Rezepturen

Jack Rose

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Spirituosenliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

jack rose cocktail served on a silver tray

Liquor.com / Tim Nusog

Der Jack-Rose-Cocktail wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts kreiert. Seine Ursprünge sind unklar, aber Berichten zufolge wurde er entweder in New York oder New Jersey kreiert, und die Basisspirituose des Getränks ist wahrscheinlich Laird’s Applejack, ein Apfelbrand, der in New Jersey in einer früher lizenzierten US-Brennerei gebraut wurde. wird angesichts der Tatsache, dass das Getränk schon seit einiger Zeit auf dem Markt ist, nachverfolgt. Das Getränk fand schnell Anhänger und war während der Prohibition sogar bei prominenten Schriftstellern beliebt – es war ein Lieblingsgetränk von John Steinbeck und wurde 1926 in Hemingways Buch “The Sun Also Rises” erwähnt. Er wurde auch als eines der sechs Grundgetränke aufgeführt, die man braucht. Am bekanntesten ist er durch David Emburys 1948 erschienenes Buch “The Fine Art of Mixing Drinks”.

Jack Rose, so benannt nach seiner Hauptzutat und seiner rosa Farbe, besteht aus Applejack (oder Apfelbrand), Zitronensaft und Grenadine. Vor 1968 war Applejack ein Synonym für Apfelbrand. Erst als sich der Geschmack der Verbraucher auf leichtere Produkte wie Wodka und Gin zu verlagern begann, entwickelte sich eine eigene Identität für Applejack. Die Vermieter arbeiteten mit der Regierung zusammen, um neue Bundesnormen für Apfelbranntwein festzulegen. Infolgedessen ist Applejack jetzt definiert als eine Mischung aus mindestens 20 % Apfelbrand und neutralem Getreidebrand, die mindestens zwei Jahre in Eichenholz gelagert werden muss.

Applejack ist milder als einfacher Apfelbrand. Laird’s ist nach wie vor führend, doch gibt es heute mehrere Brennereien, vor allem im Nordosten der Vereinigten Staaten, die Applejack und American Apple Brandy herstellen.

Applejack bietet eine subtil fruchtige Basis für Jack Rose, die sich mühelos mit Zitrone und Grenadine vermischt. Gute Grenadine ist in Cocktails unverzichtbar, denn sie ist die einzige Quelle von Süße, die den Likör und die Zitrusfrüchte ausgleicht. Verzichten Sie auf die leuchtend rote Flaschenversion mit künstlichen Inhaltsstoffen und stellen Sie sie stattdessen mit Granatapfelsaft und Zucker selbst her. Das ist einfach und wirkungsvoll.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
  • 1698
Back to top button