Rezepturen

Wie beaufsichtigt man die 4-Uhr-Bar?

Jay Gentile ist ein erfahrener Journalist und Autor, dessen Arbeit sich auf Essen, Trinken und Reisen konzentriert. Sein Hauptsitz befindet sich in Chicago.

Die meisten Bars in Chicago schließen je nach Nacht um 2 oder 3 Uhr morgens, aber die Drinks fließen bis 4 Uhr morgens – und am Samstag bis 5 Uhr morgens. Diese zusätzlichen Uhrzeiten bringen eine Reihe von Herausforderungen mit sich, vom Umgang mit betrunkenen Menschenmassen bis hin zum Kampf gegen die Stereotypen, die heutzutage oft mit diesen Bars als Zufluchtsort in Verbindung gebracht werden.

David Halpern, Geschäftsführer der Four Entertainment Group, hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten in der Chicagoer Late-Night-Szene bewegt, seit Estelle im Stadtteil Wicker Park eröffnet wurde. Vor kurzem half er bei der Eröffnung von zwei weiteren 4-Uhr-Sehenswürdigkeiten. Owls und Treats in Chicago Logan Square, womit sich die Gesamtzahl der Gruppen auf etwa 150 Spätbars in der Stadt erhöht. Das ist es, was er über seine Arbeit zu sagen hatte.

Was unterscheidet eine Bar, die bis spät in die Nacht geöffnet hat, von einer Bar, die normalerweise bis 2 Uhr morgens geöffnet ist?

Es ist wichtig, zwischen Nachtbars und Nachtlokalen zu unterscheiden. Bei uns geht es nur um die Bar. Wir wollen, dass die Leute wegen der Bar selbst kommen, nicht wegen irgendeiner besonderen Unterhaltung außerhalb von Jukbox und dem Personal. Viele Late-Night-Läden haben mehr Tricks im Ärmel, wie Karaoke. Sie haben eine Clubatmosphäre und machen Werbung. Wir sind eine Nachbarschaftsbar, die zufällig noch zwei Stunden länger geöffnet hat.

Was ist das Geheimnis, um eine erfolgreiche Bar um 4 Uhr morgens zu leiten?

Wie bei jeder anderen Bar auch, braucht man gutes Personal, einen schönen Raum und gute Musik. Aber man muss auch klug vorgehen. Lassen Sie nicht zu, dass Kunden, Ihr Personal usw. jemanden begünstigen, der offensichtlich bereits bedient wird. Die meisten Probleme lassen sich schon an der Tür vermeiden. Sie schießen sich selbst in den Fuß, weil Sie bis spät in die Nacht arbeiten und versuchen, alle reinzukriegen oder so viel Geld wie möglich zu verdienen, weil Sie glauben, dass Sie das müssen. Sie bieten den Leuten kein gutes Umfeld, um hereinzukommen. Auch hier sind es nicht nur Betrunkene, die kommen. Oft ist es das erste Getränk, das jemand heute Abend trinkt, egal ob es sich um Leute aus der Branche oder aus der dritten Schicht handelt. Es geht also nicht nur darum, dass die Türen um 2 Uhr morgens geöffnet werden. Die Betrunkenen fallen durch die Tür.

Wie findet man das Problem?

Eines der größten Geheimnisse ist, dafür zu sorgen, dass Sicherheitspersonal vorhanden ist. Wenn Leute den Laden betreten, können viele erwischt werden – sie schreien, pusten, pinkeln auf den Bürgersteig. Auch hier ist es wichtig zu erkennen, ob Sie aus einer Bar kommen, in der es 2 Uhr morgens ist. Viele Leute wollen die 4-Uhr-Bar für all die Probleme verantwortlich machen, aber wenn überhaupt, dann die 4-Uhr-Bar. Sie sind ein bisschen streng, wenn es darum geht, wen sie gehen lassen. Wir wissen, dass das das Ziel ist. Große persönliche Bar ging dorthin und tat es. Sie können Probleme erkennen, bevor sie auftauchen.

Was sind die Missverständnisse über Spätbars?

Das größte Missverständnis ist, dass die Leute denken, dass alle um 2 Uhr morgens auftauchen und die betrunkensten Leute der Stadt sind. Wenn man um 4 Uhr morgens in einer guten Bar in der Nachbarschaft ist, wird man immer Leute dort haben. Sie sind das, was ich die Bar des Augenblicks nenne. Sie bleiben zufällig zwei Stunden später geöffnet. Das ist es, was wir zu tun versuchen.

Wie hat sich der After-Bar-Betrieb in 20 Jahren verändert?

Als Estelle’s zum ersten Mal eröffnete, waren wir definitiv die erste Adresse für die späten Abendstunden, vor allem in der Branche. Im Laufe der Jahre, als der Wettbewerb zunahm, haben wir unser Geschäftsmodell angepasst. Wir haben immer Essen serviert, aber irgendwann haben wir gemerkt, dass es von Vorteil ist, wenn die Leute früh kommen. Wir versuchten, den Betrieb aufrechtzuerhalten, indem wir um 17 Uhr öffneten. Anstatt um 7 Uhr morgens zu öffnen, haben wir bis 4 Uhr morgens aufgemacht.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der eine Bar um 4 Uhr morgens eröffnen möchte?

Machen Sie sich klar, dass es viele Öffnungszeiten gibt und dass Sie kreativ sein können, ohne Ihre Identität zu gefährden. Versuchen Sie nicht, alles für jeden zu sein. Sie können 10 Stunden am Tag, 12 Stunden am Tag oder nur 5 Stunden am Tag geöffnet sein. Es ist schwer, auf einem bestimmten Quadratmeter in einer begrenzten Zeit erfolgreich zu sein, also seien Sie kreativ und überlegen Sie sich, wie Sie die ganze Nacht über Menschen anziehen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button