Rezepturen

Martin

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte werden von Barkeepern beigesteuert, die das wahre “Who is Who” der Cocktailwelt sind.

A Martini glass with a knobby stem sits on a silver bar tray with intricate inlay. It is garnished with a long twist of lemon peel. Also on the bar tray is a long bar spoon, a Hawthorne strainer, and a mixing glass with ice cubes.

Es gibt wohl kaum einen prächtigeren und grandioseren Drink als einen trockenen Martini vor dem Abendessen. Elegant, lebhaft, stark und raffiniert ist er der perfekte Auftakt zu einem Kaminfeuer oder einem anderen reichhaltigen Abendessen und die perfekte Art, den Abend ausklingen zu lassen. Aber wie kann man einem klassischen Cocktail noch mehr Tiefe, Reichtum und alkoholische Raffinesse verleihen?

Die Antwort kommt von dem legendären Barkeeper Dale DeGroff. Der Lehrer, Schriftsteller und Historiker ersetzt den Barmat des klassischen Drinks durch Whiskey-Whiskey, der in einen rauchigen Martini gemischt wird. In bescheidenen Dosen tanzten die rauchige Spirituose und die köstlichen Noten wunderbar mit ihrer Kräuterjeans.

In der Tat hat dieser Cocktail ernsthafte literarische Ursprünge. In Harlot’s Ghost von 1991 spült Norman Mailer, eine Figur, die auf William King Harvey basiert, einem tatsächlichen CIA-Agenten, der in den 1950er Jahren ein Dienstleistungsunternehmen in West-Berlin leitete, Eis aus einem Shaker und spült Jeans aus, um Martinis zu mixen. Laut DeGroff übernahm der damalige Barkeeper das Rezept und begann, sich selbst als Berliner Stationschef zu bezeichnen.

DeGroff sagt: “Mailers Recherche ist so gut, dass ich nicht weiß, ob er den Drink, den seine Figur 1956 trank, wirklich wollte.”

Wir wissen nicht, ob er ein Spion des Kalten Krieges, ein legendärer Schriftsteller oder der clevere Barkeeper war, der zum ersten Mal Whiskey in einen Martini gab. Aber wer auch immer es war, wir erheben unser Glas auf Ihre Gesundheit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button