Rezepturen

Paloma-Milchpunsch

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten in der Branche und unsere Rezepte tragen zu Barkeepern bei, die das wahre “Who is Who” in der Cocktailwelt sind.

A viscous, silky cocktail bubbles slightly as it is poured over a crystal-clear ice cube in an unadorned rocks glass. The drink sits on hard wood which fades into a pitch black background.

Dieser Drink von Aaron Deary aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Philadelphia ist strukturiert, unaufdringlich, pflanzlich, frisch und auf unbestimmte Zeit vertraut – ein Paloma nach Art der Selbstversorgung. Tequila, Hojasanta (großes mexikanisches Blatt mit pfeffrigem, aromatischem Kräutergeschmack), fünf chinesische Gewürze, Estragon, Grapefruit, Kokosnussmilch und Soda – ich gebe zu, es als Paloma zu bezeichnen, ist ein wenig übertrieben. Und ohne die Gewürze, sagt Deary, wäre es kaum mehr als ein Milchpunsch. Denn im Gegensatz zu den meisten traditionellen klaren Milchpunschgetränken enthält er keine Molkereiprodukte. Es geht darum, sagt er, “etwas zu nehmen, das die Leute kennen, und es mit etwas zu kombinieren, das sie noch nie gesehen haben”.

Die Zubereitung des Paloma-Milchpunschs ist ein Prozess, der Zeit, Materialien und Arbeit erfordert. Dazu gehört die Zubereitung des Tees aus Hoja Santa und Estragon sowie das Kochen und Klären der Kokosmilch für den Rest des Punsches. Aber die Arbeit lohnt sich – vor allem, wenn man sie genießt – denn man erhält ein überraschend aromatisches Getränk, eine würzige und aromatische Paloma mit einem seidig-süßen Geschmack im Mund.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button