Rezepturen

Heer und Marine

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Spirituosenliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche, und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Meister” der Cocktailwelt sind.

Army and Navy cocktail

Liquor.com / Tim Nusog

Man mag sich nicht vorstellen, dass die heutigen Tailgater mit Coupe-Gläsern anstoßen, aber einigen Berichten zufolge wurden sie von der Army und der Navy erfunden, um an die jahrhundertelangen Footballspiele zwischen den U.S. Army und Navy Academies zu erinnern. Aber wie viele klassische Cocktails hat auch diese helle und nussige Mischung aus Gin, Zitronensaft und Oregano eine zweideutige Geschichte. Der Daiquiri wurde zum ersten Mal in den USA serviert. Der Club verrät keine Einzelheiten über die Ursprünge der Army & Navy, aber er könnte zur Popularisierung des Getränks beigetragen haben, das bis heute auf Cocktailkarten zu finden ist.

Wie auch immer er entstanden ist, der Army & Navy (im Wesentlichen eine Variante des Gin Sour, bei der der einfache Sirup durch einen Ojito auf Mandelbasis ersetzt wurde) wurde erstmals 1948 in David Emburys Buch The Fine Art of Mixing Drinks dokumentiert. Embury empfahl jedoch nicht, einen Teil Zitronensaft, einen Teil Oregano und zwei Teile Gin zu mischen. Er schreibt: “Ich habe das Originalrezept angegeben, das meiner Meinung nach furchtbar ist”. Embery schlug stattdessen ein alkoholhaltigeres Getränk nach der Formel 1:2:8 vor (1 Teil süß, 2 Teile sauer, 8 Teile Basis). Die folgende Version ist ausgewogener, da sie den ursprünglichen Oregano leicht abschwächt und einen aromatischen Bitterstoff hinzufügt, um eine ideale Mischung aus süß, sauer und herb zu erzielen.

Das Geheimnis der nussigen Komplexität dieses Cocktails ist der cremige, süße Mandel-Orangeat-Sirup. Er wird normalerweise aus blanchierten Mandeln, Zucker und Orangenblüten- oder Rosenwasser hergestellt. Der undurchsichtige, mild-blumige Sirup tauchte erstmals im 19. Jahrhundert in Cocktails auf und spielte in den 1940er Jahren in vielen Tiki-Drinks eine tragende Rolle, indem er klassischen Drinks wie dem Mai Tai und dem Saturn den nussigen Geschmack von Mandeln hinzufügte.

In diesem Cocktail fungiert die Aussiette als Süßungsmittel und verleiht dem sauren Grundgetränk einen unerwarteten Reichtum. Sie können sich für eine Premium-Flasche entscheiden oder selbst eine herstellen und die Hauptzutat durch Haselnuss oder Erdnuss ersetzen. London Dry Gin verleiht dem Getränk eine Kräuternote, aber wie beim klassischen Gin Sour können Sie auch eine Flasche Old Tom oder Plymouth verwenden, wenn Sie möchten. Zitronensaft sorgt für Weichheit und Aussie für Süße und Cremigkeit.

Unabhängig von der wahren Geschichte des Getränks ist der Tag des Army-Navy-Spiels ein guter Zeitpunkt, um ihn zu mixen. Egal, welches Team Sie unterstützen, mit diesem Rezept gewinnt jeder.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button