Rezepturen

Hassen Sie Bloody Marys? Dann sind diese drei Bloody Marys genau das Richtige für Sie.

Kara Newman ist eine preisgekrönte Schriftstellerin, Buchautorin und Cocktail-Expertin mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Welt der Getränke.

Was Bloody Marys angeht, so sage ich Tomaten, aber ich schätze sie nicht. Frische Tomaten aus dem Garten können etwas Wunderschönes sein, aber etwas an Tomatensaft war für mich schon immer ein Tabubruch. Und das gilt auch für die Hauptzutat beim Brunch, die ich immer für einen finsteren Versuch gehalten habe, den zähflüssigen Trugschluss der Abscheu vor Zinn zu überdecken, der Tomatensaft ist.

Als also das neue Buch von Brian Bartels, Bloody Mary: The Lore and Legend of a Cocktail Classic, with Recipes for Brunch and Beyond (Ten Speed Press, $19), auf meinem Schreibtisch landete, war meine erste Reaktion ein Naserümpfen. Nein danke. Aber es stellte sich heraus, dass das Buch zahlreiche blutige Varianten enthält, die wenig oder gar keinen Tomatensaft enthalten. Stattdessen bieten eine Vielzahl von Säften, darunter Papaya, Orange, Gurke, Karotte und Rübe, spektakuläre Vorteile. Für Tomatensaftliebhaber wie mich gibt es vielleicht endlich Hoffnung für den Brunch.

Bunny Mary.

Karotten, Cayennepfeffer, Kapern in Salzlake, ja. Tomaten, nein! Die von Rob Krueger von Extra Fancy in New York kreierte Bunny Mary erhält ihre leuchtende Farbe durch Karottensaft und wird mit einer salzigen Karottenlake und einem würzigen Rand aus Cayennepfeffer und Paprika verfeinert.

Shannon’s Sangrita/Michelada.

Shannon’s Sangrita/Miquelada (benannt nach Shannon Ponce, der Gründerin des New Yorker Clover Club und Leyenda) hat einen geringeren Alkoholgehalt als die meisten Bloody Drinks und ist eine Mischung aus Karotten-, Papaya-, Orangen- und Limettensaft, zwei Sorten Chilipulver und mexikanischem Bier. Obwohl es sich nicht um einen Bloody handelt, bietet das Getränk ein ähnliches bittersüßes und würziges Gefühl.

Gurken-Snapper

Der Gurken-Snapper des Autors ist mit Tomaten und anderen Zutaten kräftig und kühl und enthält eine Unze von dem roten Zeug. Er wird jedoch durch die Gurke, den Gin und das Ginger Ale abgemildert und ist somit ein erfrischendes Getränk.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button