Rezepturen

zwischen den Blättern

Liquor.com ist seit 2009 für Spirituosenliebhaber und Branchenprofis da. Unsere Autoren gehören zu den angesehensten der Branche, und unsere Rezepte stammen von Barkeepern, die wahre “Koryphäen” der Cocktailwelt sind.

Between the Sheets cocktail in crystal coupe on marble surface

Liquor.com / Tim Nusog

Der Sidecar ist ein klassischer Cocktail aus der Zeit vor der Prohibition, der Cognac, Orangenlikör und frischen Zitronensaft enthält. Er hat sich bewährt und wird auch heute noch in Bars und Privathaushalten auf der ganzen Welt gerne getrunken. Wenn Sie den Sidecar mögen, sollten Sie sich auch seinen weniger bekannten Cousin, den Between the Sheets, ansehen.

Nach allgemeiner Auffassung geht der Cocktail auf Harry’s New York Bar in Paris zurück, wo der berühmte Barkeeper und Autor Harry McElhone ihn in den 1920er Jahren kreiert haben soll. McElhone hat viele andere Cocktail-Klassiker in die Welt des Alkohols gebracht, darunter die White Lady und den Old Pal. Der Trinker steht also für immer in seiner Schuld.

Der Interseat beginnt wie ein Sidecar, löst sich aber mit einem Schuss leichtem Rum auf und überspringt die übliche süße Kante. Die Basis der beiden Spirituosen kombiniert die reichen Eichen- und Fruchtnoten des Cognac mit den trockenen, tropischen Noten des leichten Rums, um die Komplexität zu erhöhen. Jede dieser Spirituosen wird in einer hochwertigen Flasche abgefüllt, aber es gibt keinen Grund, es zu übertreiben. Wählen Sie einen Cognac V.S. oder V.S.O.P. Ungealterten oder leicht gealterten Rum, und Sie sind goldrichtig. Ein schwerer, reichhaltiger Triple Sec rundet die Ränder der Spirituose ab und verleiht ihr eine bittere Orangensüße.

Wie bei den meisten klassischen Cocktails haben sich im Laufe der Jahre leicht abweichende Versionen des Originalrezepts entwickelt. Dieses Rezept stammt von Allen Katz, dem Mitbegründer der New York Distilling Company und Spirituosen- und Cocktailguru. Nach dem traditionellen Between the Sheets”-Rezept werden gleiche Teile Rum, Cognac und Triple Sec mit einem Viertel frischem Zitronensaft kombiniert, um einen starken Drink zu kreieren. Manche Barkeeper bevorzugen etwas mehr Zitrone, um die Säure zu verstärken, also passen Sie das Verhältnis nach Ihrem Geschmack an. Für zusätzliche Raffinesse folgen Sie Katz’ Beispiel und streuen Orangenschalen auf die Oberfläche des Cocktails, um die Zitrusöle anzudeuten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button