Rezepturen

Kehle

Allen Katz ist ein führender Spirituosen- und Cocktailexperte und Mitbegründer der New York Distilling Company.

Horse's Neck cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Der Horse’s Neck stammt aus dem späten 19. Jahrhundert und war ursprünglich ein erfrischendes Glas alkoholfreien Tibbils. Dieser Zweikomponenten-Cocktail ist ein einfacher Publikumsliebling, vor allem für diejenigen, die übertriebene Verschönerungen mögen. Seinen einzigartigen Namen hat der Horse’s Neck von der langen, eingewickelten Zitronenschale, die im Inneren des Glases wandert.

Der Horse’s Neck wird oft als Derby-Drink betrachtet und ist sehr flexibel. Nicole Fas, Getränkemanagerin in der Bar Rapicala in Santurce, Puerto Rico, sieht diesen Cocktail als Muntermacher für heißes Wetter, vorzugsweise am Strand. Manchmal entscheidet er sich aber auch für eine Inselvariante: “Anstelle von Whiskey oder Cognac nehme ich gealterten Rum (vorzugsweise aus Puerto Rico) und drücke Limette anstelle von Zitronenschale aus”, sagt er. Die FAS-Variante ist dem Lincoln Club Coacer von Simon Ford ähnlich. Es ist ein hellerer, erschwinglicher Dark ‘N Stormy und einfach herzustellen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button