Rezepturen

Rost

Dale DeGroff ist dafür bekannt, dass er in den 1980er und 90er Jahren das Barprogramm des Rainbow Room leitete, aber auch für die Wiedergeburt moderner Cocktails verantwortlich ist.

rusty nail cocktail served in a rocks glass over one large ice cube

liquor.com / Tim Nusog

Jahrzehntelang war einer der angesagtesten Cocktails der Rostige Nagel. Aber nach einem guten Lauf kam die einfache Kombination aus Whiskey und Drumview-Likör auf Whiskey-Basis von Guerca, was bedeutete, dass der “befriedigende Drink” aus den meisten Bars verschwand und nur noch selten von Kunden bestellt wurde.

Mit seinem Verlust verschwand auch sein Aussehen. Die Ursprünge des starken Getränks nach dem Essen sind umstritten. Viele glauben, dass es 1937 für die British Industries Fair erfunden wurde. Er wird jedoch in der Ausgabe von 1967 des Old Mister Boston Official Bartender’s Guide erwähnt. Dies ist das Cocktailbuch, das nach der Prohibition den Rekord des 20. Jahrhunderts darstellt. (Ein ähnlicher Drink mit dem Namen Little Club #1 ist in dem 1951 erschienenen Buch “Bottoms Up” von Ted Saucier enthalten).

Ende der 1960er Jahre waren Bars in New Orleans und New York City darauf vorbereitet und boten den Satz “Have you tried Rusty Nails?” an. Es war eine gängige Phrase. Rusty Nails” wird oft einem bestimmten Bersamen in der 21st Street in Manhattan irgendwann in den frühen 1960er Jahren zugeschrieben. Zu Recht, denn die Stiftung kreierte auch den berühmten B&B Half Benedictine and Half Cognac. Es ist leicht vorstellbar, dass ein talentiertes Team die gleiche Formel auf einen anderen Schnaps und Likör anwendet, aber ich konnte diese Behauptung nicht belegen.

Gerüchten zufolge war das Rat Pack in den Drink verliebt, was vielleicht für seine große Beliebtheit in jenen Jahren verantwortlich war. In den 1970er Jahren mischte ich in einem Geschäft, an dem ich in New York City arbeitete, eine Menge rostiger Nägel. Ich hatte auch großen Erfolg mit P.J. Clark’s und Frank Sinatra, meinem Lieblingsnachtclub.

Wie bei vielen Klassikern variieren auch hier die Rezepte stark. Ted Hay, Autor des Buches “Vintage Spirits And For Plus Cocktails”, bevorzugt einen zweiteiligen Whiskey für den Drambuie und vier Teile Whiskey für den Likör. Sie könnten den Whiskey auch durch Bourbon ersetzen, um einen Rusty Spike zu erhalten. Aber der Rusty Nail ist aus irgendeinem Grund ein Klassiker, und das Verhältnis der beiden ist immer ein hervorragendes Beispiel für den Drink.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
  • 66
Back to top button