matcha. Wenn Sie die Krüge in Gruppengröße im Voraus zubereiten, werden Sie auf Ihrer nächsten Party zum Helden.

B-52 shots

Liquor.com / Tim Nusog

Dieses dreischichtige Gebräu ist einer der beeindruckendsten Shots. Er besteht aus irischem Sahnelikör, Grand Marnier und Kaffeelikör und ist so lustig und wild wie die gleichnamige Band. Legen Sie ein paar Lieder auf und üben Sie Ihre Schichtungstechnik! Tipp! Gießen Sie den Likör langsam mit der Rückseite eines Löffels nach oben und achten Sie darauf, dass die Spitze die Flüssigkeit kaum berührt, damit sich die Schichten optimal voneinander trennen.

Wie man es macht

Hot Shot

Liquor.com / Tim Nusog

Dieser Shooter ist im Grunde ein flüssiges Dessert, ähnlich dem Muster von Irish Coffee, und eignet sich daher ideal für abendliche Drinks. Der Galliano-Likör, der als alkoholische Komponente dieses Shots dient, hat Noten von Vanille, Anis und Zimt, die zusammen mit dem heißen Espresso die Basis des Shots bilden, der mit Schlagsahne gekrönt wird. Sie werden wahrscheinlich mehr als einen dieser köstlichen Shots brauchen, also bereiten Sie sich entsprechend vor.

Washingtoner Apfel-Shot

Washington Apple Shots

Liquor.com / Tim Nusog

Der Washington Apple Shot ist eine Version des Washington Apple Cocktail mit der Möglichkeit des Verschüttens. Es handelt sich keineswegs um einen raffinierten Shot, aber er macht definitiv Spaß. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein starker kanadischer Whiskey, Cranberry-Saft, Xinimilou (ja, der ist wieder da) und ein Spritzer Club Soda. Wenn Sie ein Fan von Brandy Milos sind, ist dieser Apfel-Whiskey-Shot besonders gut für Sie. Aber auch wenn Sie es nicht sind, können Sie mit dieser Kombination nichts falsch machen.

Kamikaze

Kamikaze shots

Liquor.com / Tim Nusog

Dieser Zitrus-Wodka-Shot wurde nach dem Zweiten Weltkrieg auf einem US-Marinestützpunkt in Japan erfunden und erlangte während des Höhepunkts der Wodka-Popularität in den 1970er und 1980er Jahren große Bekanntheit. Für Kenner des Flaggschiff-Cocktails Cosmopolitan ist der Kamikaze nur einen Schritt davon entfernt, ein Daumennagel zu werden. Er ist ein Shake aus Wodka, Limettensaft und keinem Likör. Nur Cranberry-Saft. Denken Sie daran, dass sein Geschmack vielleicht so frisch und zitrusartig ist, dass Sie sofort noch einen trinken möchten, aber er hat auf jeden Fall eine große Kraft.

Irland

Irish Shot

Liquor.com / Tim Nusog

Technisch gesehen ist dieser Shotgun ein Boilermaker, ein Getränkestil, der durch Shotgun (in der Regel Whiskey) definiert ist und mit Bier getrunken wird. Dieser Teil des Getränks ist eine Mischung aus zwei Parteien: Bailey’s Irish Cream und Irish Whiskey (meist Jameson). Bierkombinationen: Guinness, natürlich. Gießen Sie einen Shot in ein Guinness-Pint, stellen Sie es zurück und wiederholen Sie den Vorgang. Ein idealer Start für den St. Patrick’s Day und viele wilde Partynächte im Laufe des Jahres.

Jäger-Bomben

Jager Bomb

Liquor.com / Tim Nusog

Wenn es einen Mixer gibt, der die Getränkekultur zu Beginn des Jahrtausends verändert und definiert hat, dann ist es definitiv Red Bull. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und der High Octane Energy Drink kam 1997 (über Kalifornien) auf den US-Markt. Seitdem wird Red Bull in allen möglichen Clubs gemixt, am typischsten in Jäger Bombs. Der Name “Bombe” kommt daher, dass man einen mit Jägermeister gefüllten Keil in ein mit Red Bull gefülltes Glas wirft und dann alles trinkt. In ähnlicher Weise ist diese zweiteilige Zubereitung vielleicht weniger raffiniert als ein koffeinhaltiger Espresso-Martini, aber sie ist schnell zubereitet und macht definitiv Spaß.

Pickleback

Pickleback

Liquor.com / Tim Nusog

Dieser Shot hat sich zu einer grundlegenden Spelunke, Kneipe und Cocktailbar entwickelt. Seine Ursprünge liegen im Brooklyn Bushwick Country Club. Im Jahr 2006 wurde McClure’s Pickles, die Bar der Kneipe, gebeten, einige Vorräte im Keller der Bar zu lagern. Nach Angaben des Barbesitzers John Roberts verlangte der Kunde Schrotflintensaft zum Wodka (eine in der russischen Konsumkultur übliche Praxis). Die Bestellung veranlasste den Barkeeper Reggie Cunningham, anstelle der traditionellen Pabst Blue Ribbon-Bierkiste alten Bourbon-Crow mit würzigem McClure’s Bitter-Saft zu kombinieren. Das Menüelement war zunächst ein Scherz, aber die Gäste fanden die Kombination wirklich gut und die Legende der Gurke war besiegelt. Man nehme einen anständigen Whiskey (vorzugsweise Bourbon) und gieße ihn mit ein wenig Gurkensaft herunter.

Knacken, knistern und fallen lassen.

Snap Crackle Drop shot

Liquor.com / Tim Nusog

Diese Liste ist nicht vollständig ohne Tequila-Shots jeglicher Art. Auch hier beherrschen Snap, Crackle und Drop Drops das Feld. Diese fortschrittliche Version des klassischen Tequila Shotgun wurde vom legendären Barkeeper Salvatore Calabrese entwickelt. Anstelle des üblichen Salzes und der Limette wird eine Mischung aus Angostura-Bitter und frischem schwarzen Pfeffer verwendet. Anstatt das Salz mit den Händen oder den Keilen abzulecken oder die Limette zu kauen, um den Tequila zu werfen oder zu kauen, werden die Trinker aufgefordert, den Pfeffer zu kauen.

Butter

Buttery Nipple Shot

Liquor.com / Tim Nusog

Im Gegensatz zu seinem Bruder mit dem ähnlichen Solitär unten ist die Inspiration für den Namen dieses Shots eindeutig: Karamellbonbons, die die Grundlage für diesen Zweikomponenten-Shot bilden. Die andere Komponente, irischer Sahnelikör, ist beiden Shots gemeinsam. Diese Kombination ergibt einen Geschmack, der an hartes Karamell-Butterscotch-Karamell erinnert. Er ist cremig, reichhaltig und süß.

Schlüpfrige Brustwarze

Slippery Nipple shot

Liquor.com / Tim Nusog

Dieser Shooter wurde in den 1980er Jahren bekannt, als Drinks in aller Munde waren (Sex on the Beach, Navel to Fuzzy, usw.). Es handelt sich um eine mehrstufige Mischung aus irischem Sahnelikör, Subcasuals mit Anisgeschmack und Grenadine, und obwohl er so süß schmeckt, wie die Liste der Zutaten vermuten lässt, rutscht er sehr leicht am Hals.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button