Rezepturen

Japanisch sauer sauer

Der klassische Whiskey Sour ist die Inspiration für unzählige Cocktails, da Barkeeper auf der ganzen Welt mit seinen Bestandteilen (Whiskey, Zitrusfrüchte, Zucker und Eiweiß) spielen oder diese ergänzen. Im Fall des Japanese Sour verwendet Kawashima Origin japanischen Whiskey und fügt Yuzu und Rot hinzu. Yuzu ist eine Zitrusfrucht mit saurem Geschmack, die einer Kombination aus Zitrone, Limette und Orange ähnelt, und Beni wird aus Kokuto gewonnen, einem melasseähnlichen Sirup, der nicht aus Zucker besteht.

Nikka Coffey Grain Whiskey verleiht ihm einen reichen, eleganten Geschmack. Black Honey hat ebenfalls eine reiche Süße, und das Yuzu-Aroma verstärkt diese Komponenten und verleiht dem Cocktail ein japanisches Geschmacksprofil.”

Wie bei der klassischen Version üblich, muddelt Kabashima seine Zutaten und arbeitet das Eiweiß mit einem Dry Shake (Schütteln ohne Eis, dann mit Eis) in die Flüssigkeit ein. Auf diese Weise entsteht ein reichhaltiger, seidiger Cocktail, der dem Getränk eine glänzende Schaumkrone verleiht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button