Rezepturen

Seilbahn

Liquor.com ist seit 2009 für Spirituosenliebhaber und Branchenprofis da. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

A curved martini glass rests on a wooden surface in front of a black stone wall. The glass is filled with an orange-colored cocktail and garnished with a spiral twist of orange. The rim is covered in sugar.

Liquor.com / Tim Nusog

Barkeeper-Ikone Tony Abou-Ganim – auch bekannt als The Modern Mixologist – kreierte den Cable Car Cocktail als Hommage an das ikonische Transportsystem von San Francisco, das durch den von ihm mitbegründeten Starlight Room führt. Die Cable Cars, das letzte noch existierende manuelle Seilbahnsystem des Landes, sind ein Abbild einer vergangenen Ära und befördern immer noch Touristen und Arbeiter (hauptsächlich Touristen) auf die Hügel San Franciscos und in die belebten Straßen der Stadt.

Ob Sie mit dem Namen des Getränks vertraut sind oder nicht, Sie werden die süßen, herben und leicht gewürzten Aromen dieses Rum Sour zu schätzen wissen. Der Cable Car ist im Wesentlichen eine Adaption des Sidecar, wobei der Cognac durch gewürzten Rum ersetzt wird – eine ungewöhnliche Cocktailzutat, aber in den späten 1990er Jahren eine willkommene Abwechslung. In einer Ära, die von Appletini und Cosmopolitan – Abous innovativem Getränk – geprägt war, trug Ganim dazu bei, San Francisco als Ziel und richtungsweisenden Ort für einen würdigen Cocktail zu definieren.

Zu der Zeit, als Cable Car kreiert wurde, war Captain Morgan vielleicht die am weitesten verbreitete Gewürzrum-Marke. Heute ist er immer noch der berühmteste seiner Klasse, aber abgesehen vielleicht von Kraken hat Captain Morgan eine Menge Konkurrenz. Sowohl Kruzan als auch Bacardi stellen preiswerte Gewürzrums her. Keiner von beiden kostet auf den meisten Märkten mehr als 15 Dollar, aber beide eignen sich gut für Cocktails. Wenn Sie es etwas ausgefallener mögen, sind Chairman’s Reserve aus St. Lucia, Boukman Botanical Rum aus Haiti und Don Q Oak Barrel Spiced Rum aus Puerto Rico mit Preisen zwischen 30 und 50 Dollar pro Flasche die Stars.

Wie Sidecar und Brandy Krusta enthält Cable Car Orangenlikör und einen einfachen Sirup zur Süße, insbesondere Orangencuracao. Es ist jedoch am besten, trockenen Curacao zu verwenden, da die Verwendung von Bol das Getränk etwas salziger macht. Abou-Ganim verwendet Marie Blizzard Orange Curacao, eine elegante Mischung aus haitianischen Bitterorangen und spanischen Süßorangenschalen. Eine starke Alternative ist Pierre Ferrand Dry Curacao. Er wurde in Zusammenarbeit mit dem Cocktail-Historiker David Wondrich entwickelt und ist ein komplexer, pflanzlicher Zitruslikör, der mit Cognac versetzt ist. Auch andere Orangenliköre wie Cointreau und Grand Marnier eignen sich hervorragend für Drinks.

Die Aufmachung des Getränks ist ein weiterer Aspekt, der dazu beigetragen hat, dass es sich in Seilbahnen zu einem Standardgetränk entwickelt hat. Anstelle des traditionellen kandierten Rands verwendet Abou-Ganim eine Mischung aus Zucker und Zimt, die ihm Wärme und eine milde Würze verleiht. Eine andere Methode besteht darin, die Hälfte des Randes mit der Mischung zu bestreichen. So kann der Trinker bei jedem Schluck entscheiden, ob er zusätzlichen Zucker benötigt oder nicht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button