Rezepturen

Rauchpause

Liquor.com ist seit 2009 für Spirituosenliebhaber und Branchenprofis da. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Meister” der Cocktailwelt sind.

hand pours a small decanter of the Smoke Break cocktail into a rocks glass over one large ice cube

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Cocktails mit rauchigen Aromen zu verfeinern. Eine rauchige Mezcal- oder torfige Whiskey-Basis ist ein guter Anfang. Wenn Sie aber wirklich Rauch in die Party bringen wollen, versuchen Sie es mit einer Räucherpistole. Diese Dochte erhitzen Holzspäne und senden einen gezielten Rauchstrom direkt in das Glas oder die Karaffe, wo er sich mit der flüssigen Komponente des Getränks verbinden kann.

Der Barkeeper Jake LaRowe aus Los Angeles geht bei Smoke Break diesen Weg. Er sagt, er wollte einen dekadenten Manhattan-Riff mit einem verspielten Akzent kreieren. Diese spielerische Stimmung beginnt mit Zutaten wie Bourbon, Cream Sherry, süßem Wermut und zwei Arten von Bitters. Aber es ist die rauchende Waffe, die die Show stiehlt. Larowe räuchert Kirschholzspäne und mischt den dicken Rauch in einem luftdichten Behälter mit dem Cocktail, bevor er den Inhalt über einen großen Eiswürfel in ein Eisglas gießt. Das Getränk ist lustig, lecker und optisch ansprechend.

Das Ergebnis erinnert an den Service am College, wenn der Andrang vorbei ist und man draußen eine kurze Zigarettenpause einlegt. Ich wollte einen Cocktail kreieren, auf den man sich nach einem langen Arbeitstag freut”, sagt er.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button