Rezepturen

Oban 14 Jahre alter West Highland Single Malt Scotch Bewertung

Ein Highland-Malt, der Kennern und Anfängern gleichermaßen schmecken wird.

Oban 14 Year West Highland Single Malt Scotch bottle

Liquor.com / Laura Santo

Oban’s West Highland Distillery Signature Expressions sind das perfekte Getränk für jede Gelegenheit, von der Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag bis hin zu hartgesottenen Whiskey-Fans.

Schnelle Fakten.

Klassifizierung von Single Malt Scotch

Diageo Unternehmen

Oban Brennerei (West Highlands, Schottland)

Fasstyp Ex-Bourbon aus amerikanischer Weißeiche

Kontinuierlich umgewälzt

86 proof (43% Alk.)

14+ Jahre gereift

MSRP $75

Gold Award, 2018 Tastings.com International Review of Spirits – Silber, 2018 San Francisco World Spirits Competition – Finalist (94 Punkte), 2018 Ultimate Spirits Challenge – Gold, 2018 SIP Awards – 14 Year Single Malt of the Year, 2018 New York International Spirits Competition

Dies ist ein hervorragender “Einstiegswhisky” für diejenigen, die rauchigere, torfigere Islay Malts mit einer leichten Rauchnote kennenlernen möchten.

Als typischer Highland-Malt zu einem relativ günstigen Preis bietet dieser Whisky ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einige sind der Meinung, dass die Verwendung von Karamellfarbe unnötig ist und den Geschmack beeinträchtigt.

Verkostungsnotizen

Farbe: Für sein relativ junges Alter (für einen Whisky) hat er eine satte Bernsteinfarbe, und wie bei vielen Diageo-Whiskys soll die Karamellfarbe verwendet worden sein, um den Farbton zu verdunkeln.

Geruch: Ziemlich blumig und haarig, mit Noten von Honig und Aprikose. Wenn man das Glas ein paar Minuten stehen lässt, werden die Honignoten intensiver.

Geschmack: Highland Malts sind allgegenwärtig, so auch der Oban. Er beginnt süß und reichhaltig mit Äpfeln und Honig, dann weicht das wachsartige Gefühl auf der Zunge einer bitteren Zitrone und Malz. Auf der Zunge treten salzige, rauchige Noten und pikante Eichenwürze in den Vordergrund.

Abgang: lang und angenehm, mit Zitrone und Malz im Abgang.

UNSER REVIEW.

Die Oban-Brennerei in den westlichen Highlands von Schottland wurde 1794 gegründet, noch vor der gleichnamigen Stadt, und ist seitdem weder verlegt noch erweitert worden. Nur sieben Vollzeitbeschäftigte arbeiten in den beiden Brennereien, die Oban herstellen. Angesichts der Größe der Brennerei ist dieser Whiskey jedoch sehr leicht zu finden. Dies ist ein Verdienst des Spirituosenriesen Diageo, der die Brennerei 1989 erwarb und sie in seine Classic Malts-Kollektion aufnahm.

Der 14-jährige ist das Aushängeschild von Oban. Highland Malts können eine breite Palette von Stilen umfassen, von der Süße der Speyside bis zur Rauchigkeit der Islay, und Oban bietet die ganze Palette in einem einzigen Schluck, einschließlich reicher Fruchtaromen, Salzigkeit und leichter Rauchigkeit. (Viele Highland-Whiskys enthalten immer noch leichten Pfeffer).

Oban 14 Year entspricht dem oft zitierten “Sweet Spot”. Er ist komplex genug, um ernst genommen zu werden, und doch leicht und einfach genug, um ihn jeden Tag zu trinken. Wie die meisten Single Malts ist er zum Trinken gedacht, nicht zum Mischen. Er erreicht nicht ganz die Höhe der besten Highland Malts wie Highland Park oder Glendronachs 18 Year Old Expressions, aber es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass Whiskey-Liebhaber von ihm enttäuscht sein könnten.

Interessante Fakten

Die Brennerei in Oban wurde gegründet, bevor das Brennen von Whisky in Schottland legalisiert wurde.

Fazit.

Obwohl der Name Oban 14 Year Old nicht sehr bekannt ist, findet man ihn bei vielen Single-Malt-Fans zu Hause und in Bars mit einer großen Auswahl an Whiskys ist er nicht zu übersehen. Er bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Vertrautheit und Komplexität, und es gibt einen Grund, warum jeder Fan von Single Malts ihn genießen wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button