Rezepturen

Irischer Kaffee

Liquor.com ist seit 2009 für Spirituosenliebhaber und Branchenprofis da. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche, und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

Irish Coffee Cocktail in glass mug next to a jar of cream

Liquor.com / Tim Nusog

Irish Coffee ist vielleicht nicht das erste alkoholische Kaffeegetränk, aber dieser Cocktail ist zu einem der berühmtesten geworden. Irish Coffee kombiniert Kaffee mit irischem Whiskey, braunem Zucker und leicht geschlagener Sahne und ist ein warmes, cremiges klassisches Getränk, das Sie nach einem kalten Morgen oder einer langen Nacht wach macht.

Es gibt viele Theorien über den Ursprung des Irish Coffee. Die glaubwürdigste Version schreibt den Cocktail Joe Sheridan zu, dem Chefkoch des Foyne’s Flying Boat Air Station Restaurant in Limerick in den frühen 1940er Jahren. Der Legende nach antwortete Sheridan auf die Frage, ob es sich um brasilianischen Kaffee handele, ganz frech: “Irish Coffee”.

Berühmt wurde das Getränk später durch den mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Kolumnisten des San Francisco Chronicle, Stanton Delaplane, der in den 1950er Jahren in San Franciscos Buena Vista Cafe verkehrte. Nachdem er es in Irland probiert hatte, wärmten er und Barbesitzer Jack Koepler Elixiere auf. Sie waren so erfolgreich, dass Delaplane in seiner Kolumne über das Getränk schrieb, die in den gesamten Vereinigten Staaten gelesen wurde. Dies trug dazu bei, dass sich das Getränk in Buena Vista und darüber hinaus durchsetzte. An einem geschäftigen Tag können die Bars in San Francisco mehr als 2.000 Sorten Irish Coffee anbieten. Die angenehme Mischung aus Whiskey, Koffein und Sahne macht es leicht, den Reiz des Getränks zu erkennen.

Laut der Barkeeper-Legende Dale DeGroff muss Irish Coffee nicht zwangsläufig ein starker Trinker sein. Seiner Meinung nach sind die Bars, vor allem in den USA, zu groß, um einen ansonsten hervorragenden Cocktail auszugleichen. Wählen Sie Ihre Behältnisse mit Bedacht”, sagt er. Die kleinen glockenförmigen Gläser, die Libby seit Jahrzehnten im Buena Vista serviert, haben mit sechs Unzen eine gute Größe.

Sie können mit Whiskey, Zucker und Kaffee beginnen und dann mit Schlagsahne auffüllen, um Ihren Drink im Glas zu kreieren. Im Buena Vista Café”, so DeGroff, “wird er mit einer weißen Wolke aus handgemachter Schlagsahne gekrönt. Dieser Überzug dient zwei wichtigen Zwecken. “Der Überzug dient zwei wichtigen Zwecken: Er sorgt für den dramatischen schwarz-weißen Look, der das Getränk charakterisiert, und ermöglicht es der ungesüßten Kühle der Sahne, den Alkohol und den heißen, süßen Kaffee abzumildern.” Wenn Sie diese schöne weiße Schaumkrone garnieren möchten, können Sie sie auch mit frischem Zimt oder Muskatnuss aromatisieren, falls gewünscht.

Sie brauchen nicht einmal ein großes Glas irischen Whiskey”, sagt DeGroff. In den Rezepten von Delaplane und Keppler wird ein Schuss von einem Unzen angegeben. Ich weiß, das erscheint geizig, aber lassen Sie sich nicht entmutigen. Es ist sogar eine gute Nachricht. Geben Sie zu diesem Likör 3,5 Unzen heißen süßen Kaffee und drei Viertel Kaffee hinzu. Die leicht geschlagene Schlagsahne ist so gut, dass Sie noch zwei weitere Portionen möchten. Das folgende Rezept von Liquor.com erfordert etwas mehr als das, aber immer noch nicht genug, um Sie vom Barhocker zu hauen.

Degroff gibt drei Tipps für die Zubereitung des perfekten Irish Coffee

1. Verwenden Sie ein Glas mit einem Stiel von nicht mehr als 8 Unzen. (Ein 8-Unzen-Glas fasst bis zu eineinhalb Unzen irischen Whiskey. Ich bevorzuge Jameson’s.) 2.

Füllen Sie höchstens 4 Unzen süßen, heißen Kaffee nach. 3.

3. Schlagen Sie die Sahne leicht auf. Sie sollte keine Spitzen bilden, aber sie sollte schaumig genug sein, um zu schwimmen und eine perfekte Trennung von Kaffee und Sahne zu schaffen. Das ist schließlich das, was ein Getränk ausmacht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button