Rezepturen

Probieren Sie jetzt 7 neue Wodkas!

Susannah Skiver Barton ist eine unabhängige Autorin und Beraterin für die Whiskey-Getränkeindustrie und andere alkoholische Getränke. Ihr Hauptsitz befindet sich in New York City.

New vodka bottles 2022

Liquor.com / Laura Sant

Whiskey und Tequila scheinen in diesen Tagen immer im Rampenlicht zu stehen, aber trotz des Mangels an beeindruckenden Titeln ist Wodka das meistverkaufte alkoholische Getränk in den Vereinigten Staaten, gemessen an der Anzahl der verkauften Flaschen und dem Verkaufswert. Nach Angaben des Distilled Spirits Council kauften die Amerikaner im Jahr 2021 mehr als 78 Millionen Kisten Wodka im Gesamtwert von 7,3 Milliarden Dollar. Auch wenn es niemand zugeben möchte: Wodka ist unser Lieblingsgetränk.

Im Gegensatz zu Whiskey und Tequila wird Wodka jedoch nicht sehr häufig konsumiert, was sich in den neuen Flaschen widerspiegelt, die kürzlich auf den Markt gekommen sind. Sowohl geschmacksneutrale als auch geschmacksintensive Varianten werben mit ihrer Ablehnung – einer der Gründe, warum Wodka von Anfang an so beliebt war, vor allem angesichts der Beliebtheit wichtiger Cocktails, die aus nichts anderem als neutralem Alkohol und Aromaten und Karbonaten bestehen. Was könnte einfacher sein, als einen Wodka-Shot mit Ihrer Lieblingslimonade oder Ihrem Lieblings-Seltzer zu kombinieren?

Brauereien wie Natural Light spielen auf beiden Seiten dieses Feldkorridors und bieten duftende Malzgetränke und neue echte Wodkas mit ähnlichem Branding an. Der Anheuser-Busch-Erbe Steven Busch steigt mit seiner Marke Hope Town Vodka, die zum King Spirits Umbrella gehört, ebenfalls in den Bereich der alkoholischen Getränke ein.

Andere geschmacksneutrale Wodkas bieten ebenfalls köstliche Zutaten an. Dieser Trend wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da das Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau vorschreibt, dass Destillate bis 2020 völlig neutral sein müssen. Es gibt Castra Elion, der mit griechischen Oliven und Getreide hergestellt wird, einen rituellen Wodka, der zu 100 % aus Mallet-Gerste besteht, und einen Smoke Point in Hangar 1, der mit rauchbehandelten Weinen destilliert wird.

Aromatisierte Wodkas, insbesondere solche mit echten Zutaten, sind nach wie vor beliebt. Kirsche hat sich als einer der aktuellen Favoriten herauskristallisiert, und Black Infusions und Grand Tetons bieten Variationen, die den Geschmack der ganzen Frucht nutzen. Die Botschaft von natürlichen Zutaten und Authentizität – ein Slogan, den sich viele alkoholische Getränke in letzter Zeit zu eigen gemacht haben – kommt im Vodka-Universum in allen Bereichen zum Tragen.

Überzeugen Sie sich selbst in einer dieser sieben neuen Flaschen.

Altar of the Spirit Ritual Vodka ($25)

Altar Spirits Ritual Vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Kurz vor der Pandemie verließ Caley Shoemaker Hangar 1 Vodka. Dort war sie mehrere Jahre als Chefdestillateurin tätig und half bei der Entwicklung der Marke – und begann, ihre eigene Destillerie in Santa Fe zu eröffnen. Ende 2021 wurde der Spirit of the Altar eröffnet, in dem Sigil Gin und Zeremonien-Wodka von Mallet destilliert wurden. Diese Variante verweist auf die Wurzeln des Schuhmachers, der den Whiskey bei Stranahan’s herstellte, und verleiht ihm einen grasigen Geschmack und eine weiche Textur – eine Seltenheit, willkommen im Wodka.

