Rezepturen

Portugiesische Winzer lassen Thomas Jeffersons Lieblingswein wieder aufleben. Und er ist gut

Man nehme die saftigen Karamellnoten und die lange, nussige Röstung eines gelbbraunen Portweins und kombiniere sie mit der frischen, mundreinigenden Säure und dem eleganten Abgang des Madeira – und was erhält man? Carcavelos.

Dieser portugiesische oxidierte Festungswein stammt aus dem 18. Jahrhundert und war angeblich der Lieblingswein der Gründerväter (und Weinfanatiker). In seinem Buch Thomas Jefferson on Wine (University Press of Mississippi, $26) legt der Autor John Hailman einen Brief von Jefferson an den Händler James Brown aus Richmond bei, in dem er um ein Viertel-Fass Wein bittet. Der Brief lautet.

“Ich würde einen guten Lissabon vorziehen – daneben einen Sherry, daneben einen Carcavallo [im Original] – dennoch wäre die gute Qualität des letzteren der gleichgültigen Qualität des ersteren vorzuziehen…” Nimm das, Jerez.

Zu jener Zeit besaß der Marquis von Pombal, Sebastian José de Carvalho e Melo, Weinberge auf seinem Besitz und war ein Befürworter der Carcavelos. Im Jahr 1908 wurde das Gebiet als Denominação de Origem Controlada-Portugal abgegrenzt, die am stärksten geschützte Klassifizierung in Portugal, ähnlich der französischen DOC, und in der Blütezeit produzierten 10 bis 15 Weingüter diesen Wein.

Die ungebremste Zersiedelung in Form von Immobilienprojekten in den Vororten von Lissabon und der Küstenstadt Estoril zerstörte jedoch die Weinberge. Heute sind nur noch 25 Hektar übrig. Dank einer einzigartigen Partnerschaft zwischen der Stadt Oeiras und dem portugiesischen Landwirtschaftsministerium konnte Carcavelos jedoch vor dem Vergessen bewahrt werden.

Vila Oeiras ist die einzige staatliche Weinkellerei Portugals mit 12,5 Hektar Rebfläche, auf der ein hervorragender Carcavelos produziert wird, der schon bald seinen Weg in die Vereinigten Staaten finden wird. Als ich an einem sonnigen Herbsttag auf die Weinberge zufuhr, konnte ich in der Ferne eine Reihe nüchterner weißer Wohnhäuser sehen.

Doch glücklicherweise wachsen die Weinberge von Carcavelos, wenn auch langsam, dank Menschen wie Sara Duarte, die Carcavelos nicht nur bewahren und lieben, sondern auch dafür sorgen, dass mehr Winzer davon erfahren. Duarte, eine Reiseleiterin, die auch für die örtliche Regierung arbeitet, erklärte, dass die Nähe der Weinberge zum Meer in Verbindung mit dem Lehm- und Kalksteinboden den Weinen Mineralität und Frische verleiht.

Wir fuhren zum benachbarten Casal da Manteiga, einer ehemaligen Käsefabrik. Diese ehemalige Käsefabrik gehörte dem Marquis von Pombal und beherbergt heute Tanks und Fässer. Dort wurden wir vom Winzer Tiago Correia begrüßt, der zufällig mit Duarte verlobt ist.

Ihm zufolge wird Carcavelos zwischen 60 und 64 Grad Fahrenheit vergoren, normalerweise trocken, aber vinho abafado (Restzucker ist erforderlich) wird vor Abschluss der Gärung aufbewahrt. Der Wein wird dann mit einem Alkohol auf Traubenbasis mit 77 Volumenprozent (18 bis 20 Volumenprozent) angereichert, und es wird Most hinzugefügt, um den Wein zu süßen.

Die DOC-Vorschriften schreiben vor, dass die Carcavelos mindestens zwei Jahre im Fass und sechs Monate in der Flasche reifen müssen, bevor sie auf den Markt kommen. Die Villa Oeiras lässt ihre Weine mindestens fünf Jahre lang in Fässern aller Art reifen, die jeweils etwas Einzigartiges beitragen. Von den wenigen Weinen, die wir verkosteten, war mein Favorit in mittelstark getoasteter französischer Eiche gereift – er hatte ein attraktives Holzaroma, war süß am Gaumen und hatte einen weichen, reichen, köstlichen Abgang mit Karamell, Zimt und Nüssen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Regierung wurde auch ein Weinkeller aus dem 18. Jahrhundert im nahe gelegenen Marques de Pombal-Palast restauriert. Jahrhundert restauriert. Er wurde modernisiert und beherbergt neben Büroräumen auch Hunderte von Fässern mit gealtertem Carcavelo. (Heute befinden sich 1.000 Fässer in den beiden Kellern. Denken Sie daran, dass die Weinkellerei mit zwei Fässern angefangen hat!)

Es war ein kühler Ort, um das Portfolio von Villa Eulas zu testen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, da die Fässer auf einer natürlichen Quelle gebaut sind, die ein konstantes Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau gewährleistet.

Der junge Jahrgang 2016 war strohgelb im Glas, mit würzigen Äpfeln und Birnen und einem kurzen angenehmen Nachgeschmack. Ein anderer Verschnitt, der im Durchschnitt sieben Jahre alt ist, hatte eine braune Farbe und einen leichten, ausgewogenen Stil mit Nüssen, Orangen und Honig. Der eher ungewöhnliche rote Carcavelos von Castelao und Trincadeira zeigte ein funky Parfüm pflanzlichen Ursprungs mit salzigen Tomaten- und Olivenaromen.

Ein Ausdruck, den Sie bald in den US-Regalen finden werden, ist ein Verschnitt von 15 Jahre alten Weinen mittleren Alters. Als ich ihn probierte, erfüllte eine unglaubliche Komplexität von Aromen und Geschmacksrichtungen meine Sinne, darunter Noten von getrockneten Früchten, ein Hauch von Salzigkeit, viel Frische am Gaumen und die charakteristische Kokosnuss, die seine Fans noch lange begleiten wird.

Correia empfiehlt eine Serviertemperatur zwischen 54 und 57 Grad Fahrenheit. Einmal geöffnet, hält sich eine Flasche Carcavelos bis zu sechs Monate. Aber bei Weinen, die so selten, besonders und absolut köstlich sind, ist es sehr leicht, sich zwischen dem Genuss und dem Wunsch zu entscheiden, die volle Ladung zu genießen.

Vielleicht sollten Sie es wie Jefferson machen. Ich lebte in Maßen. Ich verdoppelte die Empfehlung meines Arztes gegen eineinhalb Gläser Wein pro Tag und verdreifachte sie mit einem Freund.”

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button