Rezepturen

Pabst Blue Ribbon Hard Cold Brew Bewertung

Ein einzigartiges Crossover-Getränk, das alkoholischen Kaffee vereinfacht.

Zach Mack schreibt über Bier, Wein, alkoholische Getränke, Essen und Reisen. Er arbeitet seit 2007 in der Weinindustrie, bei alkoholischen Getränken und Bier.

Pabst Blue Ribbon Hard Cold Brew can

Liquor.com / Laura Sant

Pabst Blue Ribbon Hard Cold Brew bietet eine einzigartige Möglichkeit, Koffein jeden Tag als Dosenkaffee zuzubereiten. Es ist leicht süß zu einem guten Preis und einer Gesamtqualität, die auf der Höhe anderer auf dem Markt ist, aber als ein Getränk auf Kaffeebasis, kann es begrenzt sein, wenn es wirklich eine gute Wahl wird.

Schnell.

Stil Harter Kaffee Coffee Friday

Unternehmen Pabst Brewing Company

Standort der Brauerei Neenah, Wisconsin

ABV 4,2%.

MSRP $10 pro 4er-Pack

Guter Preis, einzigartige Auswahl, die im Kühlschrank oder beim Brunch auffällt

Halbsüßer Kaffeegeschmack, ähnlich wie bei anderen abgepackten Kaffeegetränken

Wahrscheinlich eine gute Basis für andere Cocktails und Mischungen

Enthält die gleiche Menge an Koffein wie ein Drittel Kaffee

Bitterer Nachgeschmack von altem Kaffee

Manche halten ihn für zu süß oder zu zuckrig

Sein einzigartiger Fußabdruck kann die Trinkgewohnheiten einschränken

Verkostungsnotizen

Farbe: Dunkles Dunkelbraun, das in ein Glas gegossen wird, mit absolut keiner Schaumbildung oder einer leichten Sahnehaube.

Geruch: Es besteht kein Zweifel, dass es sich in erster Linie um ein Kaffeegetränk handelt. Espresso- und braune Tropfaromen vermischen sich mit einem Hauch von geschmolzener Backschokolade, aber auch mit einem Hauch von altem Zeitungsgeschmack, den verpackte Kaffeegetränke zu haben pflegen.

Geschmack: Die Textur ist überraschend reichhaltig und voll, mit Sahne und viel Zucker, um den kalten Kaffee im Getränk zu durchbrechen. Die Süße befindet sich in einer ausgeprägten Position und geht in Richtung Süßstoff, wirkt aber durch reiche Kaffeearomen und einen Hauch von Kakao, der an Kaffeelikör erinnert. Das Fehlen von Kohlensäure mildert ihn angenehm ab.

Der Abgang: Das Kaffeearoma singt im Abgang, aber die süße Schokolade bleibt auf der Zunge zurück. Im Gegensatz zu vielen anderen kalten Gebäcken gibt es keine Spur von übermäßiger Säure im Abgang.

Unsere Kritik.

Pabst Brewing ist ein Unternehmen, das in der letzten Hälfte seines Bestehens fast so viel erlebt hat wie in den vergangenen 180 Jahren. Nachdem die Marke 1980 den dritten Platz bei den besten Bierverkäufen in den USA belegt hatte, geriet sie in eine schwierige Phase, in der der Vorstandsvorsitzende Veränderungen im Unternehmen vornahm, bevor der Hauptsitz in Milwaukee 1996 geschlossen wurde. Nach einer erfolgreichen Aufwertung der Marke erlebte Pabst Blue Ribbon – oder kurz PBR – in den frühen 2000er Jahren eine berühmte Erholung als Hipster-Liebling oder wirtschaftlich sensibles Bier. Dieser Erfolg ermöglichte es der Marke, sich immer wieder neu zu erfinden und neue Getränke wie Pabst Blue Ribbon Hard Cold Brew anzubieten.