Black Infused Dark Cherry ($35)

Black Infusions Dark Cherry vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Diese unabhängige Marke, die bei Crater Lake Spirits in Bend, Oregon, hergestellt wird, konzentriert sich auf die Entwicklung von Aromen, die ausschließlich aus getrockneten Früchten und ohne Zuckerzusatz bestehen. Der neue Dark Cherry Vodka wird mit getrockneten Rainier-Kirschen aus Kalifornien und Bing-Kirschen hergestellt, also einem Kilo pro Flasche, die nacheinander zu den Varianten Black Fig und Golden Apricot hinzugefügt werden. Die Serie Black Infusions hat einen Alkoholgehalt von 30 %, was sie zu einer natürlichen Anwendung im aktuellen Trend zu niedrigeren Alkoholgehalten macht.

Grand Teton Vishnovka Cherry Vodka ($15 für 375 ml)

Grand Teton Vishnovka Cherry Vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Da Adaho das Land der Kartoffeln ist, verwendet diese Destillerie aus dem Teton Valley Kartoffeln als Basis für ihren Wodka. Während es bereits Variationen ohne Geschmack und Keimung gibt, ist Vodka Cherry eine neue Variante, die von Lee Beckett auf einer Europareise inspiriert wurde. Der Wodka mit 30 % ABV ist mit Kirschen aus Oregon angereichert, und obwohl er leicht gesüßt ist, ist die Frucht selbst immer noch voller Geschmack, verdient aber ein zweites Leben als spektakuläre Teton-Drunk-Kirsche, die sich perfekt zum Garnieren von Cocktails eignet.

Hangar 1 Smoke Point Vodka ($50)

Hangar 1 Smoke Point Vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Die Brände in Kalifornien haben in den letzten Jahren Häuser und Leben zerstört, aber nicht die berühmte Weinindustrie des Staates. Aus Trauben, die dem Tabak ausgesetzt sind, lässt sich kein guter Wein herstellen, wohl aber ein guter Wodka, wie Smoke Point beweist. Der Wodka, der auf dem Gelände des mit Merlot und Malbec gefärbten Bay Area Hangar 1 destilliert wurde, lässt keinen Verdacht auf Tabak aufkommen. Im Gegenteil, er hat einen sauberen, etwas süßen Geschmack, der zumindest ein wenig erlösend wirkt. Unglücklich.

Hope Town Wodka ($23)

Hope Town Vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Stephen Bush – ja, vom Budweiser-Sprössling dieser Bush-Familie – stieg 2021 aus dem Bier- in das Alkoholgeschäft ein und brachte das Label King Spirits mit Walker’s Kay Bourbon und Hope Town Vodka heraus. Das in South Carolina destillierte klare Destillat wurde von Elbow Cay inspiriert, einem Dorf auf den Bahamas, dessen Flasche ein Originaldesign der Meereskünstlerin Carrie Chen trägt. Hope Town hat eine aromatisierte und eine Limettenvariante, die mit 40 % ABV abgefüllt wird.

KástraElión ($55).

Kastra Elion vodka bottle

Liquor.com / Laura Sant

Das ideale Zusammenspiel von Wodka und Oliven findet man normalerweise in bestimmten klassischen Cocktails. Der in Griechenland hergestellte KástraElión enthält jedoch ölhaltige Früchte als eine seiner wichtigsten Zutaten. Oliven aus den Olivenhainen in der Region Nafpaktos in Chora werden mit fermentierten Samen vermischt. Nach der Destillation wird das Destillat mit Quellwasser aus den kristallinen Felsen von Tajitos versetzt. Der fertige Wodka bietet nur eine Ahnung des Olivenaromas, ist aber definitiv ideal für einen Dirty Martini.

Natural Light Wodka ($10)

Natural Light Vodka bottles

Liquor.com / Laura Sant

Ein seriöses Getränk für den Herbst 2021, Natural oder natty-light ist mehr als ein seriöses Getränk, das sich in Wodka verzweigt, die Marke, die am besten für ihre flache Partyfarbe Diosirica bekannt ist. Alle sind 30% ABV, entworfen, um leicht zu mischen und zu erleichtern Verbrauch. Flavors erfrischen die Marke Naturdays Serie von Aromen und gehören Limonade, Erdbeer-Limonade und Black Cherry Lemonade Aromen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button