Rezepturen

Midori Xinoxin

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenexperten. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte werden von Barkeepern beigesteuert, die das wahre “Who is Who” der Cocktailwelt sind.

Bright green Midori Sour cocktail with a lemon wheel garnish

liquor.com / Tim Nusog

Der Midori Sour ist der Inbegriff der Übertreibung der 1970er Jahre. Seine Hauptzutat wurde 1978 von Suntory auf den Markt gebracht, einem japanischen Unternehmen, das vor allem für seinen begehrten Whiskey und sein Bier bekannt ist. Midori feierte sein US-Debüt im Studio 54, dem berüchtigten Nachtclub in New York City, der der richtige Ort für den leuchtenden und extravaganten Likör war.

Nach dem großen Erfolg in der Blütezeit der süßen Cocktails in den 1980er und 90er Jahren hatte Midori beim anschließenden Revival der Craft-Cocktails einen schweren Stand. In letzter Zeit hat er jedoch neues Leben gefunden, da Barkeeper neue Verwendungsmöglichkeiten für den einzigartigen Geschmack und die Farbe des Likörs entdeckt haben. Angesichts seines nahezu einzigartigen Profils gibt es für Midori nur wenige Alternativen. Wenn also ein leuchtend grünes Getränk oder ein Cocktail mit Melonengeschmack gefragt ist, steht Midori bereit, um dem Ruf zu folgen.

Der Geschmack von Midori stammt von japanischen Melonen und melonenähnlichen Yubari-Früchten, die in ein neutrales Getreide eingelegt werden. Vor der Abfüllung wird das Melonendestillat mit Brandy, Zucker und Lebensmittelfarbe gemischt, um seine charakteristische leuchtend grüne Farbe zu erhalten.

Midori kann in unzähligen Getränken verwendet werden, aber es ist die Säure der Midori, die den Likör bei allen bekannt gemacht hat. Das Originalrezept ist jedoch eher Ataka als klassisch. Die meisten Versionen überdecken den Melonengeschmack von Midori mit einem Maissirup-reichen, sauren Gebräu. Dieses Rezept, gemischt mit frisch gepresstem Zitronen- und Limettensaft und verfeinert mit Soda, bringt das Getränk ins 21.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button