Rezepturen

Kir Royal

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Spirituosenliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

Kir Royale cocktail

Liquor.com / Tim Nusog

Ein gutes Glas Wein ist eine angenehme Art, den Tag zu beenden (oder zu beginnen). Und wenn dieser Wein zufällig Champagner oder eine andere prickelnde Variante ist, umso besser. Aber nur weil Sie Sekt trinken, heißt das nicht, dass Sie nicht auch einen Cocktail trinken können.

Nein, wir sprechen hier nicht von doppeltem Fisten, sondern von prickelnden Getränken wie dem French 75 oder dem Kir Royale. Für den French 75 braucht man Champagner, Gin, frischen Zitronensaft und Zucker, während der Kir Royale ein müheloses Duo ist, das hauptsächlich aus Schaumwein und Crème de Cassis besteht. In der Tat einfach, aber seine Aromen sind komplexer als seine Zutaten.

Der Kir Royale ist eine Variante des Kir, eines beliebten französischen Getränks, das auf das 19. Jahrhundert zurückgeht und nach dem Zweiten Weltkrieg noch populärer wurde, und kombiniert trockenen burgundischen Weißwein mit Crème de Cassis. Der Kir Royale zeichnet sich dadurch aus, dass er nur mit Champagner zubereitet wird, während eine andere Variante, der Kir Imperial, Sekt und Himbeerlikör anstelle von schwarzen Johannisbeeren verwendet.

Der Kir Royale ist nicht nur köstlich, sondern vor allem einfach zuzubereiten. Ein leichter Schuss Crème de Cassis durchdringt den Champagner und schafft einen herrlichen Cocktail mit einem Hauch von Beerensüße. Gießen Sie zuerst den Likör ins Glas, dann den Champagner, und die Zutaten werden sich auf natürliche Weise vermischen. Mehr oder weniger schwarze Johannisbeeren vervollständigen den Cocktail je nach persönlichem Geschmack und machen jedes Glas Champagner zu einem besonderen Ereignis und einem Blickfang auf Ihrer nächsten Party.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button