Rezepturen

Probieren Sie jetzt 9 saure Geschmacksrichtungen

Diese Klassifizierung von Cocktails umfasst so viele Favoriten.

Tyler Zielinski ist ein unabhängiger Autor, der sich auf Cocktails, alkoholische Getränke und Bartending in Lawrence Park, Hudson, NY, spezialisiert hat.

Ward Eight cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Mit nur drei Zutaten ist der Sour einer der einfachsten Cocktails, der sich aber auch am leichtesten abwandeln lässt. Der Standard-Sour besteht aus Spirituosen, Süßstoff und Zitrussäften, die für das “saure” Element sorgen. Das erste bekannte schriftliche Rezept für Sour wurde 1862 im Buch “The Bartender’s Guide” des amerikanischen Barkeepers Jerry Thomas veröffentlicht. Es war wahrscheinlich die Form des Cocktails, die vor Hunderten von Jahren erstmals gedruckt wurde.

Sours, eine Abwandlung des Punsches, wurden erstmals ab 1600 auf britischen Marineschiffen kreiert. Damals wurden die Seeleute auf See häufig von Skorbut, einer Krankheit, die mit Vitamin-C-Mangel einhergeht, geplagt. Schließlich entdeckte man, dass der Verzehr von Zitrusfrüchten zur Vorbeugung dieser schmerzhaften Krankheit beitragen konnte. Zu diesem Zweck mischten die Seeleute einen Teil des Rums mit Zitrusfrüchten und ein wenig Wasser, um den Rum schmackhafter zu machen und Skorbut zu verhindern. Diese daiquiriähnliche Mischung wurde als Grog bekannt und war die Grundlage für den sauren Cocktail, den wir heute kennen.

Wenn Sie schon einmal einen Whiskey Sour oder einen Gimlet getrunken haben, sind Sie mit dieser Art von Cocktail vertraut. Dies sind die neun grundlegenden Sour-Geschmacksrichtungen, die Sie in Ihr Cocktail-Repertoire aufnehmen sollten.

Pisco sauer

Pisco Sour

liquor.com / Tim Nusog

Der Pisco Sour wird mit blumigem Pisco-Destillat, einem südamerikanischen Branntwein aus Chile und Peru, hergestellt und ist aus gutem Grund das Nationalgetränk Perus. Er ist einfach, erfrischend und einer der am meisten unterschätzten Klassiker der sauren Cocktails. Pisco kann aus einer Vielzahl von Trauben hergestellt werden, die als aromatisch oder nicht-aromatisch eingestuft werden. Das bedeutet, dass der spezifische Pisco, der für einen Pisco Cesa verwendet wird, einen erheblichen Einfluss auf seinen Geschmack hat. Der Cocktail wird in der Regel mit Eiweiß geschüttelt, oft begleitet von aromatischer Bitterkeit, um eine Schaumkrone zu erzeugen.

Amaretto Sour

Amaretto Sour

liquor.com / Tim Nusog

Amaretto ist ein italienischer Likör, der in der Regel mit Mandeln oder Aprikosenkernen aromatisiert wird, und diese saure Variante, die mit einer süß-sauren Mischung aus den Läden der Disco-Ära hergestellt wurde, war süß und unangenehm. Moderne Barkeeper haben jedoch das Potenzial des Getränks erkannt und es ausgewogener gemacht. In dieser Version werden Nüsse und süßer Amaretto mit Fassbourbon geteilt, dann werden frischer Zitronensaft, einfacher Sirup und Eischnee hinzugefügt. Er ist angenehm süß, ohne übermäßig süß zu sein, und eignet sich perfekt für den Abend.

Daiquiris

Daiquiri

liquor.com / Tim Nusog

Vergessen Sie gefrorene Zubereitungen aus einem Badeort. Klassische Daiquiris werden nicht zum Schütteln gemixt – was von Barkeepern vielleicht mehr geschätzt wird als alles andere. Ein echter Daiquiri besteht aus nur drei Zutaten: gereifter weißer Rum (obwohl auch andere Sorten akzeptabel sind), frischer Limettensaft und einfacher Sirup, oder noch besser Rohrsirup. Profi-Tipp: Versuchen Sie, die Zutaten mit großen Würfeln statt mit vielen kleinen Würfeln zu schütteln. Das gibt eine bessere Textur und sorgt für eine ausgezeichnete Säure.

Goldrausch

Gold Rush

liquor.com / Tim Nusog

Gold Rush wurde im berühmten New Yorker Milk & Honey kreiert und galt schon bald als moderner Produktklassiker. In dieser einfachen Version des Whiskey Sour hat der Bourbon die Jeans ersetzt. Während die Säure vieler Whiskeys durch Eiweiß abgeschüttelt wird, das dem Cocktail eine schimmernde, seidige Textur verleiht und als Emulgator dient, lässt Gold Rush das Eiweiß weg und belässt es bei Bourbon, Zitronensaft und Honigsirup.

Gimlet.

Gimlet

liquor.com / Tim Nusog

Ersetzen Sie den Rum in einem Daiquiri durch Jeans und Sie erhalten einen Jimlet. Für die Zubereitung eines exzellenten Jimlets gelten die gleichen Regeln wie für Daiquiris. Hochwertiges Basisdestillat, frischer Limettensaft und gut gemachter Süßstoff sollten verwendet werden. Auch die Wahl der Jeans kann sich erheblich auf den Geschmack dieses Cocktails auswirken. Wählen Sie daher sorgfältig aus und bevorzugen Sie Jeans mit einer Vielzahl von Kräutern oder den klassischen London Dry.

New York Sour

New York Sour

liquor.com / Tim Nusog

Die Mazeration von Rotwein verleiht diesem einfachen Whiskey eine angenehme Säure. Die Magie der Physik und der Dichte ermöglicht es dem Wein, wenn er richtig verschüttet wird, in einer Mischung aus Whiskey, Zitronensaft und einfachem Sirup zu schwimmen und unter einer Schaumkrone zu schweben, die durch Eiweiß oder Aquafaba gebildet wird, wenn es verwendet wird. Eine kleine Menge Wein ist nicht nur optisch ansprechend, sondern verleiht jedem Schluck des Getränks einen fruchtigen, gerbstoffhaltigen Einschlag.

Gin Sour

Gin Sour cocktail

liquor.com / Tim Nusog

Auf den ersten Blick ist dieser Sour fast identisch mit seinem Bruder Gimlet, aber statt Limetten zu Jeans oder einfachem Sirup hinzuzufügen, wird er mit Zitronensaft und der optionalen Zugabe von Eiweiß oder Aquafaba aufgepeppt, um eine prickelnde Textur zu erhalten. Wenn Sie Schaum vermeiden möchten, können Sie einige Tropfen Angostura-Bitter für eine aromatische Garnierung oder einen Zitronentwist einrühren.

Tommy’s Daisy.

Tommy's Margarita

liquor.com / Tim Nusog

Das klassische Rezept für eine Margarita mit Tequila, Orangenlikör und Limettensaft gewann mit dieser Variante, die in den 1990er Jahren in Tommy’s Restaurant in San Francisco kreiert wurde, eine Variante, die sich seitdem weltweit verbreitet hat. In dieser Version wird der Orangenlikör durch Agavennektar ersetzt, wodurch ein heller, sauberer Gänseblümchengeschmack entsteht, der dennoch genügend Zitrusaroma enthält.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button