Im Gegensatz zu den leichten, erschwinglichen und preiswerten Lagerbieren, die die meisten Menschen mit Pabst in Verbindung bringen, bietet Hard Cold Brew ein völlig anderes Konsumerlebnis. Wie angekündigt, handelt es sich um ein Kaffeegetränk aus der Dose, das von dem Unternehmen herausgegeben wird und von dem branchenweiten Trend zu Fertigcocktails profitiert – et und hard seltzer. Aber in Bezug auf das, was es erreichen will, kann dieses Getränk eine relativ angenehme Alternative sein, die anderen beliebten dekorativen Kaffeegetränken sehr ähnlich ist. Der große Unterschied besteht natürlich darin, dass dieser besondere ABV 4,2 % beträgt.

Das Getränk selbst ist einigermaßen überzeugend für ein Frühstück, das in einem örtlichen Café bestellt wurde. Es hat einen intensiven Kaffeegeschmack und ein reiches Schokoladenaroma, das nie über das auf der Dose angegebene “leicht süß” hinausgeht. Da es sich um ein milchfreies Produkt handelt, hat es nicht die reichhaltige Milchshake-Konsistenz, die man bei vielen Milchkaffees aus Dosen oder Flaschen findet. Außerdem enthält er 35 Milligramm Koffein pro Dose, was der Stärke einer dritten Tasse Kaffee entspricht. Dennoch leidet die Dose unter dem leicht abgestandenen Kaffeegeschmack, den man bei anderen verpackten Kaffeegetränken findet und der beim Erwärmen mit der Hand in den Abgang sickern kann.

Obwohl es sich um ein relativ einzigartiges Produkt im Regal handelt, fällt es schwer, sich eine Situation vorzustellen, in der es als “verlässliche” Getränkeoption außerhalb eines ausgiebigen Brunch betrachtet werden könnte. Man könnte argumentieren, dass das kalte Getränk selbst ein praktischer Mixer für Cocktails wie den Espresso Martini Riff sein könnte, oder dass man es über Eis gießen könnte, um ein Getränk nach dem Essen zu machen, das zum Dessert serviert wird. Das soll nicht heißen, dass sich die Anschaffung für jemanden aufgrund der Neuartigkeit nicht lohnen würde, aber es macht es schwieriger zu behaupten, dass es etwas gibt, das jeder lieben wird.

Dieses Produkt ist wahrscheinlich die beste Wahl für alle, die ihre Brunch-Routine von Mimosen und Bellinis auf Kaffee umstellen wollen. Und angesichts seines relativ günstigen Preises ist es wahrscheinlich nicht teurer als die Kaffeeliköre und Spirituosen, die man üblicherweise kauft, um sie in eine frisch gebrühte Tasse zu mischen. Es mag ein unvollkommenes Getränk mit begrenzten Verwendungsmöglichkeiten sein, aber es scheint dennoch seinen Zweck zu erfüllen.

Interessante Fakten

Pabst Blue Ribbon hat seinen Namen von seiner Originalverpackung aus dem späten 19. Jahrhunderts. Auf dieser Verpackung waren tatsächlich blaue Bänder um die Flasche gebunden, um wichtige Auszeichnungen zu repräsentieren.

Schlussfolgerung.

Egal, ob Sie zum Brunch ausgehen, einen Mixer für einen Cocktail brauchen oder einfach nur etwas anderes wollen, Pabst Hard Cold Brew ist ein einzigartiges Crossover-Getränk, das im Regal hervorsticht, weil es eines der wenigen verfügbaren alkoholischen Kaffeegetränke ist. Das leicht süße Geschmacksprofil sorgt für ein Gleichgewicht mit der Bitterkeit des Kaffees, aber der Abgang fühlt sich ein wenig schal an. Auch wenn es nicht in allen Situationen sinnvoll ist, ist das Getränk selbst von der Qualität her mit anderen abgepackten Kaffeeoptionen vergleichbar – es hat nur einen alkoholischen Kick.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button