Rezepturen

Überprüfung der Amarula-Creme

Die afrikanische Frucht des Tages macht diesen Sahnelikör so einzigartig.

Amy Zavatto hat 20 Jahre Erfahrung im Schreiben von Weinartikeln, alkoholischen Getränken und Lebensmitteln und ist Beraterin für Restaurants, Einzelhändler und alkoholische Getränke.

Amarula Cream Liqueur bottle

Liquor.com / Laura Sant

Amarula Cream Liqueur ist ein Zitruslikör, der aus schimmerndem Sahnelikör und afrikanischen Marula-Früchten hergestellt wird. Die cremige Textur, die wie Milch im Glas aussieht, führt zu einer samtigen Mundfüllung, ohne zu schwer zu sein.

Schnell.

Ranglisten-Likör

Distell Gruppe/Terlato Weingesellschaft

Südafrika

Barrel Französische Eiche Typ

Reihenbrennerei Typ

Herausgegeben 1989

Proof 34 (17% ABV)

2 Jahre Reifung

MSRP $ 25

Auszeichnungen Bester Sahnelikör, World Liqueur Awards 2020

Finden Sie den richtigen Ton zwischen leicht-würzigem Genuss und luxuriöser Textur

Der einzige Likör auf dem Markt, der aus der afrikanischen Marula-Frucht hergestellt wird

Sein einzigartiger Charakter und seine cremige Textur beschränken seine Verwendung auf Cocktails

Verkostungsnotizen

Farbe: sieht im Glas aus wie Milchkaffee, dekadent, aber nicht zu schwer und cremig.

Nase: klare Noten von Zitrusfrüchten und Orangen, kombiniert mit reichhaltiger Vanille und heißen Walnüssen.

Geschmack: aromatische Aromen: reichhaltig und vollmundig, anfangs wie Samt am Gaumen, aber dennoch nicht schwer oder übertrieben ausgeprägt. Man schmeckt Vanille, Orangencreme, italienische Torrone und die Idee von gerösteten Haselnüssen.

Anklang: Der Wein schmeckt sehr gut. Die dominanten Aromen von Nüssen, Zitrusfrüchten und Sahne bleiben erhalten, aber der Abgang ist nicht sehr beschichtend.

Unsere Kritik.

Amarula entstand eigentlich als eigenständiges Destillat, das durch Extraktion des Fruchtfleisches einer speziellen Marula-Frucht in den Ländern Murla-Afrikas gewonnen wurde. Bis zu der Größe eines kleinen Apfels hat das Fruchtfleisch dieser Frucht einen charakteristischen, scharfen Zitrusgeschmack, mit gelber Schale und einem kreuz und quer verlaufenden, melonenartigen Gesicht. Der Erfolg nicht nur in Afrika, sondern auch auf dem afrikanischen Kontinent verschaffte Amarula im Jahr 2002 Glaubwürdigkeit. Der Amarula Trust, symbolisiert durch einen dünnen Stoßzahn, der an der Seite der Likörflasche herunterläuft, sammelt Geld und macht die Öffentlichkeit auf den Rückgang der Elefantenpopulation in Afrika aufmerksam. Und anderes Leid.

Es ist schwierig, den Geschmack der Marula-Früchte in diesem Likör zu beschreiben. Sie erinnern ein wenig an Kokosnüsse, aber auch an Zitrusfrüchte. Die Gesamttextur ist milchig und definitiv ein Sahnelikör, aber etwas leichter und weniger klebrig als viele andere Sahneliköre auf dem Markt. Wie wird er verwendet? Trinken Sie ihn über Eis oder ersetzen Sie ihn in einem Cocktail, der einen anderen Sahnelikör erfordert, und probieren Sie einen Weg, der ein wenig heller ist als der, den das resultierende Getränk erwartet.

Es ist empfehlenswert, aber wahrscheinlich bleibt nicht einmal so viel übrig, wenn man die Amarula innerhalb von 6 Monaten nach dem Öffnen konsumiert. Der Sahnelikör kann manchmal ein wenig rostig aussehen. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass die Bewegung der neuen Versionen von hochwertigem Handwerk langsam zunimmt. Amarula ist zwar nicht neu, sieht aber auf jeden Fall modern aus und ist ein Beispiel für die lokale Verbraucherbewegung in Bezug auf die Quellen des Alkoholismus. Und vielleicht am aufregendsten ist, dass trotz seiner samtigen Fülle und seines dekadenten Geschmacks, es nicht schwer ist, den Geschmack und die Textur als überwältigend zu empfinden.

Ein interessantes Ereignis

Die Marula-Frucht fällt vom Baum, bevor sie voll ausgereift ist. Sie reift im Boden und ihr Fruchtfleisch verfärbt sich von grün zu gelb, was darauf hindeutet, dass sie zum Verzehr bereit ist oder entnommen werden kann.

Schlussfolgerung.

Dieser gut gemachte Sahnelikör liefert die richtigen Noten von reicher Textur, ohne den Gaumen zu belasten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button