Rezepturen

Gran Centenario Reposado Tequila Testbericht

Dies ist ein Tequila der alten Schule, den man nicht verpassen sollte.

Robert Haynes-Peterson ist ein in Seattle ansässiger freiberuflicher Autor und Redakteur mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Wein, Spirituosen, Reisen und Lifestyle.

Gran Centenario Reposado Tequila Review

Liquor.com / Laura Santo

Gran Centenario Reposado Tequila ist ein schmackhaftes und erschwingliches Getränk, aber er funktioniert noch besser, wenn er in einer alkoholischen Margarita serviert wird.

Schnelle Fakten.

Klassifizierung von Reposado Tequila

Proximo Spirituosen Gesellschaft

Brennerei Casa Cuervo S.A. de C.V.

Nom 1122

Neue amerikanische Eichenfässer

Destillationsturmtyp (zweimal destilliert)

40 % Alkohol bei Volumen

4 Monate gereift MSRP $26

Reposado-Tequila der alten Schule mit Tradition

Eignet sich gut als Getränk oder als Ergänzung zu einem klassischen Tequila-Cocktail.

Fans von modernem Tequila mögen den Agave/Eiche/Alkohol-Charakter vielleicht nicht so sehr.

Puritan widersteht möglicherweise dem Autoklavieren, da er für ein Massenpublikum hergestellt wird.

Verkostungsnotizen

Farbe : Tiefes Gold

Geruch : Aromatisch, reichhaltig, mit Agaven- und Fruchtnoten (keine vegetabilen Agaven aus dem Flachland). Noten von Kiwi, schwarzen Johannisbeeren und leichtem Karamell.

Geschmack : Rund und reichhaltig am Gaumen (manche sagen “mild”) mit einem Hauch von Gewürzen. Mittlerer Gaumen, mittlerer Körper, hervorgehoben durch Agave, getoastete Eiche und einen Hauch von Demerara-Zucker. Im hinteren Teil des Mundes dominiert weiterhin der frische Agavencharakter, mit einem Hauch von Zitrusfrüchten/Zitronenholz und einem Hauch von Gewürzen/Eiche im hinteren Teil der Kehle.

Nachgeschmack: lang und anhaltend mit Eiche, Gras, Zitrusfrüchten, Orangenschalen und schwarzem Pfeffer im Abgang.

Unsere Bewertung.

Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf den Tavernenbesitzer und Destillateur Lazaro Gallardo aus dem Jahr 1857 zurück. Obwohl die Marke viele Veränderungen erfahren hat (sie wird jetzt von Proximo Spirits verwaltet und in Casa Cuervo destilliert, gilt aber immer noch als Familienunternehmen), hat sie viel mehr historische Glaubwürdigkeit als eine prominente Eitelkeitsmarke. Sie ist immer noch die meistverkaufte Marke in Mexiko”, sagt Jaime Salas, Leiter der Agavenvermarktung bei Proximo Spirits, die die Marke in den Vereinigten Staaten verwaltet. Noch vor sieben Jahren konzentrierte man sich in Mexiko auf Blanco-Tequila, aber heute ist Reposado sehr beliebt.

Die erste Version von Gran Centenario stammt aus dem Jahr 1895 und wurde zu Ehren des hundertjährigen Jubiläums der Unabhängigkeit Mexikos benannt. Salas besteht darauf, dass das Rezept hinter der heutigen Flasche immer noch dasselbe ist, aber offensichtlich waren einige Änderungen notwendig. Die Agave wird jetzt in einem Dampfdruck-Autoklaven gekocht (wie früher wird sie zuerst gewalzt), in riesigen Stahltanks vergoren und in neuen, verkohlten Eichenfässern anstelle der früher in vielen Destillerien so beliebten Bourbon-Fässer gelagert. Salas sagt, dass Gran Centenario die Bergagave immer noch mit 10 bis 12 Jahren erntet (viele Billigmarken ernten jüngere Pflanzen, um Produktionskosten zu sparen). Der Umfang der Produktion ist natürlich viel größer.

Es ist interessant festzustellen, dass Gran Centenario eine Mischung aus Chargen und Reifung in seine Tequilas einbaut, um ein einzigartiges Geschmacksprofil zu schaffen (insbesondere angesichts des erschwinglichen Preises). Dies scheint eine Technik zu sein, die üblicherweise von Luxusmarken verwendet wird, um die Komplexität zu erhöhen (oder um genau zu behaupten, dass ein stark gealtertes Produkt in eine neue Spirituose eingearbeitet wurde, ohne die Reifezeit anzugeben), was für dieses Tequila-Label selbstverständlich ist … Es bedeutet auch, dass das, was in der Flasche von Reposado und Añejo ist, nicht notwendigerweise das Gleiche ist wie der Saft, der in der Plata ist und nur für eine Weile im Fass war .

Tequila ist vielseitig, köstlich als Getränk und eine etwas komplexere Zutat in traditionellen Tequila-Cocktails. Das Aroma ist weich und reichhaltig, am Gaumen ist er relativ leicht zu trinken, ohne überwältigend zu sein, und es gibt Noten von Gewürzen, tropischen Früchten und Eiche vor der Agave. Besonders interessant ist es, diesen Tequila mit mehreren kürzlich erschienenen Etiketten zu vergleichen. Das neue Produkt scheint sich mehr auf Süße und Anklänge von Banane und Honig zu konzentrieren (ob das natürlich oder durch Zusätze geschieht, ist die Frage). (Ein anderes Mal). Gran Centenario schafft es, den lebendigsten Tequila der alten Schule mit moderner Limonade in Einklang zu bringen. Während der Schwerpunkt hier immer auf der Agave liegt, bringt die relativ lange Reifezeit des Reposado zusammen mit anderen Elementen der Ernte, der Destillation, der Fässer und des Blending eine komplexe Spirituose mit einem Hauch von Süße und Agavenfruchtcharakteristiken hervor.

Interessante Fakten

Im Jahr 2020 wurde Gran Centenario zum offiziellen Tequila der mexikanischen Fußballnationalmannschaft gewählt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button