Rezepturen

Leichenbeleber Nr. 1

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Spirituosenliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

A Martini glass with a knobbed stem sits on burlap cloth. Behind it are a wicker basket and a human skull. The glass holds a light brown-orange drink.

Liquor.com / Tim Nusog

Der Corpse Reviver ist eine Familie von Cocktails, die traditionell als “Hair of the Dog” konsumiert werden, ein Katerlöser, der nach einer durchzechten Nacht wiederbelebt und verjüngt. Die Kategorie war jedoch uneinheitlich, wies keine wirklichen Gemeinsamkeiten auf, hatte einen relativ hohen Alkoholgehalt und wurde eher mit Eis als mit Alkohol serviert.

Der Corpse Reviver No. 1 erschien in The Savoy Cocktail Book, das 1930 veröffentlicht wurde. Das Rezeptbuch war eine Sammlung der beliebtesten Drinks im Savoy Hotel in London. Darin schrieb der Barkeeper und Autor Harry Craddock über den Corpse Reviver No. 1: “Nehmen Sie ihn vor 11 Uhr morgens oder immer dann, wenn Sie Dampf und Energie brauchen.” Natürlich ist Alkohol kein Stimulans wie Koffein. Und vor dem Mittag zu trinken ist in der Regel nicht empfehlenswert, vor allem, wenn man “Energie” sucht.

Corpse Reviver war im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert sehr beliebt, ist aber seit der Prohibition verschwunden. Wie viele andere Getränke aus der Zeit vor der Prohibition erlebten sie jedoch in den letzten Jahren ein Wiederaufleben. Wenn Sie heute in eine Bar gehen und die Getränkekarte durchsehen, finden Sie den Corpse Reviver No. 2 oder No. 2 häufiger als alle anderen Getränke. Nichtsdestotrotz taucht No. 1 gelegentlich auf.

Im Gegensatz zu seinem beliebteren Geschwister, dem mit Absinth versetzten Gin, ist der Corpse Reviver No. 1 eine reichhaltige und lebendige Mischung auf Brandy-Basis. Ja, es ist eine seltsame Wahl für etwas, das traditionell als Morgengetränk serviert wurde, aber es ist ein reichhaltiges und wunderbares Abendgetränk, das sich an die Manhattan-Familie von dunklen Spirituosen und Wermut anlehnt.

Die Reichhaltigkeit kommt in erster Linie von der geteilten Cognac-Basis, die zu gleichen Teilen mit Cognac und Calvados, einem Apfelbrand aus der Normandie, gemischt wird. Die Reichhaltigkeit des Cognacs erfordert trockenere, krautige, süßere Wermutweine wie Punt e Mes oder Carpano Antica Formula. Der süßere Wermut hat das Potenzial, das Getränk in ein süßes Salz zu verwandeln.

Wenn Sie keine Flasche Calvados finden oder ihn umgehen wollen, können Sie auch eine andere Art von Apfelbrand verwenden, aber das Geschmacksprofil wird nicht dasselbe sein. Ebenso könnten Sie anstelle von Weinbrand auch spanischen Brandy oder andere feine Brände verwenden, aber auch das würde einen Unterschied machen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Cognacsorten, bis Sie denjenigen finden, der für Corpse Reviver No. 1 am erfrischendsten ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button