Rezepturen

Rush the Rush: 5 Barkeeper-Tipps für das Überleben im Unkraut

Kate Dingwall ist eine unabhängige Autorin, die sich auf Essen, Trinken und Reisen spezialisiert hat. Ihr Hauptsitz befindet sich in Toronto.

Ganz gleich, wie viel Erfahrung Sie hinter der Theke haben, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem die Bestellungen die Flucht ergreifen. Die Karten sind wieder weg, die Gläser stapeln sich, und alle Kunden im Raum müssen plötzlich gleichzeitig aufpassen.

Ganz gleich, ob Sie in einem Restaurant, einer Craft-Cocktail-Bar oder einer robusten Bar arbeiten, irgendwann werden sie sich auf Sie stürzen, wenn Sie hinter der Theke stehen. Der Schlüssel ist, dies mit Anmut und Professionalität zu meistern. Oft besteht die beste Taktik darin, so effektiv wie möglich zu sein. In der Theorie hört sich das ziemlich einfach an, aber wie jeder Barkeeper bestätigen kann, ist es eine Herausforderung, den Service zu beschleunigen, ohne nachlässig zu sein.

Auch wenn es keine Patentrezepte gibt, um zu überleben, so gibt es doch ein paar Tricks, auf die man sich verlassen kann – vom Wissen, wann man ein Gespräch mit einem Kunden beenden sollte, bis zur Reihenfolge, in der man eine Flasche erhält. Es geht nur darum, hier und da ein paar Sekunden zu sparen”, sagt die Barberaterin und ehemalige Speed Rack National Champion Tess Ann Sawyer. Diese Sekunden werden während der Schicht zusammengezählt”. Diese fünf Tipps werden Ihnen helfen, die folgenden Rushes zu bewältigen

1. Organisiert bleiben.

Wie bei jedem anderen Job auch, liegt der Schlüssel zum schnellen Erfolg hinter der Bar in einem ordentlichen und sauberen Arbeitsplatz. Vergewissern Sie sich, dass alle Flaschen gefüllt sind, dass die Garnierungen vor der Schicht dekoriert werden und dass alle notwendigen Utensilien in der Luft liegen, insbesondere die Zutaten für die umsatzstärksten Cocktails. Sei organisiert und konsequent”, sagt Sawyer. Wenn du alles, was du brauchst, einatmen kannst, kannst du deine Füße ruhig halten und einen Drink trinken.” Justin Ravenew, Mitinhaber des Roosevelt Room, pflichtet ihm bei: “Richte die Bar so ein, als ob dein Hintern darauf wartet, die Schicht zu beenden.”

Sawyer bevorzugt die gleiche Einrichtung wie seine Kollegen. Er sagt: “Ich weiß, wo alles ist, damit ich mein Muskelgedächtnis trainieren kann.”

2. Maximieren Sie jeden Moment

Bei Lavenue geht die Organisation über die natürliche Einrichtung hinaus. Er plant ständig seinen nächsten Auftrag. Ich erstelle und aktualisiere ständig eine Prioritätenliste in meinem Kopf”, sagt er. Lavenue überprüft diese Liste, während er Getränke schüttelt oder umrührt. Diese 10 bis 30 Sekunden sind die beste Zeit, um den nächsten Schritt zu planen, sagt er.

Dabei geht es oft darum, den nächsten Empfang für die Flasche zu arrangieren. Bestellen Sie nicht dieselbe Flasche und erhalten Sie sie nur einmal. Wenn Sie sie einmal haben, verwenden Sie sie, bis Sie sie nicht mehr brauchen”, sagt Lavenue. “Außerdem sollte man wissen, welche Spirituosen/Zutaten in den Jigger geschüttet werden können, ohne dass man sie vor dem Hinzufügen anderer Zutaten ausspülen muss. Der Wegfall dieses zusätzlichen Schritts macht einen großen Unterschied.”

3. … und alle Handgriffe

In einer geschäftigen Nacht sollten Sie darauf achten, dass jeder Handgriff diskret ist. Keine Hände”, sagt Ravenew. Wenn Sie nur eine Hand benutzen, arbeiten Sie mit halber Geschwindigkeit. Sawyer stimmt ihm zu: “Verschwenden Sie Ihre Bewegungen nicht.” Man muss wissen, wo alles ist, sich bewusst bewegen und jede Bewegung wohlüberlegt ausführen. Und wenn ihr euch in eurer Freizeit trefft, REINIGT!

4. Putzen Sie, während Sie vorankommen.

Die Beschleunigung des Tempos bedeutet nicht, dass man das Arrangement stoppen kann. Sawyer sagt: “Durch das Reinigen wird man sogar noch schneller”. Nach jeder Runde von Cocktails reinigt Sawyer die Shaker und Shakes und setzt sie dann in der nächsten Reihenfolge wieder ein. Diese Methode verlängert die Gesamtzeit jeder Runde um ein paar Sekunden, aber “es dauert viel weniger Zeit, als wenn man alle Geräte in die Spüle wirft und zwischen den einzelnen Runden anhalten und wiederherstellen muss. Ein Start-Stopp-Ansatz”.

Der gleiche Ansatz gilt für das Abwischen der Stationen. Wischen Sie die Bar nach jedem Getränk, das Sie zubereiten, ab. Wenn die Flasche klebrig ist, säubern Sie sie, bevor sie etwas anderes berührt.” Nach jeder Runde abspülen – so repetitiv das auch sein mag, der Schlüssel ist hier die Gewohnheit, die durch Sauberkeit entsteht. “Wenn diese Systeme angewendet werden, sollte die Sauberkeit auf natürliche Weise aufrechterhalten werden, ob man nun im Unkraut steckt oder nicht.”

5. Mappen, Mappen, Mappen

Dieser wunderbar komplexe Tiki-Cocktail auf der Speisekarte? Nun, wenn es an der Zeit ist, ihn zu servieren, werden diese 10-Flaschen-Belege wirklich weh tun. Sawyer empfiehlt, vor der Schicht eine Menge zu erstellen, um die Effizienz zu steigern. “Wenn Sie alkoholische Getränke und Alkoholmodifikatoren für Hauscocktails gruppieren können, beschleunigt das nicht nur den Prozess, weil weniger Flaschen abgeholt und heruntergeladen werden müssen, sondern es macht die Getränke auch einheitlicher.”

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button