Rezepturen

Sommer-Freitage

Liquor.com steht seit 2009 im Dienste von Getränkeliebhabern und Branchenprofis. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche und unsere Rezepte werden von Barkeepern beigesteuert, die das wahre “Who is Who” der Cocktailwelt sind.

A small rocks glass sits on a bit of canvas. The glass has orange and yellow flowers drawn on it, and is filled with a coconut milk drink over ice cubes, and is garnished with a cilantro leaf.

liquor.com / Tim Nusog

Einer der Hauptvorzüge des Cocktails ist sein spezifischer Phor-Charakter. Selbst im tiefen Winter fühlt man sich bei einem Drink wie einem kubanischen Libre oder Daiquiri sofort an die warmen Strände der Insel versetzt. Das ist der Grund für diesen von heißem Wetter inspirierten Drink von Barkeeper und Autor Casey Elsass, dem Gründer von Bushwick Kitchen, einem Unternehmen, das scharfe Saucen, Ahornsirup und Honig herstellt. Schließlich ist dies der Name des Getränks. Summer Fridays fängt das flüchtige Wunder eines Freitagnachmittags ein.

Um diese besondere Phor-Qualität zu verstärken, verwendet Elsass bestimmte Zutaten, die an den Sommer erinnern, aber auch in den kühleren Monaten leicht erhältlich sind. Schlüssellimetten sind den ganzen Herbst über erhältlich, wenn auch nicht so winterlich wie viele andere Zitrusfrüchte. Kokosnussmilch ist das ganze Jahr über erhältlich, hat aber bald einen sommerlichen und heißen Geschmack (direkt aus der Kokosnuss erhältlich, aber im Allgemeinen funktioniert die Dosenversion perfekt). Und obwohl die Beilage unorthodox ist, hat Koriander oft seine Zeit (in manchen Klimazonen das ganze Jahr über) und passt gut zu Kokosnussmilch.

Auf den ersten Blick sehen Summer Fridays wie Piña Coladas aus, aber es gibt einige wesentliche Unterschiede. Erstens wird der Rum durch Wodka ersetzt, was das Getränk trockener, heller und herber macht. Zweitens gibt es keine Ananas, und statt Kokosnusscreme wird für dieses Getränk normale Kokosnussmilch verwendet. Dadurch erhält man zusätzlichen Süßstoff in Form von einfachem Sirup, der jedoch nicht süßer ist als viele andere Kokosnussgetränke. Außerdem ist er durch das Schütteln ohne Mixen und die Verwendung von Kokosmilch anstelle von Sahne reichhaltiger und weniger schaumig.

Dennoch ist er genauso tropisch wie jeder andere Stranddrink und kann problemlos Ihre Lieblingszutaten mit weniger Kalorien ersetzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button